Du befindest dich hier: Home » Chronik » Dealer im Knast

    Dealer im Knast

    4eb2f7d946710dfce25e55dcbedc0355Die Staatspolizei hat am Wochenende in Bozen zwei mutmaßliche Drogendealer verhaftet. Im Bahnhofspark wurden kleinere Drogenmengen sichergestellt, die im Gebüsch versteckt waren.

    Die Staatspolizei hat am Freitagabend in Bozen den 25-jährigen tunesischen Staatsbürger Saber Habli verhaftet. Der Mann wurde mit 11 Gramm Heroin angetroffen. In der Folge stellte sich heraus, dass Habli noch eine Haftstrafe von 8 Monaten und 11 Tagen wegen erschwerten Diebstahls abzusitzen hat.

    Es gab am Wochenende noch eine zweite Verhaftung: Der 50-jährige Erriahi El Harchaoiu wurde wegen Drogenbesitzes gefasst. Der gebürtige Marokkaner war mit mehreren Dosen Kokain angetroffen worden. Auch gegen ihn behängt ein Haftbefehl – er muss 3 Jahre und 8 Tage Haft wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung zum Zwecke des Drogenhandels abbüßen.

    Ein weiterer tunesischer Staatsbürger, B. A., Jahrgang 1975, wurde in der Garibaldistraße mit mehreren Dosen Heroin angetroffen. Und am Bahnhofsplatz haben die Beamten der Staatspolizei 12 Gramm Marijuana und kleine Mengen an Haschisch und Kokain sichergestellt. Die Drogen waren im Gebüsch versteckt.

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Blues

      3…2….1…Franz ? wia konn des lei sein?

    • Franz

      Früher oder später kriegt man sie diese dummen Dealer, entweder zurückschicken in ihre Heimat oder nach Sibirien in ein Umerziehungslager bei viel frischer Luft und bei – 45 ° C , sozusagen frischen Sauerstoff für ihr krankes Hirn. Ihre Haftstrafe in Italien müssen sie sowieso nicht absitzen.
      Ein Grund führ ihr Fehlverhalten könnte nämlich eine Unterversorgung von Sauerstoff im Hirn auf Grund von kiffen sein. 🙂
      Die schlimmste Strafe ist anscheinend der Hausarrest.wie immer wieder vorkommt, dass diese Typen dann das Gefängnis vorziehen.
      Meglio in galera che in casa con la moglie. Agli arresti domiciliari, stanco ormai delle continue liti con la consorte, un pregiudicato di 37 anni di Tor Bella Monaca ha preferito chiedere il trasferimento in una cella del carcere romano di Regina Coeli. Al “gabbio” si starebbe meglio, a suo dire: «Mettetemi dentro, altrimenti con quella finisce male», avrebbe detto agli agenti di polizia.
      http://www.ilmessaggero.it/ROMA/CRONACA/galera_prigione_moglie_arresti_roma_litigi/notizie/865565.shtml

    • Gorgonzola

      Solletn gscheider irgendwo einbrechn , nor wur dr franz net sein ollm gleichen senf drzua gebm!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen