Du befindest dich hier: Home » Politik » „Ungleiche Behandlung“

    „Ungleiche Behandlung“

    Tamara Oberhofer

    Tamara Oberhofer

    Die Freiheitlichen fühlen sich von LH Arno Kompatscher ungleich behandelt – und bringen ein konkretes Beispiel.

    Die Freiheitliche Landtagsabgeordnete und Vizeobfrau, Tamara Oberhofer, fordert vom Landeshauptmann die Gleichbehandlung der Landtagsfraktionen und klare Antworten auf die Anfragen.

    Am 14. November des letzten Jahres reichte die Freiheitliche Abgeordnete Tamara Oberhofer eine Anfrage zu den Einbruchserien in Südtirol ein, um Zahlen und Fakten zu den Tätern zu erhalten. Am 19. Januar 2015 reichte die Bewegung „Südtiroler Freiheit“ eine deckungsgleiche Anfrage zu den Einbruchserien der letzten fünf Jahre ein.

    „Zum einen ist es erstaunlich, dass die politische Bewegung Südtiroler Freiheit interessanterweise eine fast gleichlautende Anfrage einige Monate später einreichte und zum anderen ist es bemerkenswert, dass die Bewegung ein Thema vom Original – Die Freiheitlichen – mitübernommen hat“, so Oberhofer einleitend.

    „Während die Freiheitliche Anfrage an das Regierungskommissariat weitergeleitet wurde und in keiner Weise zufriedenstellend beantwortet werden konnte, wurde die Anfrage der Bewegung Südtiroler Freiheit umfassend und detailliert beantwortet“, kritisiert die Freiheitliche Vizeparteiobfrau und sieht darin eine klare Ungleichbehandlung der Fraktionen im Landtag.

    „Ich fordere ganz klar und unmissverständlich von der Landesregierung eine Gleichbehandlung der Fraktionen im Landtag“, hält die Freiheitliche Abgeordnete Oberhofer abschließend fest.

    Clip to Evernote

    Kommentare (11)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen