Du befindest dich hier: Home » News » „Grünes Schlamassel“

    „Grünes Schlamassel“

    Hans Heiss und Sigmar Stocker liefern sich ein heftiges Wortgefecht: Hätte die Polizei den „Dschihadisten“ Usman Rayen Khan gar nicht nach Pakistan abschieben dürfen?

    Clip to Evernote

    Kommentare (105)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Wicki

      Pro und contra der Argumente.

    • ander

      schiebt alle politer ab, auf den Mond

    • markus lobis

      Na, woss der Stocker alles weiß! Bin baff!

    • Criticion

      Aha. Die Grünen verteidigen neuerdings Extremisten. Interessant.

      Ob das bei allen Extremisten so ist oder nur bei muslimischen?

      • Andreas

        Wenn Du gegen Extremisten bist, müsste hier das halbe Forum abgeschoben werden 🙂

      • Garuda

        @Criticon

        Naja, ich habe manchmal den Eindruck, dass bei den Grünen alles willkommen ist, Hauptsache links oder moslemisch, da kann man so schön die Toleranz fordern, die sie Christen und Katholiken so gerne verweigern. Ich denke da an neue Erscheinungen mit dem Laternenfest oder Sonne-Mond-und-Sterne-Fest und Kreuze aus den Klassenzimmern.

        Wobei sie ja beim Letzteren nicht ganz unrecht haben, weil wirklich religiöse Symbole in öffentlichen Räumen nichts zu suchen haben. Aber man frage sie mal, wie es mit dem Halbmond und der Burka ausschaut, dann kriegt man ihre wahre Toleranz zu spüren.

        Herr Heiss, als Uniprofessor würde ich Ihnen mehr Objektivität und konsequente Haltung zutrauen. Vor allem als Historiker sollten Sie von Objektivität bzw. vom Bemühen um Objektivität mehr spüren lassen.

        • Natürlich

          bildblog.de/52757/sonne-mond-und-untergang-des-abendlandes/

          Mehr muss dazu nicht gesagt werden.

          • Garuda

            @Natürlich

            Doch: Viele Grüße von Dschihadi John. Ein britischer Akademiker, also mindestens Mittelstand, hat vor laufender Kamera wahrscheinlich 6 Geiseln enthauptet.

            Wer hier noch verharmlost, ist gleich naiv und dumm wie der User namens Natürlich.

            • Natürlich

              Der Benutzer namens Garuda kann mir sicherlich den Kommentar zeigen, in dem sich solche Taten verharmlost habe. Also: ich höre…

              Der Benutzer namens Garuda kann mir sicherlich auch sagen, was die abscheulichen Taten der IS-Terroristen damit zu tun hat, dass ich aufzeige, dass die Sache mit den Sonne-Mond-und-Sterne-Festen eine Fehlinformation ist. Also: ich höre…

              Aber von jemandem, der einen Kommentar, der Propaganda einer rechtsextremen Seite enthalten hat, mit „Ganz richtig“ kommentiert hat, habe ich mir auch nichts anderes erwartet.

            • Karin B.

              Ich möchte daran erinnern, dass die Europäer sich hauptsächlich bei den Amis bedanken sollten.
              Die Amis haben mit den vielen Kriegen viele Millionen Flüchtlinge verursacht. Ein Dankeschön für die „Kriege“, deren „Folgen“,… an die lieben netten aus Übersee, die viele Stützpunkte in Europa haben.

    • Patrick

      Finde hier beide Positionen lächerlich.
      Würde man kurzen Prozess mit einen Rechtsextremisten machen, dann gäbe es von seiten der Grünen nichts zu hören.
      Das jetzt grüne und linke Politik an der Einwanderung Schuld ist, ist auch lächerlich. Halb Italien lebt von der Ausbeutung illegaler Einwanderer, da freut sich die private Wirtschaft und wie! Nicht zu vergessen die Mafia die gerne auf beiden Seiten Freunde findet.

      • Garuda

        @Patrik

        In vielen Punkten hast du ganz recht, aber es ist schon ein Ergebnis der linken Politik, dass man Zuwanderung ohne Konzept und ohne roten Faden betrieben hat. Einfach Multikulti. Was aber kläglich gescheitert ist.

        Und noch etwas verstehe ich nicht: Die linken Parteien, einschließlich der Grünen und Kommunisten, sprechen sich immer deutlicher gegen den Kapitalismus aus, aber gleivchzeitig unterstützen sie die Zuwanderung und liefern damit dem Raubkapitalismus beste Nahrung, denn dieser lebt ja vor allem von dem Konzept des Bevölkerungswachstums und des Wirtschaftswachstums, weil nur mehr Konsum und mehr Produktion die Kapitalisierung vorantreibt.

        Also ich kann mit den ganzen linken Vögeln nichts anfangen, denn sie sind einfach nur beschämend inkonsequent.

        • Andreas

          Es gibt gute Ansätze der Linken, der Rechten und der Mitte, die Grünen kann man effektiv vergessen.
          Hör Dir mal die Wagenknecht an, die ist teiweise brilliant.

          Keiner hat für sich allein die Lösung, doch von jeder Richtung das Beste, könnte eine sein.

          • roadrunner

            Wagenknecht ist brilliant??? Die sinniert ja immer noch in der DDR!

            • Andreas

              Hör ihr mal unvoreingenommen zu, klare Aussagen, enormes Faktenwissen, logische und nachvollziehbare Erklärungen und bei einigem was sie sagt hat sie einfach recht.
              Und zu allem Überfluß sieht sie noch blendent aus 🙂

            • Nana

              Sähe sie nicht so gut aus, hätte sie mind. 50 Prozent ihrer Sympahtie eingebüßt..gell Andreas 😉

            • roadrunner

              Hab ihr schon des Öfteren zugehört, aber leider ist sie mir immer nur saudämlich vorgekommen. Sorry, blöd wird sie nicht sein, ihre Weltanschauung ist mir leider zu realitätsfremd.
              Sag mir ein Beispiel, mir fällt beim besten Willen nichts ein…

          • George

            Dem Andreas seine Meinung kann man auch sehr häufig vergessen, weil er die Grünen gar nicht erst kennt und viele andere auch nicht. Als eingefleischter Egoist kreist er ohnehin ständig um sich selbst herum und findet nie Ruhe.

        • THEMA

          Fast 20 Jaher lang ware der Berlusconi mit seinen Faschisten an der Macht.. Was haben die denn gemacht gegen die Zuwanderung ?

        • George

          @Criticion, Toni, Garuda &
          Ihr seid schon komisch. Schiebt die ganze Schuld den wenigen Grünen zu bzw. einigen wenigen Kommunstiten und gerade diese sind in Italien am wenigsten vorhanden und regieren am wenigsten. Wenn so wenig Grüne sind und so viele, die eine Multikulti-Kultur betreiben, wie ihr dauernd betont, wer sind dann diese. Die Grünen können es wohl nicht sein, es sind ja nur wenige Grüne. die Kommunsiten können es auch nicht so sehr sein, denn davon gibt es auch fast keine mehr in Italien und in Südtirol. Wer sind sie dann, die diese große Menge an Einwanderung, an Multikulti usw. betreiben, so wie ihr es behauptet. Oder sind es doch sehr viele außerhalb der wenigen Grünen und Kommunisten, die das betreiben. Dann nennt sie aber mit den richtigen Namen und der wahren Bezeichnung. Oder traut ihr euch etwa nicht, weil die meisten davon in der Regierungspartei und in der Koalition sitzen? Und dann beschimpft ihr andere damit, die es eigentlich gar nicht sind, oder? Also heraus mit der Wahrheit.

    • hh

      Nach diesem Bericht wird wohl jeder ganz genau wissen, wem er bei den nächsten wichtigen Wahlen seine Stimme gibt und wem er ganz gewiss nicht-oder nicht mehr wählt. Ich jedenfalls bin gegen Menschen, die Terroristen verteitigen und/oder ihr Emblem verwenden, die wehrlosen Menschen den Kopf bei lebendigem Leib abschneiden oder in einem Käfig verbrennen.Es tut mir Leid, solche Leute kann und will ich weder verteitigen noch will ich sie als Nachbarn haben.

    • Andreas

      In einem Rechtsstaat ist eine solche Willkür wie Italien sie hier gezeigt hat nicht angebracht.
      Die Aktion war kurz nach Charlie Hebdo und keiner hatte die Möglichkeit sich mit einem Anwalt zu beraten.
      Jedem muss das Recht zugestanden werden sich zu verteidigen, auch wenn seine Tat noch so schlimm wäre.

      • Nana

        Solche Isisanhänger pfeifen doch auf den Rechtsstaat das sieht man doch an ihre Dreistigkeit. Abschreckende Wirkung hat es auf jeden Fall solch eine Abschiebung.
        Ausserdem hat er ja wieder die Möglichkeit den Rechtsweg einzuschreiten und seine Unschuld zu beweisen. Die Grünen könnten ja einen Anwalt stellen.

        • Andreas

          In einem Rechtsstaat läuft es umgekehrt, er wird die Schuld geklärt und dann gehandelt, Italien täte gut daran sich an diese allgemein gültige Regel zu halten.

          • Nana

            In einem Rechtsstaat wird ein Verdächtiger in Untersuchungshaft gesteckt und dann erst vor Gericht gestellt. Die Ausweisung sehe ich als U-Haft. Jetzt kann er seine Unschuld beweisen.

            • Andreas

              Der Staat wollte ein Exempel statuieren und und ein Zeichem setzen, nix anderes.
              Das unrechtmäßige Handel wurde bewusst in Kauf genommen.

            • THEMA

              Sie haben nicht die geringste Ahnung von einem Rechststaat. Ihr Weltbild entspricht dem einer Diktatur. In einer Demkratie wird niemand ausgewiesen
              bevor seine Schuld gerictlichh festgestellt ist.Auch für die Albaner braucht der
              Questore eine richterlichen Beschied.h Vor Schreiben lernen !

            • Nana

              Andreas kennst du die genaue Gesetzeslage? Sollte er unrechtsmässig abgeschoben worden sein, kann er sich sein Recht wieder einfordern. Wo liegt das Problem?

            • Natürlich

              Ausweisung eine U-Haft? So ein Blödsinn.

              Die U-Haft wird während Ermittlungen verhängt, wenn ein dringender Tatverdacht besteht.
              Eine Ausweisung kann nur nach dem Abschluss der Ermittlungen und in Folge eines Prozesses verhängt werden.

    • Susanna

      Ich frag mich ja schon lange, wer schuld an der Einwanderung ist. Die Grünen also, danke Guggi, geahnt hab ichs ja schon lange, aber gut, dass es ein Experte der FH bestätigt, damit sind alle Zweifel beseitigt und die Schuldfrage ist geklärt.
      Dann schlage ich vor, die Grünen einfach nicht mehr zu wählen, damit wird sich das Problem der Einwanderung dann von selbst lösen. Wir denken immer viel zu kompliziert, dabei wäre alles so einfach und jemand der so schöne Augen hat wie Guggi, kann gar nicht falsch liegen 😉

      • hias

        ironie ist hier falsch am platz und niemand fällt darauf hinein. die einzigen, die solche menschen noch verteitigen sind die Grünen und ihre engsten verbündeten. und sie werden es auch nie leugnen

        • Susanna

          Ich bin dafür, dass die gleichen Regeln für alle gelten. Ich finde es gut, dass man den „Dschihadisten“ (so fern es einer war) abgeschoben hat, Ich würde mir allerdings auch wünschen, dass Leute die sich mit Breivik, der NSU oder den roten Brigaden solidarisieren abgeschoben werden, am besten nach Syrien dort könnten sie gegen den IS kämpfen.

          • Andreas

            Zwischen Solidarisierung und aktiven Aktionen ist wohl doch noch ein kleiner nicht unwesentlicher Unterschied.
            Legt dann ev. jemand fest mit wem man sich solidarisieren darf und wen nicht oder überlassen wir das der Willkür der Geheimdienst oder des Staates?

            • Susanna

              Man darf sich öffentlich nicht mit Terroristen solidarisieren, ganz einfach, bei der Frage, wer nun ein Terrorist und wer ein Freiheitskämpfer ist, wirds komplizierter, aber so weit sollte man nicht denken, man muss immer davon ausgehen, dass es die anderen trifft, die, die es sich verdient haben und wir sind die Guten, ganz einfach. Da in einem Rechtstaat gleiches Recht für alle gelten muss, und einige Fanatiker zu dumm sind, um zu merken dass ihnen solche Methoden, ganz schnell selber zum Verhängnis werden könnten, weiß ich nicht, ob ich mich sorgen oder freuen sollte.

            • Andreas

              Ich finde die Grundidee der RAF sich der Allmacht des Staates und der Finanzwelt zu widersetzen nicht mal so abwegig. Hätten sich deren Ideen durchgesetzt, würde die Welt jetzt voraussichtlich nicht so am Tropf der Hochfinanz hängen.
              Ist das jetzt Meinungsfreiheit oder muss ich jetzt weg? 🙂

            • roadrunner

              … ja und würden mit dem Drahtesel rumfahren….

            • Susanna

              Die Idee, sich dem Staat und der Finanzwelt zu widersetzen stammt aber nicht von der RAF, die ist älter, viele RAF Leute waren Marxisten, ich bin dem Marxismus gegenüber kritsch, es ist nicht zu leugnen, dass sich (so viel ich weiß, ich lass mich aber gern eines Besseren belehren) überall wo sich der Marxismus durchgesetzt hat eine Diktatur entstanden ist, nichtsdestotrotz hat Marx in einigen Punkten recht.
              Ab nach Kuba mit dir, zum Zigarrendrehen 🙂

        • Andreas

          Was konkret hat der Junge getan was eine Abschiebung in einer Nacht- und Nebelaktion rechtfertigen würde?
          Gegen welches Gesetz hat er verstoßen, welches eine solche Aktion legitimiert?

          Was würdest Du sagen, wenn der Staat auch gegen Freistaat- oder Unabhängigkeitsfanatiker so vorgehen würde, da er sie als Staatsfeinde einstuft?

          • Nana

            Unaghängigkeits und Freistaatfanatiker handeln nicht nach Schariagesetzen und schon gar nicht sind sie für die Schlachtung von Nicht und Andersgläubigen.
            In den 60er jahren wurden mutmaßliche Aktivisten gefoltert, da hat dieser Rotzlöffel noch glück gehabt.

            • Andreas

              Wer legt die Grenzen fest ab wann jemand abzuschieben ist?
              Separatisten können für einen Staat gefährlicher werden als ein paar Fanatiker, welche vielleicht auch ein paar Menschen töten.

            • Franz

              Andreas,
              die Grenzen ab wann jemand abgeschoben wird, legt in der Regel ein Richter mit Absprache von Polizei Questur,Regierungskommissariat und Innenministerium fest.

            • Andreas

              Das war eine rethorische Frage.
              Hatte der Junge die Möglichkeit sich zu verteidigen? Wenn nicht, war es reine Willkür der Verantwortlichen, welche die Rechte des Jungen mißachtet haben.
              Das ist wohl unbestreitbar.

            • Nana

              Die Grenzen legt der Staat fest, wie man sieht auch erfolgreich.
              Werden Separatisten nicht verfolgt?

            • THEMA

              Werden Separatisen nach Österreich abgeschoben ohne richterlichen Befehl ?

            • Franz

              Andreas der Staftat Verherrlicher hat ja die Möglichkeit sich zu verteidigen.
              Anwalt Canestrini verteidigt ihn.
              Wer ein Strafbare Handlung begeht wird unter Umständen eingesperrt oder eben Abgeschoben Das ist üblich bei allen Straftaten.
              Und wie gefährlich solche Salfisten- Dschihadisten sind wissen wir ja.
              Hätte man die der Polizei bekannten Dschihadisten in Paris vorher verhaftet, hätte man das Attentat auf Charlie verhindert.

            • Franz

              der „Usman Rayen Kha“ der eine Straftat begangen hat….

            • roadrunner

              @ Nana
              und wer ist der Staat? Wir sind der Staat, mit deren Politiker welche wir wählen und schlussendlich entscheiden fünf Hanslen, was der „Staat“ tun darf und was nicht.

            • Nana

              So ist es roadrunner, so funktioniert Demokratie.

      • Franz

        Schuld an der Einwanderungspolitik und der kriminellen Machenschaften von Migranten sind die Grünen bzw. die Gutmenschen der Regierung Renzi.
        Und Ulli Mair hat in Sachen Migration bzw. Sicherheit vollkommen recht. Im Veneto wird bereits praktiziert, was Frau Mair bezüglich Selbstverteidigung fordert.
        I residenti sparano ai ladri con i fucili
        «Facciamo come il benzinaio Stacchio»
        Far west a Oderzo: la gente scende per strada, esplosi otto colpi. «Solo così capiscono»
        ODERZO (Treviso) «Abbiamo preso i fucili e abbiamo sparato. Sembrava un Far West. Ma bisogna fare così, farsi la legge da soli, fare come il benzinaio Stacchio».
        http://corrieredelveneto.corriere.it/veneto/notizie/cronaca/2015/4-marzo-2015/i-residenti-sparano-ladri-fucili-facciamo-come-benzinaio-stacchio-2301061152137.shtml

      • George

        Wetten dass, die Einwanderung dann noch mehr Schwierigkeiten bereiten würde, wenn die Grünen nicht mehr wären. Wie eigenartig, dass in dieser Hinsicht den paar Grünen, die noch vorhanden sind, soviel Macht und Möglichkeiten des politischen Handelns zugedacht wird, dass sie all die Fülle an Schlechtigkeiten, Gewalt, Einwandertum usw. durchführen würden, wo sie doch so wenige sind und man sonst ihnen immer nachsagt, sie würden ohnehin nichts zustande bringen.
        Eigenartig, eigenartig! Hier haben sie plötzlich eine Übermacht, die Grünen.
        Oder sind es dann schließlich doch nicht die paar wenigen Grünen, die das verursachen? 😉

    • Franz

      Kein Wunder, dass es bei diesen grünen Gutmenschen die selbst noch solche Dschihadisten verteidigen, zum Wortgefächt kommt. Vielleicht gibt es sogar bei den Grünen welche bei denen die Einsicht gekommen ist, dass man solche Dschihadisten nicht auch noch verteidigen soll. Was er geschrieben hat wo er den Dschihat verherrlicht hat, steht wohl außer Zweifel.
      Abgesehen davon, dass dieser „Pakistaner Usman Rayen Khan “ ja einen Verteidiger gefunden der in verteidigt.

      • Franz

        Abschiebung von Usman Rayen Khan sorgt für Aufregung
        Vor wenigen Wochen wurde der 23-jährige Pakistaner Usman Rayen Khan ausgewiesen. Der Fall sorgt mittlerweile für große Aufregung.
        Salvini sagte, er könne es nicht verstehen, dass der mutmaßliche Islamist einen italienischen Anwalt gefunden hat. Der Facebook-Eintrag stieß auf große Resonanz. Doch Canestrini bezog Stellung.
        Canestrini: „Rechtsanwälte verteidigen die Rechte aller, gerade wenn es sich um Grundrechte handelt. Das ist eigentlich nicht schwer zu verstehen, Herr Salvini (im Übrigen glaube ich nicht, dass gerade Sie jetzt den Lehrmeister in punkto Kohärenz spielen dürfen).“
        Seither wird auch auf Canestrinis Facebook-Seite heftig diskutiert.
        http://www.unsertirol24.com/2015/02/23/abschiebung-von-usman-rayen-khan-sorgt-fuer-aufregung/

      • George

        @Franz
        Und einige hundert Rechtsanwälte Italiens und auch Rechtsanwaltskammern stehen hinter diesem Verteidiger, dass er den Pakistaner verteidigen kann und soll. Was sagt ihr dazu, ihr Aberkenner des Rechts?

    • Franz

      Nach einen Attentat wie auf „Charlie Hebdo“ so einen Kommentar zu posten bedeutet eine Straftat zu verherrlichen und macht ihn auf jeden Fall verdächtig gleich gesinnt zu sein, dass die Behörden auf so etwas reagieren, reagieren müssen, ist wohl mehr wie verständlich.
      Jemand der einigermaßen bei Trost ist wird nicht so etwas posten.

    • Spaltpilz

      Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen dem Franz und dem Andreas. Der eine ist konservative (mit leichtem grünen Star) und der andere ist rechts (mit Farbenblindheit und Tunnelblick)

    • Garuda

      In aller Achtung vor allen Menschen ohne Unterschied des Geschlechts, der Religion, der Sprache und der Ethnie, darf doch wohl gesagt werden, dass jeder in unserer demokratischen, freien, liberalen Gesellschaft der westlichen (klingt einfach komisch!) Staaten willkommen ist, der diese Werte teilt, respektiert und lebt.

      Wem das nicht gefällt, oder wer dezidiert gegen diese unter vielen Menschenlebenopfern errungenen Freiheiten rebelliert, darf doch in aller Freiheit seiner selbst diese „Unrechtsstaaten“ verlassen und einfach dorthin ziehen, wo er/sie eben genau andere Werte leben kann oder darf. Was hält Muslime in den westlichen Staaten mit demokratischer, liberaler, freier Tradition, wo doch gerade ein Gottesstaat nach dem anderen entsteht?

      Wer aber in den Westen emigriert, darf doch angehalten werden, dortige Werte zu leben, oder einfach das Land freiwillig oder unfreiwillig zu verlassen.

      Warum muss eine Gesellschaft in Angst leben müssen? Das rechtfertigt sich durch kein einziges Toleranzverständnis.

    • georg

      Dschihadisten hin oder her – der Islam insgesamt wird uns in Zukunft noch viele Probleme bereiten !
      Oder glaubt wirklich jemand , das die ganzen muslimischen Einwanderer spätestens in ein paar Jahren – wenn alle die italienische Staatsbürgerschaft haben – nicht energisch nach IHREN islamischen Gesetzen leben wollen ? Und damit zwangsläufig unsere Bräuche und Traditionen zumindest zurückdrängen……

    • Natürlich

      Ein paar zusätzliche Informationen zu diesem Fall:
      – Usman Rayen Khan wurde auf direkte Anordnung von Innenminister Angelino Alfano innerhalb weniger Stunden in Mailand in ein Flugzeug nach Pakistan gesetzt
      – Usman Rayen Khan hatte keine Möglichkeit, einen Rechtsanwalt beizuziehen und Einspruch gegen die Abschiebung einzulegen
      – In Pakisten wurde Usman Rayen Khan drei Tage lang verhört und anschließend frei gelassen.
      – Das war nicht die erste peinliche Blitzaktion von Innenminister Alfano. Da gab es den Fall Alma Shalabayeva, die wegen eines angeblich gefälschten Reisepasses innerhalb weniger Stunden nach Kasachstan abgeschoben wurde. Anschließend stellte sich heraus, dass der Reisepass nicht gefälscht war.
      – Der Anwalt von Usman Rayen Khan ist übrigens Nicola Canestrini, Sohn von Sandro Canestrini, der die BAS-Mitglieder im Mailänder Prozess verteidigt hat
      – Was ist passiert als Mario Borghezio, EU-Abgeordneter der Lega Nord, genau die Lega Nord mit der die Freiheitlichen von Sigmar Stocker bei den EU-Wahlen gemeinsam angetreten sind, gesagt hat, dass viele Ideen des Terroristen Breivik gut und manche ausgezeichnet seien? Nichts. Tja: Mit manchen Leuten, die mit Terroristen sympathisieren, gehen die Freiheitlichen Wahlbündnisse ein, andere wollen sie abschieben.

      • Garuda

        @Natürlich

        Viele Grüße vom Dschihadisten John, ein in Großbritannien aufgewachsener Mann aus der Mittelschicht, Akademiker und mutmaßlicher Schlächter von sechs Geiseln – konkret Enthauptung mit einem Messer vor laufender Kamera.

        Der User Natürlich kann ruhig weiter träumen, solche Menschen wie ihn kann man echt nicht mehr ernst nehmen. Purer Stuss, was er hier zum Besten gibt. Nun wahrlich kein Ruhmesblatt der grün-linken Mentalität und politischen Ideale.

        • Natürlich

          Der Benutzer namens Garuda kann mir sicherlich zeigen, inwiefern ich mich zu den abscheulichen Taten der IS-Terroristen geäußert habe und diese gerechtfertigt oder sogar begrüßt habe. Also: ich höre…

          Wenn jeder, der den Rechtsstaat ohne Wenn und Aber verteidigt, eine „grün-linke Mentalität“ haben soll, dann habe ich gerne eine „grün-linke Mentalität“.

          Aber von jemandem, der einen Kommentar, der Propaganda einer rechtsextremen Seite enthalten hat, mit „Ganz richtig“ kommentiert hat, habe ich mir auch nichts anderes erwartet.

          • Garuda

            @Natürlich

            1. „Erkläre ich dir“ gar nichts, denn wer bist du denn, um dass du etwas zu fordern hast?

            2. Zeige den rechtsextremen Propaganda-Kommentar, ansonsten bist und bleibst du der lächerliche Linke, der nichts anderes kann, als die Nazi-Keule zu schwingen und der islamistische Terroristen auch noch gesundbetet.

            Lächerlicher Wicht namens Natürlich

            • Natürlich

              Ach so ist das. Der Benutzer namens Garuda darf also behaupten, dass ich Taten vom IS verharmlose. Wenn ich frage, in welchem Kommentar ich diese Taten verharmlost habe, dann will das der Benutzer namens Garuda nicht oder besser gesagt, er kann es nicht. Tja und so blamiert sich der Benutzer namens Garuda wieder mal bis auf die Knochen. Immer einen auf dicke Hose machen und mir eine Menge Vorwürfe machen. Aber wenn es dann konkret um die Sache geht und diese Vorwürfe zu belegen, zieht der Benutzer namens Garuda den Schwanz ein.

              Jetzt könnte ich auch sagen: Wer ist denn der Benutzer namens Garuda, dass er hier etwas zu fordern hat? Das mache ich aber nicht, denn im Gegensatz zum Benutzer namens Garuda kann ich meine Behauptungen belegen.

              Hier ist der Kommentar, der Propaganda einer rechtsextremen Seite enthält:
              tageszeitung.it/2015/01/30/sh-die-chaoten/#comment-230845

              Die Abkürzung “SA” für die “Sozialistische Antifa” wurde nämlich zum ersten Mal von der rechtsextremen Seite kreuz-net.at verwendet.

              Siehe vice.com/alps/read/strache-die-antifaschistische-sa-und-kreuz-net-918

            • Garuda

              @Natürlich

              Alles nur billiges Geplänkle eines frustrierten linkslinken für den alles, was rechts ist von ihm (also sogar und auch die gemäßigten Linken bis Sozialdemokraten) ist, mit der Nazikeule besudelt wird und selbst den tiefroten Terror salonfähig machen will.

              Wohl bekomms!

            • Natürlich

              Ich halte fest:
              Der Benutzer namens Garuda behauptet, dass ich mich zu den abscheulichen Taten der IS-Terroristen geäußert habe und diese sogar gerechtfertigt habe. Belegen kann er diese Behauptung nicht.

              Der Benutzer namens Garuda behauptet, dass ich gefragt habe, warum „die linken und die Grünen Schuld am Immigrationsfiasko haben“. Belegen kann er diese Behauptung nicht.

              Der Benutzer namens Garuda behauptet, dass ich die Nazikeule geschwungen hätte. Belegen kann er diese Behauptung nicht.

              Und schon eröffnen sich die nächsten Fragen:
              Wie begründet der Benutzer namens Garuda die Behauptung, dass ich ein „frustrierter linkslinker“ sei?
              Wie begründet der Benutzer namens Garuda seine Behauptung, dass ich den „tiefroten Terror“ salonfähig machen würde?

              Inwiefern habe ich falsch zitiert? Der Kommentar von helmut hat Propaganda einer rechtsextremen Seite enthalten. Der Benutzer namens Garuda antwortet darauf: „Ganz richtig.“ Der Fall ist also ganz eindeutig.

              Wie begründet der Benutzer namens Garuda die Behauptung, dass ich ein „tiefroter Linker“ bin, der nicht davor zurückschrecken würde, andere zu diffamieren?

              Inwiefern bin ich ein „besserwisserischer Wassermelonenpolitiker“?

              Fragen über Fragen, auf die ich vermutlich nie eine Antwort bekommen werde.

              Das zeigt aber nur, zu welch erbärmlichen Mitteln der Benutzer namens Garuda greift, um Leute, die eine andere politische Meinung haben, zu diffamieren.

          • Garuda

            @Natürlich

            Bille linke Propaganda: Nazikeule schwingen und andere diffamieren, und gleichzeitig islamistischen Terror rechtfertigen.

            Zeig mir den nazistischen Propaganda-Kommentar, den ich gutgeheißen habe, oder halt einfach dein diffamierende Klappe.

            Kannst nix anderes als die Nazikeule schwenken, und dann fragst du noch, warum die linken und die Grünen Schuld am Immigrationsfiasko haben?

            Dümmer gehts echt nicht mehr.

            Oder wie willst du den Zynismus und den Spott eines Flor rechtfertigen, der den Holocaust verharmlost und verspottet, indem er den F und der Lega vorhält, dass diese KZ eröffnen möchten?

            • Natürlich

              „Zeig mir den nazistischen Propaganda-Kommentar, den ich gutgeheißen habe, oder halt einfach dein diffamierende Klappe.“

              Die diffamierende Klappe meldet:

              Hier ist der Kommentar, der Propaganda einer rechtsextremen Seite enthält:
              tageszeitung.it/2015/01/30/sh-die-chaoten/#comment-230845

              Die Abkürzung “SA” für die “Sozialistische Antifa” wurde nämlich zum ersten Mal von der rechtsextremen Seite kreuz-net.at verwendet.

              Siehe vice.com/alps/read/strache-die-antifaschistische-sa-und-kreuz-net-918

              „Kannst nix anderes als die Nazikeule schwenken, und dann fragst du noch, warum die linken und die Grünen Schuld am Immigrationsfiasko haben?

              Dümmer gehts echt nicht mehr.

              Oder wie willst du den Zynismus und den Spott eines Flor rechtfertigen, der den Holocaust verharmlost und verspottet, indem er den F und der Lega vorhält, dass diese KZ eröffnen möchten?“

              Der Benutzer kann mir sicherlich den Kommentar zeigen, wo ich diese Fragen bzw. Rechtfertigungen getätigt habe. Also: ich höre…

            • Garuda

              @Natürlich

              Aus dem Zusammenhang gerissen und nicht mal zitiert.

              Billiges Geplänkle eines tiefroten Linken, der nicht davor zurückschreckt, andere zu diffamieren.

              Aber was solls: rechts vom Linksextremismus mit schenkender Nazikeule, gibt es vieles Gemäßigtes, was noch lange nicht rechtsextrem ist.

              Dumm gelaufen für den besserwisserischen Wassermelonenpolitiker.

            • Natürlich

              Ich halte fest:
              Der Benutzer namens Garuda behauptet, dass ich mich zu den abscheulichen Taten der IS-Terroristen geäußert habe und diese sogar gerechtfertigt habe. Belegen kann er diese Behauptung nicht.

              Der Benutzer namens Garuda behauptet, dass ich gefragt habe, warum „die linken und die Grünen Schuld am Immigrationsfiasko haben“. Belegen kann er diese Behauptung nicht.

              Der Benutzer namens Garuda behauptet, dass ich die Nazikeule geschwungen hätte. Belegen kann er diese Behauptung nicht.

              Und schon eröffnen sich die nächsten Fragen:
              Wie begründet der Benutzer namens Garuda die Behauptung, dass ich ein „frustrierter linkslinker“ sei?
              Wie begründet der Benutzer namens Garuda seine Behauptung, dass ich den „tiefroten Terror“ salonfähig machen würde?

              Inwiefern habe ich falsch zitiert? Der Kommentar von helmut hat Propaganda einer rechtsextremen Seite enthalten. Der Benutzer namens Garuda antwortet darauf: „Ganz richtig.“ Der Fall ist also ganz eindeutig.

              Wie begründet der Benutzer namens Garuda die Behauptung, dass ich ein „tiefroter Linker“ bin, der nicht davor zurückschrecken würde, andere zu diffamieren?

              Inwiefern bin ich ein „besserwisserischer Wassermelonenpolitiker“?

              Fragen über Fragen, auf die ich vermutlich nie eine Antwort bekommen werde.

              Das zeigt aber nur, zu welch erbärmlichen Mitteln der Benutzer namens Garuda greift, um Leute, die eine andere politische Meinung haben, zu diffamieren.

    • Franz

      Natürlich
      – Usman Rayen Khan hat sich durch die Verherrlichung einer Straftat sprich Attentat auf Charlie in Paris, strafbar und verdächtig gemacht .
      Auf alle Fälle hat er mit diesen Post seine Gesinnung gezeigt. und verteidigen kann er sich ja immer noch.
      Es passiert schon öfters, dass sich jemand strafbar macht und im Gefängnis landet und sich anschließend vor Gericht verteidigen muss.
      Dass er in Pakistan freigesprochen wurde, sagt überhaupt nichts, oder wollen Sie unsere Justiz mit einen Fundamentalisten Staat vergleichen.
      Der Fall Alma Shalabayeva, hat damit überhaupt nichts zu tun, das ist eine ganz andere Geschichte.

      • Natürlich

        „Usman Rayen Khan hat sich durch die Verherrlichung einer Straftat sprich Attentat auf Charlie in Paris, strafbar und verdächtig gemacht.“

        Ob sich jemand strafbar macht, hat ein Richter zu entscheiden und nicht der Innenminister. Ob der Lügen-Franz schon mal was von der Gewaltenteilung und dem Unterschied zwischen Exekutive und Judikative gehört hat?

        „und verteidigen kann er sich ja immer noch.“

        Von Pakistan aus? Wenn dann die Ermittler ihn befragen wollen, sein Verteidiger mit ihm sprechen will oder er seine Sicht der Dinge den Ermittlern darlegen will, wird er dann wieder nach Italien gebracht? Wenn die Befragung dann wieder vorbei ist, muss er dann wieder nach Pakistan zurück? Zwischen Italien und Pakistan pendeln sozusagen.
        Für solche Fälle gibt es eben die Untersuchungshaft, bis der Prozess abgeschlossen ist.

        „Es passiert schon öfters, dass sich jemand strafbar macht und im Gefängnis landet und sich anschließend vor Gericht verteidigen muss.“

        Merkt der Lügen-Franz den Unterschied: Khan landete nicht im Gefängnis, sondern wurde abgeschoben.

        „Der Fall Alma Shalabayeva, hat damit überhaupt nichts zu tun, das ist eine ganz andere Geschichte.“

        Der Fall Alma Shalabayeva hat damit sehr viel zu tun, denn auch sie wurde in einer Blitzaktion von Innenminister Alfano abgeschoben. Alfano ist als Innenminister untragbar geworden.

        • Garuda

          @Natürlich

          Nun bin ich wahrlich kein Freund vom User Franz, aber wenn sich der Dschihadisten John dem Richter völlig entzieht und auch außerhalb der Reichweite eines britischen Innenministers ist, weil er im Irak oder in Syrien unschuldige, gefesselte Geiseln vor laufender Kamera enthauptet und zwar mit einem Messer, dann soll ihn der gescheite und schlaue User namens Natürlich doch einem Richter zuführen.

          Bei jedem anderen würde man zurecht von einem Psychopathen sprechen, der User Natürlich spricht einfach von Richtern und rechtlich fundiertem fairen Prozess.

          Frage: Wo haben denn diese mutmaßlich von ihm persönlich enthaupteten Geiseln ein gerechtes Verfahren und einen Richter gehabt?

          • Natürlich

            Ob der Benutzer namens Garuda schon gemerkt hat, dass ich mich hier zum Fall Khan geäußert habe und nicht zum „Jihadi John“? Man weiß es nicht…

            Leider haben die enthaupteten Geiseln (noch) kein gerechtes Verfahren gehabt, weil sich „Jihadi John“ derzeit mit großer Wahrscheinlichkeit in den von der Terrororganisation ISIS kontrollierten Gebiet aufhält und dort die syrische bzw. irakische Exekutive derzeit keinen Zugriff hat. Ich hoffe aber, dass „Jihadi John“ wie alle anderen IS-Terroristen einen fairen Prozess erhält, wie es jedem anderen auch zusteht, und wo er dann seiner gerechten Strafe zugeführt wird. Ja: auch Psychopathen steht ein fairer Prozess zu.

    • Collapse

      Herr Heiss erklären Sie mir mal was die Versteigerung von Privateigentum wie zB von Autos noch mit rechtsstatlichkeit zu tun hat!
      Ziehen Sie doch am besten selber in das richtige Italien runter denn das hier ist Südtirol!

    • Franz

      Natürlich bist Du wirklich so dumm oder tust Du nur so. Kennst Du den Fall Alma Shalabayeva. dieser Fall ist wesentlich komplizierte wie sich das Natürlich vorstellt
      Und der Lügner Natürlich schreibt ja selbst der vermutliche Schihadist- Salfist oder wie auch immer befindet sich auf freien Fuß in seinen Land, was will er noch.
      Wenn “Usman Rayen Khan „unsere Gesellschaft nicht passt bzw. er der Meinung ist, dass ein Attentat wie in Paris nach seiner Meinung gerechtfertigt ist, dann hat er bei uns nichts verloren, dann soll er seine fundamentalistischen Meinungen in Pakistan verbreiten bzw. auf den verschiedensten Portalen in Pakistan posten und Schluß aus.
      Und der Lügner Natürlich versteht das und vieles mehr eben nicht.

      • Natürlich

        Nein, der Fall Alma Shalabayeva ist nicht kompliziert, sondern ganz einfach.
        Vermutete Straftat ebenso wie bei Khan und in einer Blitzaktion auf Anordnung des Innenministers Alfano abgeschoben ebenso wie bei Khan. Bei Shalabayeva weiß man mittlerweile, dass sie ungerechtfertigterweise abgeschoben wurde, bei Khan muss bzw. müsste man das im Rahmen eines Prozesses herausfinden.

        Was Khan will? Sich wieder in Italien bzw. in Südtirol aufhalten dürfen, falls er unschuldig sein sollte. Die Exekutive bzw. Innenminister hat nicht das Recht, jemanden, der sich in Italien regulär aufhält, aufgrund einer vermuteten Straftat abzuschieben. Das muss die Judikative bzw. ein Richter entscheiden.

        Ich habe niemals die Taten, die Khan vorgeworfen werden, verteidigt. Es geht darum, dass er einen fairen Prozess erhält, so wie es in einem modernen Rechtsstaat üblich ist. Aber das versteht der Lügen-Franz ja nicht und vieles mehr eben auch nicht.

        • Natürlich

          “ befindet sich auf freien Fuß in seinen Land, was will er noch.“

          Sein Land, wo er sich regulär aufgehalten hat, ist Italien bzw. Südtirol und nicht Pakistan.

          • Franz

            Kriminell e- Salafisten- Dschihdisten die unser Gesetze bzw. unsere Kultur nicht respektieren bzw. Attentate wie den auf Charlie verteidigen und uns damit drohen den Kopf ab zu schneiden gehören nicht zu uns, sonder in ihr Heimatland.
            Scheinbar ziehen sie es vor bei uns ins Gefängnis zu gehen , weil sie sich in ihren Heimatland solche Straftaten nicht erlauben können. Dort landen sie im Gefängnis lebenslänglich oder ihnen wird der Kopf abgeschnitten.
            http://www.varesepolis.it/gallarate-si-presenta-in-caserma-e-spara-ai-carabinieri-13355.html
            ++++

            • Natürlich

              „gehören nicht zu uns, sonder in ihr Heimatland.“
              Genau und darüber hat die Judikative bzw. ein Richter zu entscheiden und nicht wie im Fall Khan die Exekutive bzw. der Innenminister.

              Übrigens: Was macht der Lügen-Franz denn mit Einheimischen, die „unsere Kultur nicht respektieren bzw. Attentate wie den auf Charlie verteidigen und uns damit drohen den Kopf ab zu schneiden“, wie z. B. die zahlreichen deutschen Konvertiten, die zum IS gehören bzw. mit diesem sympathisieren?

            • Franz

              Natürlich , einfach dumm.
              deutsche Konvertiten, die zum IS gehören bzw. mit diesem sympathisieren, werden sofern sie sich in Deutschland befinden und greifbar sind vor Gericht gestellt.( wenn es sich um deutsche Staatsbürger handelt. ) ansonsten werden sie abgeschoben oder bei schweren Verbrechen eingesperrt.
              So langsam verstehe ich, Natürlich wäre auch dafür, sie hier einzusperren anstatt sie in Hausarrest zu stecken oder sie abschieben, so wie sich solche Salfisten es sich selbst wünschen:
              «Meglio in galera che con mia moglie». Finito ai domiciliari preferisce il carcere al suo appartamento
              http://www.ilmessaggero.it/ROMA/CRONACA/galera_prigione_moglie_arresti_roma_litigi/notizie/865565.shtml

            • Natürlich

              Ja, der Lügen-Franz ist einfach nur dumm.

              Ich möchte nämlich, dass Leute, die Terroranschläge verübt haben oder wollten, im Gefängnis sitzen. Dem Lügen-Franz ist es offensichtlich lieber, wenn sie vom Hausarrest oder vom Ausland aus weitere Anschläge planen können.

              Außerdem: Wo im Link steht da, dass es sich um einen Salafisten handelt? Es heißt hier „serie di piccoli reati“ und ich kann mir nicht vorstellen, dass terroristische Aktivitäten unter „piccoli reati“ fallen. Ja ja, der Lügen-Franz lügt eben ständig.

    • Franz

      Bologna, nomadi finti nullatenenti: la finanza sequestra beni per 1 milione
      Emilia Romagna
      Nel mirino delle fiamme gialle sono finite 18 persone, ritenute “socialmente pericolose”, con numerosi precedenti di polizia soprattutto per furti in negozi e in abitazioni e per borseggi

      http://www.varesepolis.it/gallarate-si-presenta-in-caserma-e-spara-ai-carabinieri-13355.html

    • Alter Egon

      Die Einwanderung ist schuld der Grünen. Der Guggi ist schon echt ein Komiker.

      • Rosetta

        Insofern hat die Kirche damit zu tun, weil sie in Afrika mit ihren Missionierungen dort deren Kulturen zerstören und ihnen unser System aufdrängen. Die Auswanderungen können nicht zuletzt auch damit zusammenhängen.

        • Alter Egon

          Die Kirche? Was hat die jetzt wieder mit den Grünen zu tun?
          Ist die Kirche nicht sowas wie der Inbegriff des christlichen Abendlandes, das die FH bis gestern noch verteidigen wollten?

    • Rasputin

      Die Grünen tun sich nichts Gutes wenn sie Anhänger der verbrecherischen IS Banden verteidigen. Der abgeschobene Sympatiesant der IS Mörder ist im islamistischen Pakistan besser aufgehoben als in unserer verderbten westliche Demokratie.

    • Karin B.

      Ich möchte daran erinnern, dass die Europäer sich hauptsächlich bei den Amis bedanken sollten.
      Die Amis haben mit den vielen Kriegen viele Millionen Flüchtlinge verursacht. Ein Dankeschön für die “Kriege”, deren “Folgen”,… an die Lieben, Netten aus Übersee, die viele Stützpunkte in Europa haben.

      • Alter Egon

        jaja immer sind die anderen Schuld. Dass wir in Europa bei der Rohstoff- und Billigarbeitsausbeute auch schön mitmischen geht an vielen vorbei. Das erzeugt dann „Wirtschaftsflüchtlinge“, und die wollen wir nicht. Was wir wollen ist billiges Erdöl, billige Händys und billige Klamotten….

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen