Du befindest dich hier: Home » Kultur » The Body of Energy

    The Body of Energy

    Stefano Cagol, The Body of Energy, courtesy of the artist

    Stefano Cagol, The Body of Energy, courtesy of the artist

    Stefano Cagol ist auf der Suche nach Energie – er will ihr ein Gesicht verleihen und das Unsichtbare sichtbar machen. Dazu arbeitet der Medienkünstler und Performer mit Infrarottechnik.

    Am 17. Marz wird er auf dem Museion Bozen mit den Museumsbesuchern auf Spurensuche gehen. „Energy is a fundamental part of our lives in every moment and in every place“ so der Künstler, “as much important, vital, present, as at the same time invisible, immaterial, intangible. My project THE BODY OF ENERGY shows what is not visible to eyes. It gives shape to energy.” Cagol ist Stipendiat des Artist in Residence-Programms der RWE Stiftung und wurde von der Jury um Dr. Tobia Bezzola (Museum Folkwang, Essen), Mischa Kuball (Lichtkünstler) und Andreas Beitin (ZKM Karlsruhe) im vergangenen Jahr ausgewählt. Sein Projekt umfasst eine Reise zu den Energieorten Europas und begann bereits im Oktober 2014 in Norwegen, Kunsthall Bergen. Der Stop am Museion Bozen markiert den zweiten Teil dieser Reise an die Grenze Europas, nach Gibraltar. Der Verlauf kann unter „thebodyofenergy.com“ verfolgt werden. Der Künstler ist am 17. Marz von 12.00 bis 18.00 Uhr im Museumsumfeld aktiv. Jeder kann mitmachen. Das Artist in Residence-Programm der Stiftung fördert seit 2010 die Auseinandersetzung von Künstlern mit dem Thema Energie und seiner gesellschaftlichen Relevanz. Cagol ist bereits der 10. Stipendiat.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen