Du befindest dich hier: Home » Kultur » Un passo dal cielo 3

    Un passo dal cielo 3

    Terence Hill: „Un passo dal cielo“ ist eine  der beliebtesten Serien Italiens.

    Terence Hill: „Un passo dal cielo“ ist eine der beliebtesten Serien Italiens.

    7,5 Millionen Zuschauer, eine Zuschauerquote von über 26% und konstant wachsende Einschaltquoten von der ersten bis zur dritten Serie. Die Zahlen rund um „Un passo dal cielo“ überraschen.

    Schlüssel für den Erfolg sind ein herausragendes Cast angeführt von Terence Hill, der das Publikum einfängt und mitreißt, eine Produktion von hoher Qualität und das atemberaubende Panorama der Südtiroler Bergwelt. Am Montag wurde die letzte Folge der dritten Staffel von „Un passo dal cielo“ ausgestrahlt. Im Schnitt haben sich über sieben Millionen Zuschauer wöchentlich die elf Folgen im Abendprogramm von Rai1 angeschaut, das entspricht einer Zuschauerquote von 26%.

    „Wir sind sehr stolz auf das Erreichte und gratulieren dem Produktionshaus Lux Vide zu den Entscheidungen, die sich als goldrichtig erwiesen haben“ – so Ulrich Stofner, Direktor der BLS – „Die Serie wurde durch eine Fördersumme von 1,5 Millionen Euro vom Südtiroler Filmfonds unterstützt, 150% davon wurden in Südtirol investiert. Der Südtirol-Effekt ist unumstritten, genauso wie die Werbung für das Land, das immer wieder durch herrliche Aufnahmen in Szene gesetzt wird und stets auch klar erkennbar ist“.

    „Die brillante Interpretation von Terence Hill sticht heraus, doch “Un passo dal cielo” kann sich allgemein auf ein hervorragendes Cast stützen, angefangen von Enrico Ianniello bis hin zu den jüngsten Darstellern – erklärt die Direktorin von Rai Ficiton, Eleonora Andreatta. – Die moderne Regie von Monica Vullo und Jan Michelini, die qualitätsvolle Produktion von Lux Vide und das atemberaubende Panorama der Südtiroler Bergwelt machen den Erfolg der Serie aus“. Die intriganten und abenteuerlichen Ermittlungen von Pietro, die Liebeleien des Kommissars Vincenzo, der sich immer wieder in Missgeschicke verstrickt, und die Sympathie von Huber haben die Zuschauer angesteckt und machen „Un passo dal cielo“ zu einer der beliebtesten Serien Italiens.

    Die ersten zwei Staffeln haben jeweils eine Zuschauerquote von 23% und 25% erreicht. Die dritte Staffel, die soeben zu Ende gegangen ist, konnte mit einer Zuschauerquote von 26,5% alle Erwartungen übertreffen. „Un passo dal cielo 3“ war dazu in der Lage, ein sehr breitgefächertes, generationenübergreifendes Publikum an die Bildschirme zu fesseln und konnte mit einem Zuwachs von 1,2 Millionen Zuschauern die Ergebnisse der ersten Staffel deutlich übertreffen. Ein hervorragendes Ergebnis für eine TV-Serie, wenn man bedenkt, dass nur wenige europäische Serien ähnliche Erfolge verbuchen.

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Andreas Hebenstreit

      Ich finde es sehr schade, dass man die neuen Serien von Terence Hill und von Bud Spencer nicht in den deutschen Sprachraum gebracht hat. Das aktuellste von Terence Hill im deutschen Sprachraum ist Doc West und das ist auch schon wieder ein paar Jahre her. Ich habe so ziemlich alle Filme von den beiden und schau sie heute noch gerne

    • Veit

      SUPPER…..:-(,
      wenn die anderen Komparsen auch kein Geld
      für ihre Arbeit bekommen haben so wie meine Tochter,
      dann pfeife ich auf diesen großartigen Erfolg:
      miese Studentenausnützerei.
      Die Redaktion kann gerne meine Daten
      an die betreffende Adresse weiterleiten, falls diese Leute sich melden.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen