Du befindest dich hier: Home » Kultur » Manuela Kerer ausgezeichnet

    Manuela Kerer ausgezeichnet

    Manuela Kerer: Neue Musik braucht Humor

    Manuela Kerer: Neue Musik braucht Humor

    Das Brixner Energiebündel Manuela Kerer eilt von Erfolg zu Erfolg. Die Accademia Filarmonica Romana widmet ihr ein Konzert.

    Die Werke der 1980 geborenen Komponistin, Rechtswissenschaftlerin und Psychologin werden international aufgeführt, unter anderem bei der Münchner Biennale für zeitgenössisches Musiktheater, den Klangspuren Schwaz, bei Wien Modern, an der Neuen Oper Frankfurt, auf Kampnagel Hamburg, im Radialsystem Berlin oder im ACF New York. Musikalisch kennt sie sowieso keine Grenzen, und wenn, dann um diese zu überschreiten. So hat sie beispielsweise Teile des italienischen Strafgesetzbuches in Musik übersetzt und ein Stück für zehn elektrische Zahnbürsten komponiert. Ihr Ziel ist es, die Neue Musik mit Humor aus ihrer all zu ernsten Ecke zu holen.

    Am morgigen Donnerstag kommt ihr große Ehre in Rom zuteil. Die Accademia Filarmonica Romana widmet ihr ein Konzert als Anerkennung für eines der größten musikalischen Talente des Landes. Auf dem Programm stehen zwei italienische Uraufführungen: Mare bianco für Geige, Cello und Klavier, sowie Amaroncello für Solo-Cello. Außerdem auf dem Programm: Dla rajun für Klavier und eMotionale Entäußerung. Abgerundet wird das Konzert mit dem Trio op. 87 von Johannes Brahms, Lieblingskomponist von Manuela Kerer. Ausführend ist das Haydn Chamber Ensemble.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen