Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Wollte provozieren“

„Wollte provozieren“

„Wollte provozieren“

In einer Aussendung fordert die Freiheitliche Ulli Mair einen Waffenpass für Einbruchsopfer – also eine Bewaffnung des Volkes?

TAGESZEITUNG Online: Frau Mair, Sie fordern eine Bewaffnung des Volkes…

Ulli Mair: Nein, mir geht es darum, dass man in den eigenen vier Wänden das Recht auf Verteidigung hat. Opferschutz geht vor Täterschutz.

Wollten Sie mit dieser Aussage bewusst provozieren?

So wie sich der Landeshauptmann und auch die Sicherheitsbehörden nach jedem Sicherheitsgipfel das Recht herausnehmen, mit ihren Maßnahmen und Vorschlägen die Bevölkerung zu provozieren, nehme auch ich mir das Recht heraus zu provozieren.

*Lesen Sie mehr in der heutigen TAGESZEITUNG.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen