Du befindest dich hier: Home » Sport » 600 Läufer am Start

    600 Läufer am Start

    IMG_1043Am 1. März ist es wieder soweit, der 28. Ridnauner Volkslauf steht vor der Tür, der traditionell die Saison der Volksläufe in Südtirol beendet.

    Nach den Schneefällen vom Dienstag herrschen im Augenblick gute Schneeverhältnisse mit sehr gut präparierten Loipen und der Austragung des Rennens auf der „originalen“ Streckenführung steht nichts mehr im Wege.

    Der Start zum 28. Ridnauner Volkslauf erfolgt wie immer um 9.30 Uhr in Maiern.

    Die Athleten können noch während des Laufes entscheiden, ob sie die „Kurzstrecke“ von 25 km oder die Königsdistanz über die Marathonstrecke von 42 km laufen möchten. Das macht die Veranstaltung nicht nur für das in Ridnaun immer zahlreich anwesende Publikum äußerst spannend. Auch für die Spitzenläufer, die um den Tagessieg kämpfen, macht diese Regelung ein Taktieren (zumindest auf den ersten 25 km) fast unmöglich. Gelaufen wird wie immer im Freistil. Natürlich wird auch für die Liebhaber des klassischen Laufstils eine Spur gezogen.

    Die Streckenführung ist dieselbe wie in den vergangenen Jahren. Steigungen und Abfahrten sind für jeden einigermaßen geübten Langläufer sicherlich ohne Probleme zu bewältigen.

    Zusammen mit dem Ridnauner Volkslauf wird seit Jahren auch der sogenannte Juniorsprint ausgetragen, teilnahmeberechtigt sind die Kinder- und Jugendklassen, denen das Reglement des Wintersportverbandes eine Teilnahme auf einer so langen Distanz nicht erlaubt. Die Distanz dieses Juniorsprints beträgt 6 km. Für die Kleinen ist diese Erfahrung, mitten im Renngeschehen des Volkslaufes mit ihren großen Vorbildern, die sie nacheifern möchten zu stehen, immer ein ganz besonderes Erlebnis. Der Start erfolgt um 9.45 Uhr, so dass sie den Zieleinlauf der großen dann im Zielraum hautnah miterleben dürfen.

    Beliebt ist der Ridnauner Volkslauf aber auch wegen der bekannt guten Stimmung, die nach dem Zieleinlauf immer aufkommt. Für die verdiente Stärkung der Teilnehmer ist natürlich auch heuer wieder vorgesorgt. Dazu gibt es natürlich wieder Musik und gute Laune. Unter den Teilnehmern am Volkslauf werden verschiedene Preise verlost, bevor dann um 14 Uhr die Siegerehrung beginnt.

    Das Ridnauner Organisationskomitee möchte die Leistung der Spitzenläufer sondern aller Teilnehmer honorieren, weshalb bei der Siegerehrung die Teilnehmer in 4 Altersklassen eingeteilt prämiert werden.

    Es war nie das bestreben des Ridnauner Organisationskomitees, unbedingt neue Teilnehmerrekorde zu brechen.

    Das Motto lautet eher „Klein aber fein“. Es werden aber an die 600 Langläufer erwartet, die diesen letzten der Südtiroler Volksläufe bestreiten werden..

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen