Du befindest dich hier: Home » News » Rentner vor Gericht

    Rentner vor Gericht

    Rentner vor Gericht

    Auftaktverhandlung zu den Rentenrekursen am Landesgericht Trient: Eine Entscheidung zu den Luxus-Pensionen soll bereits am 1. Juli fallen.

    Vor dem Landesgericht Trient hat am Mittwoch das Verfahren zu den Rekursen der Luxus-Rentner begonnen.

    Franz Pahl und Co. wollen vor Gericht die Neuregelung der Politikerrenten vom vergangenen Juli zu Fall bringen: Auf diese Weise sollen die Kürzung der Rentenvorschüsse wieder rückgängig gemacht und das Verbot von Mehrfachrenten über 9.000 Euro aufgehoben werden.

    Sowohl die klagenden Altmandatare als auch die sich verteidigende Region gingen mit dem Ziel in die Verhandlung, dass sich das Gericht für unzuständig erklärt. Das Verfahren soll so an den Rechnungshof bzw. an den Verfassungsgerichtshof übertragen werden.

    Das Verfahren wurde auf drei Richter aufgeteilt: Während Richter Roberto Beghini seine Arbeit am Dienstag aufnimmt, musste das Verfahren vor Richterin Adriana De Tommaso auf den 22. April verschoben werden.?Der Grund:?Die Richterin war erkrankt.

    Ordnungsgemäß starten konnten hingegen die Verhandlungen vor?Richterin Anna?Mantovani.?Sie wird bereits am 1. Juli über die Zuständigkeit entscheiden und leitet 25 der insgesamt 63 Rekurse, unter anderem jene von Edith Gasser, Roland Atz, Hubert Frasnelli, Wilhelm Erschbaumer, Hanspeter Munter und Waltraud Steinkeller.

    Vor dem Gericht protestierte am Mittwoch ein Dutzend Gewerkschaftsvertreter gegen die rekurrierenden Altmandatare. Kurzzeitig musste die Stadtpolizei eingreifen.

    Clip to Evernote

    Kommentare (60)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Hubert

      wir Bürger lassen uns überraschen:
      Vorab kann schon gesagt werden, dass alles wie ein Schmierentheater aussieht.
      Dass sich hier eine Entscheidung so lange hinauszieht, bedeutet, dass man es den Betroffenen nicht so schwer machen will, wie einem Normalverbraucher – der wäre nämlich schon lange verurteilt und vielleicht sogar im Knast. Aber das Gesetz ist ja für alle gleich, oder?
      Nicht was gemacht wird, ist ausschlaggebend, sondern wer was macht und das soll gerecht sein?

      • Larosa

        …. und Renten-bezieher Tribus sieht munter zu? Warum hat die Tageszeitung nicht vor den letzten Landtagswahlen den „Rentenskandal“ veröffentlicht?
        Hatte Tribus als Regionalrats-Pensionär auch Angst, die „Bombe“ platzen zu lassen?

        • walter

          Die verarschten Bürger sollten sich gut merken von welcher Partei diese Typen sind!!!!
          Von der SVP!!!!

          Deswegen fleissig wählen gehen aber nie wieder das Kreuz beim Edelweiß machen!!!

          • Franz

            Vielleicht könnten uns ja die vom M5s vom Untergang retten.
            nur schade, dass die Grillini immer weniger werden bzw. nicht einmal einen Bürgermeisterkandidaten für Bozen- Meran oder Brixen haben.
            Mit den anderen Oppositionsparteien sieht es auch nicht so rosig aus.
            So gesehen gibt es wohl keine große Alternativen zur SVP

            • walter

              Brav Frandreas, das gleiche hast du hier auch schon gesagt:
              http://www.tageszeitung.it/2015/03/12/nicht-auf-knien-bitten/#comment-244359
              für einen bezahlten SVP Troll gibt es keine Alternative zur SVP! 🙂

            • Andreas

              @walter
              Bei Dir ist wohl beim Übergang vom Neandertaler zum Homo sapiens etwas gewaltig schief gegangen.
              Du bist wirklich ein selten deppates Exemplar von…. , ja von was eigentlich?

            • walter

              Deine Dummheit hast hier nur wieder du bewiesen Frandreas!
              denn der Neandertaler ist kein Vorgänger des Homo Sapiens, also auch kein Übergang!!! 🙂
              aber vielleicht bist du ja ein direkter Nachfahre, laß dich mal untersuchen!! 🙂

            • reini

              ja schade.solche wie Köllensperger braucht das Land.

            • roadrunner

              Was dir Andreas eigtl. sagen wollte, ist, dass du es nicht zum homo sapiens geschafft hast. Ich muss ihm da leider vollkommen zustimmen. Denn das was du machst, ist definitiv trollen und anderen auf den Sack gehe. Ich glaube, Trolle kann man wohl zu der Gattung Neandertaler zählen.

            • walter

              @roadrunner
              was du nicht sagst, du alter gescheiteter Pirat!!! keine Ahnung von Anthropologie haben aber gscheid reden wollen! 🙂
              ja ich nerve, das will ich auch!! Trolle zu trollen ist lustig und werde ich auch weiterhin machen!! Besonders so hinterfotzige Trolle die unter mehreren Namen schreiben! Ich weiß längst Bescheid, Andreas! 🙂

          • Martin

            An Walter. Hast du was davon wenn du leute aufrufst ja zur Wahl zu gehen? Hast du selber einen Posten in der Politik. Oder sonstige Vorteile und Privilegien?

            • walter

              Nein, ich bin nicht aktiv in der Politik!
              ich habe nur vom System Edelweiß die Schnauze gestrichen voll und will endlich Veränderung!
              Die kommt aber nur wenn die Leute nicht zuhause bleiben und endlich mal ANDERS wählen!!
              hier weiß man längst ich bin für den M5S, aber ich sag nicht mal wählt den M5S, das hoffe ich zwar, aber wichtig ist die Leute gehen wählen und wählen NICHT mehr SVP oder PD!!!

            • Martin

              Aber mit wahlen hat sich in den letzten 70 jahren soviel verändert dass sogar alles beim alten geblieben ist. Wenn du wirklich neues willst musst du den Arsch n der Hose haben komplett etwas neues zu tun. sSchau nach deutschland. Von ser SPD CDU und wie sie alle heissen. Haben keine veränderungen gebracht. Du glaubst doch nicht im ernst dass eine Partei vor den Wahlen mehr als die Wähler anlügen tun darf. Die sind nicht frei. Was die zu tun jaben wird an höherer Szelle entschieden.. Doe Länder der welt wurden nach d 1und 2ten weltkrieg unzer einen Ominösem Famielienclan aufgeteilt. Und die geben die Anweisungen was so eine Rotzpartei zu tun und zu lassem hat.

    • Martin

      Ihr Wähler seit ja selber schuld an dem dilemma. Welcher Chef (in dem Fall das Volk)stellt Leute ein (die Politiker) und lässt die dann machwn was sie wollen ohne seine angestellten zu Kontrollieren. Ich habe schon gesagt zuerst müssen vor den Wahlen eine liste mit forderungen und Verträge vom L.H unterschrieben werden die die Politiker bei Veerfehlungen Falschen Wahlversprechen lügen um das Volk um den finger zu wickeln um Wählerstimmen zu gewinnen usw.. Sofort aus dem landtag ausgeschlossen werden und für sonstige vergehen sofort mit Schadenersatz , mit ihren Privatvermögen haftbar gemacht werden. Das hätte den positiven effekt dass nur mehr eine Hand voll Leute im Landtag sitzen würde und diese dann aufhören uns zu verarschen und zu pflanzen.

    • martin

      Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr, als ein Reicher durchs Himmelstor.
      Am Sterbebett wollten zuletzt alle noch arm gewesen sein.

    • wipptoler

      ich schicke – le eine – hin, schauen ob sie Munter auf dem Film bekommen?
      oder
      wird’s wieder ein Katz und Maus spiel?

    • Pincopallino

      Früher oder später werden auch diese Personen merken, dass man Geld nicht fressen kann!

    • duna

      Und die SVP will von allen nicht mehr wissen, aber wir Vergessen das nicht!!

    • Darwin

      Es ist Gerichtsverhandlung und keiner schämt sich———————–

    • Karin B.

      Fallen die Milliardengeschenke an die italienische Regierung, durch LH Kompatscher 100 – mal mehr ins Gewicht als die Rentenvorschüsse?

    • Hörbi

      Wie, der Munter wieder unterwegs?
      Ist er mit seiner Schubkarre nach Trient gefahren?
      Wo ist der Pahl mit seinem Grinsen?
      Die warten wohl alle auf das neue Luxusgefängnis. 🙂

    • Garuda

      Bravo TZ für die Fotomontage.

      Die zwei Herren erinnern mich an die Muppets-Show: In der Loggia saßen doch die zwei alten Herren!

      🙂

    • Franz

      Martin

      Günter Ederer
      „Warum soll ich wählen gehen? Die machen doch eh was sie wollen!“
      „Politiker sind blöd – die denken nur an sich!“
      „Lass mich in Ruhe, Politik interessiert mich nicht?“
      Hallo – geht´s noch? Hast Du noch was in der Birne, wenn Du so denkst? So blöd wie Du kann dann gar kein Politiker sein. Gerade wenn Dein Urteil über unsere Politiker richtig sein sollte, dann wäre es doch umso konsequenter zur Wahl zu gehen und einen anderen zu wählen. Warum überlässt Du dann Deine Zukunft denen, die Du so konsequent ablehnst?
      Du interessierst Dich nicht für Politik? – Aber die Politik interessiert sich für Dich. Sie bestimmt Deine Zukunft, ob Dir das passt oder nicht. Ob du von dem Geld, das Du verdienst noch etwas ausgezahlt bekommst oder ob die Masse davon für Abgaben und Steuern draufgehen, das entscheidest Du nicht direkt- das entscheiden die Politiker. Wenn Du nicht wählen gehst, dann hast Du denen eine Vollmacht über Deine Zukunft ausgestellt- ohne Mitsprachemöglichkeit. Wenn Du aber wählst, und sie dann Entscheidungen treffen, die sich gegen Deine Interessen richten, dann lernst Du wenigstens, Ihren hohlen Sprüchen beim nächsten Mal nicht mehr zu glauben- und dann wirst Du sehen: Nicht alle lügen, nicht alle sind blöd. Nur die haben nicht unbedingt die Mehrheit. Das liegt wiederum daran, dass sich zu wenig Menschen mit Politik beschäftigen, weil sie selber die größten Hohlköpfe sind.

      • Martin

        Ja das interessiert mich aber nicht. Falls du es noch nichz bemerkt hast. Das System Teile und Herrsche ist dem untergang geweiht. Immer mehr gehen von diesen System ab und wollen das nicht mehr. Nur jemand dessen Wahrnenmung eingeschränkt ist und sich fanatisch an das bestehende System klammert kann das auch nicht wahrnehmen

    • Batman

      Deshalb hat man auch die Bombe nicht platzen lassen, weil
      ALLE die REGIERENDEN UND die OPPOSITION davon PROFITIEREN.

      Gebrüder Rothschild, 1863
      “Die wenigen die das System verstehen, werden so sehr an ihrem Profit interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu Mutmaßen, dass, das System ihren Interessen feindlich ist.”

    • Martin

      Politische fanatiker sind so verschossem in ihre Partei die sind so fanatisch dass sie sich selber in einen künstlichen tiefschlaf halten und nicht mehr sehen was um sie herum passiert. Die gehen zusammen mit dem Politischen System unter

      • Andreas

        Was ist ein „künstlicher Tiefschlaf“? Nehmen die alle Schlafmittel?
        Ist es nicht logisch, dass man bei einem ev. Tiefschlaf nichts mitkriegt oder hast Du da besondere Fähigkeiten?

        Schreib wenigstens etwas schlüssiges, wenn schon jemanden belehren möchtest, so macht Dein Kommentar recht wenig Sinn.

    • Angelo

      @Franz
      >>>Sind Nichtwähler doof?
      …weil sie sich von denen regieren lassen, die sie NICHT gewählt haben?<<<

      Man muss keineswegs "Nichtwähler" sein um von denen regiert zu werden die man nicht gewählt hat !! dafür ist die Besetzung der Landespolitik von "Rest-Österreich" Süd das beste Beispiel.

    • Martin

      Wieso sollte ich jemanden belehren wenn du das schon tust.

    • Martin

      Ich habe alles ganz in ganz Verständlichen und leichten neamtendeutsch geschrieben. Ganz nlöd wirst du ja nicht sein. Ansomszen bleibt uns nur noch die teletubbissprache übrig. Vielleicht verstehst du es dann

      • Franz

        Martin
        Nichtwähler sind doof, weil sie sich von denen regieren lassen, die sie NICHT gewählt haben?
        Hast Du noch was in der Birne, wenn Du so denkst? So blöd wie Du kann dann gar niemand sein , dass man sich von den regieren lässt die man nicht gewählt hat, Aber hinterher sich dann über deren Entscheidungen aufregen und schimpfen.
        Dumme lassen eben lieber andere regieren weil sie selbst nicht dazu fähig sind zu denken. Und andere kritisieren ist allemal einfacher.
        Wie populistische Schreier halt sind, nach dem Moto wer nichts macht, macht nichts falsch.
        Was aber der größte Fehler ist, so weit reicht ihre Vision aber nicht.

    • christian waschgler

      Unten stiehlt man und oben gibt man (noch mehr)

    • ander

      der Andreas Schreiber,
      der isch a gonz a Gscheider!

    • Martin

      Ich habe den verdacht dass der Ftanz und der Andreas der gleiche Schreiber ist. Was meint ihr?

    • Martin

      Walter wenn das stimmt dann wundert mich jetzt gar nichts mehr. Werde mich weigern mit diesen zu schreiben

    • Martin

      Nein ich ignoriere solche persönlichkeiten. Die Zeit ist mir zu Schade um mit solchen gespaltenen leuten mich alles heissen zu lassen. Einfach so tun als ob sie nicht da sind. Kommt eh nichts gescheits raus .:-)

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen