Du befindest dich hier: Home » Sport » „Bin mental leer“

    „Bin mental leer“

    Tom Pokel (Foto: vienna.at)

    Tom Pokel (Foto: vienna.at)

    Paukenschlag in Wien: Die UPC Vienna Capitals und Headcoach Tom Pokel gehen ab sofort getrennte Wege. Sein Nachfolger wird am Montag präsentiert.

    Tom Pokel ist nicht mehr Trainer der UPC Vienna Capitals.

    Im Sonntag- Spiel bei Fehérvár AV19 hat Philippe Horsky die Caps betreut. „Die für uns unbefriedigenden Ergebnisse der letzten Runden haben deutlich gemacht, dass wir vor den Play-offs handeln müssen“, so Capitals-General Manager Franz Kalla.

    Tom Pokel fühlte sich in den letzten Wochen ausgebrannt: „Die letzten drei Jahre waren sehr intensive für mich. Nach dem Meistertitel mit dem HCB Südtirol, der Betreuung der italienischen Nationalmannschaft und meinem Engagement hier in Wien bin ich derzeit mental leer“. Bereits am Montag wollen die Wiener ihren neuen Headcoach präsentieren.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen