Du befindest dich hier: Home » Chronik » … und tschüss!

    … und tschüss!

    Arresto CC BressanoneDie Carabinieri haben einen 27-jährigen Rumänen verhaftet. Der Mann soll für neun Wohnungseinbrüche in Südtirol verantwortlich sein. Richterin Carla Scheidle macht kurzen Prozess – und lässt den Mann ausweisen.

    Die Carabinieri haben einen 27-jährigen Mann verhaftet.

    Der rumänische Staatsbürger war per Haftbefehl gesucht worden. Der Mann soll für neun Wohnungseinbrüche verantwortlich sein, die im Sommer 2011 in Bozen verübt wurden.

    Der Mann war gemeinsam mit zwei Landsleuten in einem Gastbetrieb in Natz-Schabs abgestiegen.

    Die Carabinieri verhaften einen Mann wegen einer Diebstahlserie – zwei Tage später wird er zu vier Jahren Haft verurteilt und ausgewiesen.

     +++ UPDATE +++

    Seit dem 28. Mai 2013 war Alexandru Dimitru Sofronia ein Gesuchter.

    Die Staatsanwaltschaft warf ihn neun Wohnungseinbrüche im Sommer 2011 vor. Doch von Sofronia, einem 27-jährigen gebürtigen Rumänen, fehlte jede Spur. Bis zum vergangenen Montag. Der Gesuchte hielt sich mit zwei Landsleuten in einer Garni in Natz auf, gegen 14.00 Uhr wurde er festgenommen.

    In den nächsten Tagen müsste Sofronia das italienische Staatsgebiet verlassen – für immer.

    Richterin Carla Scheidle verlegte am Mittwoch die für 31. März geplante Verhandlung gegen den Mann wegen vier Diebstählen in Bozen kurzerhand vor, bestätigte die Verhaftung vom Montag und sprach – im Rahmen eines erweiterten Vergleichs – ihr Urteil: Vier Jahre Haft und sofortige Ausweisung aus Italien, die eigentliche Strafe.

    Sollte Sofronia der Maßnahme nicht Folge leisten, drohen ihm weitere vier Jahre Haft.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (15)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen