Du befindest dich hier: Home » News » Mittagessen mit Riz

Mittagessen mit Riz

riz-kompatscher-senatLH Arno Kompatscher enthüllt im großen TAGESZEITUNG-Interview: Drei Wochen vor der Frontalattacke in den „Dolomiten“ habe er mit Roland Riz zu Mittag gegessen. Der Alt-Senator sei damals voll des Lobes gewesen.

TAGESZEITUNG Online: Herr Landeshauptmann, das Volk möchte wissen, warum die Tageszeitung „Dolomiten“ so eine Attacke gegen Senator Zeller und damit auch gegen Sie startet.

Arno Kompatscher: Ich wundere mich über den Zeitpunkt und auch über den Inhalt der Artikel, die erschienen sind. Ich kann mir das auch selbst nicht erklären.

Keine Vermutung? Haben Sie in Bezug auf Wünsche und Bedürfnisse des Athesia-Konzerns nicht herwärts geschaut?

Darüber ist in den Medien in den letzten Tagen spekuliert worden. Ich möchte mich diesen Spekulationen nicht anschließen.

Es gab ja nicht nur die geharnischte Wortmeldung des Alt-Senators Roland Riz. In dem Fall könnte man vom Prinzip der Einmaligkeit sprechen. In den „Dolomiten“ kamen ja auch Ex-Senatorin Helga Thaler und Alt-LH Luis Durnwalder zu Wort. Also handelt es sich nicht um eine einmalige Attacke, sondern um einen generalstabsmäßig geplanten und ausgeführten Angriff …

Es schaut nicht unbedingt nach Zufall aus, wenn sich so viele Alt-Mandatare gleichzeitig zu Wort melden.

Haben Sie sich so einen Frontalangriff erwartet?

Eigentlich nicht, ich kenne auch nicht die Gründe dafür. Wir können aber belegen, dass die ganzen Vorwürfe haltlos sind.

Waren Sie über die Vehemenz dieser Attacken überrascht? Zu Roland Riz hatten Sie bislang kein schlechtes Verhältnis …

Das ist richtig. Und ich war auch über die Riz-Aussagen besonders überrascht, weil ich mit ihm vor wenigen Wochen ein Mittagessen hatte. Bei der Gelegenheit habe ich ihn genau über den Briefwechsel zwischen Renzi und Faymann informiert.

Was sagt er zum Briefwechsel?

Er hat mich gefragt, wie wir das zustande gebracht haben. Wir haben auch über das Finanzabkommen gesprochen, über die neue Verfassungsreform und auch über die Schutzklausel. Ich habe dafür von Alt-Senator Riz großes Lob erhalten.

Und drei Wochen später fällt er so über Sie her? Was ist in den drei Wochen mit Riz passiert?

(lacht) Keine Ahnung! Ich habe mich extrem gewundert, ich bin fast vom Sessel gefallen, als ich das Interview gelesen habe.

DAS GESAMTE INTERVIEW MIT LH ARNO KOMPATSCHER LESEN SIE AM MITTWOCH AUF ZWEI SEITEN IN DER PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen