Du befindest dich hier: Home » Politik » Keine Sport-Kathedrale

    Keine Sport-Kathedrale

    Bildschirmfoto 2015-03-18 um 12.11.53Sportlandesrätin Martha Stocker erteilt einem allumfassenden Landessportzentrum eine klare Absage. Es soll jetzt eine Bedarfserhebung erfolgen.

    Neben den Förderungen im Sportbereich hat der Landessportbeirat bei seiner zweiten Sitzung im heurigen Jahr über das Landessportzentrum diskutiert. „Ein allumfassendes Landessportzentrum mit allen Strukturen braucht es wohl nicht“, betonte dabei Sportlandesrätin Martha Stocker.

    Vielmehr wolle man Ergänzungen vornehmen, Lücken schließen sowie bestehende Einrichtungen nutzen und vernetzen.

    Der Landessportbeirat hat das Thema des Landessportzentrums diskutiert und die nächsten Schritte vorgegeben: Ein „Tisch des Sports“ mit Experten aus den verschiedenen Verbänden und dem Sportbeirat soll erheben, wo es noch Bedarf gibt und wo es Lücken zu schließen gilt. „Das Hauptaugenmerk soll dabei nicht auf Betonstrukturen liegen: Wir wollen keine Kathedrale in der Wüste errichten, sondern bestehende Einrichtungen besser miteinander vernetzen“, so Stocker.

    Bei seiner Sitzung hat der Landessportbeirat bereits die ersten Förderansuchen für den Ankauf von Sportgeräten, die Finanzierung von Kursen und Projekten sowie die Unterstützung der Tätigkeit der Sportverbände begutachtet. Eine eigene Arbeitsgruppe wird sich zudem mit der Anpassung der Förderkriterien für Beiträge an Sportvereine beschäftigen.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen