Du befindest dich hier: Home » Sport » Helden der Lüfte

    Helden der Lüfte

    Snowkite-Open-Resia-2015-Day2 (25 von 33)Am vergangenen Wochenende fanden am Reschensee die Internationalen Snowkite Open statt. Am Start waren 64 Fahrer aus sieben Nationen. DIE FOTOS. 

    Vom 6.-8. März fand die Internationalen Snowkite Open am Reschensee in Italien statt. Insgesamt 64 Fahrer aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich, Holland, Tschechien, nahmen an dem internationalen Event teil. Im Racing wurde um den Europameistertitel im Racing gekämpft.

    Snowkite-Open-Resia-2015 (3 von 8)Florian Gruber aus Garmisch Patenkirchen konnte sich im Freestyle und Racing ein Doppelsieg sichern und ist somit Europameister 2015 im Racing und Freestyle Champion auf den Skiern.

    An allen drei Tagen herrschten mit Sonne und gutem Wind perfekte Bedingungen auf dem Reschensee. Am ersten Tag wurde in der Disziplin Long Distance gestartet.

    Snowkite-Open-Resia-2015 (1 von 1)-4Hier mussten die Athleten auf Skier drei Runden, mit einer Gesamtstrecke von 40 Kilometer und die Snowboarder zwei Runden zurücklegen. Hier holte sich Dominik Zimmermann (GER, Ozone) den Sieg auf den Skiern.

    Der Österreicher Reinhold Gehrer (AUT, Flysurfer) war bei den Snowboarder der schnellste. Bei den Damen/ Board siegte Eliska Parma (AUT, JN) und bei den Damen/ Ski ging Martina Brinz (GER, Flysurfer) als erste über die Ziellinie.

    Am Samstag und Sonntag gingen die Helden der Lüfte in der Disziplin Freestyle als erstes an den Start.

    Die Fahrer zeigten spektakuläre Sprünge auf dem Schnee und die Schiedsrichter hatten es zum Teil nicht leicht. Bei den Herren/ Ski konnte sich der Florian Gruber (GER, Ozone) knapp gegen Robin Alex (FRA, Flysurfer) durchsetzen. Auf Platz 3 kam der Schweizer Bruce Kessler ( SUI, Naish). Auf dem Snowboard siegte, mit schwierigen Tricks, Heinar Brandstötter (AUT, JN) vor dem Localmatador Fabian Oberhofer (ITA, Slingshot). Den dritten Platz sicherte sich Laurent Guyot (FRA, Flysurfer).

    Snowkite-Open-Resia-2015 (1 von 1)-3Die meisten Teilnehmer starteten zur Europameisterschaft im Racing. Hier konnten an zwei Tagen bei besten Bedingungen insgesamt 10 Rennen um ein Bojenkurs gefahren werden. Auf den Skiern und mit insgesamt 4 Siegen aus 10 Rennen, holte dich Florian Gruber (GER, Ozone) den Europameistertitel im Racing vor seinem Teamkollegen Dominik Zimmermann (GER, Ozone).

    Dritter wurde der Schweizer Ronny Bollhaider (SUI, Ozone). In der Kategorie Racing/ Board ging der Europameistertitel an Davide Bizzotto (ITA, Wainman). Platz 2 ging an Reinhold Gehrer (AUT, Flysurfer) vor Andi Hanrieder (GER, Flysurfer). Bei den Damen siegte auf Skiern Martina Brinz (GER, Flysurfer) vor Sandra Corso (GER, Flysurfer) und auf dem Snowboard holte sich Eliska Parma (AUT, JN) den Titel. Platz 2 ging an Franziska Moll (SUI, North) und Platz 3 an Silvia Semprini (ITA).

    Aber auch die schnellsten Snowkiter des Wochenendes wurden geehrt.

    Bei der Kitetracker.com Speed Challenge supported by Vegetarischer Versand siegte auf Skiern mit 100,13 km/h Michael Kaspar (SUI, Flysurfer) und auf dem Board mit 51,3 km/h war Eliska Parma (AUT, JN) die Schnellste.

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen