Du befindest dich hier: Home » Videos » Starke Verschmutzung?

    Starke Verschmutzung?

    Mit einem mobilen Messgerät wird die Luftverschmutzung in Bozen seit Oktober 2014 kontinuierlich gemessen. In Bozen liegen die Werte im grünen Bereich.

    Die Werte in Bozen sind normal: Nur unterhalb der Autobahn, an Knotenpunkten oder in Tunnels ist ein erhöhter Wert messbar. Vor allem im neuen Tunnel nach Leifers, könne man bei verstärktem Verkehrsaufkommen, immer wieder sehr hohe Werte messen.

    Seit Oktober untersuchen das Amt für Mobilität der Gemeinde Bozen, das AIT und das TIS in Bozen kontinuierlich die Luftverschmutzung. Ziel dabei ist es, den Verkehr in Zukunft nach diesen Werten zu regeln, damit die Luftqualität in bestimmten Zonen wieder erhöht werden kann.

    SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

    Clip to Evernote

    Kommentare (7)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Gebi Mai

      In dieser luftverschmutzten Stadt sollen die Kranken besser genesen als in den peripheren Krankenhäusern?
      Die Logik der svp Politiker. Die Kranken sollen in der und durch die verschmutzte Bozener Luft, schneller sterben?

    • Gregor

      Logisch sind die Luftwerte in Bozen normal! Wenn man die Messgeräte gegen die Windrichtung hin aufstellt, hat man immer gute Luft in Bozen. Allergiker können ein Lied davon singen! Beim Christkindlmarkt ist immer saubere Luft, ist er vorbei ist Smogalarm! Das ist die VERARSCHE des JAHRHUNDERTS. Wir brauchen solche Bürgermeister, tatenlose Vizebürgermeister und schlafende Stadträte und selbstgefällige Projekt-Bozen Wischiwaschis ganz einfach nicht in Bozen! Weg mit diesen Politschlümpfen

    • Truegrit

      @Gregor: du bist dir schon bewusst was du da sagst? Du unterstellst dem Bürgermeister und der Gemeindeverwaltung Betrug. Was wiederum auch strafbar ist, sollten sich die Vorwürfe als haltlos erweisen. Also ich wäre etwas vorsichtiger an deiner Stelle

    • Kurt W.

      Während des Christkindlmarktes sind die Luftwerte immer Top!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen