Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Das Pech des Spielers

    Das Pech des Spielers

    Ein Carabiniere mit dem Jammer

    Ein Carabiniere mit dem Jammer

    Die Carabinieri haben einen 30-jährigen Mann aus Leifers angezeigt. Er soll Münzautomaten mit einem Störsender manipuliert und geknackt haben.

    Irgendwann, als das Geld zum Spielen knapp wurde, wollte der junge Mann aus Leifers etwas nachhelfen, das Glück eben erzwingen. Er besorgte sich im Internet einen sogenannten Jammer.

    Es ist dies ein Störsender, den Einbrecher, beispielsweise, verwenden, um Funkvideoüberwachungssysteme auszuschalten. Diebe verwenden Jammer, um das Verriegeln eines Fahrzeugs zu verhindern. Auch taugen Störsender dazu, Spiel- oder Münzautomaten bzw. deren Elektronik zu manipulieren.

    Genau dies tat der nicht vorbestrafte 30-Jährige aus Leifers.

    Bei der Analyse der Videoüberwachungsanlagen stellten die Ermittler fest, dass der Leiferer an den Münzautomaten einer Waschanlagege mit einem Gerät herumhantierte.

    Bei einer Hausdurchsuchung stellten die Carabinieri den Jammer sicher – und zeigten den Mann aus Leifers an.

    Die Anklagehypothese: Informatikbetrug.

    Clip to Evernote

    Kommentare (5)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen