Du befindest dich hier: Home » News » „Mehr Schaden als Nutzen“

    „Mehr Schaden als Nutzen“

    In einem Interview mit der „Tiroler Tageszeitung“ bremst LH Arno Kompatscher die Hoffnungen auf eine doppelte Staatsbürgerschaft: Die Begeisterung der Österreicher halte sich in Grenzen.

    Am Donnerstag reist Landeshauptmann Arno Kompatscher nach Wien, um sich dort mit Vertretern des Südtirol-Ausschusses im Parlament, Bundespräsident Heinz Fischer und Außenminister Sebastian Kurz zu treffen.

    In einem Interview mit der „Tiroler Tageszeitung“ legte der LH am Mittwoch die Marschroute fest:

    So geht es, ersten, um die Schutzfunktion Österreichs. „Allein der Notenwechsel zwischen der italienischen und österreichischen Regierung beim zuletzt ausgehandelten Finanzabkommen mit Rom dokumentiert die Schutzfunktion Österreichs und hebt den Vertrag auf eine völkerrechtliche Ebene.“

    Für Kompatscher ist die Schutzfunktion das Sicherheitsnetz für die Südtirol-Autonomie. „Und vielleicht gelingt es bei einer Verfassungsreform in Österreich, die Schutzklausel auch in der Präambel der Verfassung zu verankern.“

    Wenig Hoffnung hat der LH hingegen, was die Doppelstaatsbürgerschaft betrifft. „Wir wissen, dass sich in Wien und Tirol die Begeisterung in Grenzen hält, weil viele Fragen der praktischen Anwendungen unklar sind.“ Und wer die österreichische Staatsbürgerschaft in Südtirol beantragen könne, sei ebenfalls noch klärungsbedürftig. „Es besteht die Gefahr, dass uns die Debatte mehr schaden könnte, als sie uns Nutzen bringt.“

    Kürzlich hatte auch der ÖVP-Südtirolsprecher Hermann Gahr gegenüber der TAGESZEITUNG ähnliche Bedenken geäußert.

    Die vom Südtiroler Heimatbund präsentierten Umfrageergebnisse, dass sich 83 Prozent der Österreicher für die Doppel-Staatsbürgerschaft für Südtiroler und 89 Prozent für ein Selbstbestimmungsreferendum aussprechen würden, will Kompatscher laut „Tiroler Tageszeitung“ nicht überbewerten. „Persönliche Empfindungen sind das eine, die realpolitische Situation und der rechtliche Rahmen das andere.“

    Die politische Zukunft Südtirols liegt für den Südtiroler Landeshauptmann aktuell in der Europaregion und in der Autonomie, „die wir Schritt für Schritt ausweiten wollen“. Ziel ist bekanntlich eine Vollautonomie mit Ausnahme der Außenpolitik und der Landesverteidigung.

    +++ UPDATE +++

    Der Landtagsabgeordnete Sven Knoll

    Der Landtagsabgeordnete Sven Knoll

    Der Landtagsabgeordnete der Südtiroler Freiheit, Sven Knoll, bezeichnet die medialen Stellungnahmen von LH Kompatscher zur doppelten Staatsbürgerschaft „als irreführend und den Bemühungen zu einer baldigen Umsetzung nicht dienlich“.

    „Anstatt auf angeblich noch offene Fragen zu verweisen, die längst geklärt sind (!), sollte der Landeshauptmann besser der Aufforderung führender österreichischer Politiker nachkommen, endlich offiziell Stellung zu beziehen, ob die Südtiroler Landesregierung die doppelte Staatsbürgerschaft wünscht“, so Knoll.

    Weder die Behauptung, dass man nicht wisse, wer überhaupt antragsberechtigt sei, noch die angebliche Feststellung, dass sich im Bundesland Tirol und Wien die Zustimmung in Grenzen halte, entspreche der Wahrheit.

    Beide Aussagen können laut dem Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit wie folgt widerlegt werden:

    1) Wer ist antragsberechtigt?
    Diverse Rechtsgutachten und ein Gesetzentwurf, der dem österreichischen Parlament bereits vorgelegt wurde, zeigen auf, dass den Südtirolern der Erwerb der österreichischen Staatsbürgerschaft durch „Anzeige“ jederzeit und unkompliziert ermöglicht werden könnte. Bereits heute ist diese Form der doppelten Staatsbürgerschaft in Österreich für all jene Personen vorgesehen, die aus politischen Gründen die österreichische Staatsbürgerschaft verloren haben.
    Somit ist klar definiert, dass all jene Südtiroler, deren Vorfahren im Besitz der österreichischen Staatsbürgerschaft waren und diese infolge der Annexion an Italien (aus den daraus resultierenden politischen Gründen) unfreiwillig verloren haben, antragsberechtigt wären.
    Genau dieselbe Regelung gilt auch in Italien und wird auch von anderen europäischen Staaten angewandt.

    2) Gibt es in Österreich eine Zustimmung für die doppelte Staatsbürgerschaft?
    Das Linzer Meinungsforschungsinstitut „Spectra“ hat in Österreich eine repräsentative Meinungsumfrage zur doppelten Staatsbürgerschaft durchgeführt. Demnach sprechen sich 83% (!) der Österreicher für eine Vergabe der doppelten Staatsbürgerschaft an die Süd-Tiroler aus!!!
    Im Bundesland Tirol sind 74% für die doppelte Staatsbürgerschaft, in Wien sogar 84% dafür.
    Wohl kaum ein anderes politisches Projekt erfährt in Österreich eine derart große Zustimmung in der Bevölkerung, wie die Vergabe der doppelten Staatsbürgerschaft an die Südtiroler.

    „Was bisher fehlt ist somit nicht die rechtliche Umsetzbarkeit oder die Zustimmung der Bevölkerung, sondern der politische Wille in Bozen, Innsbruck und Wien“, so Knoll.

    +++ UPDATE +++

    Landeskommandant Elmar  Thaler

    Landeskommandant Elmar Thaler

    Der Südtiroler Schützenbund zeigt sich verwundert über die jüngsten Aussagen von Landeshauptmann Kompatscher zur doppelten Staatsbürgerschaft.

    „Die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Landeshauptmann Kompatscher anspricht, sind schon seit Langem durch das Gutachten von Prof. Walter Obwexer erschöpfend geklärt worden“, so Landeskommandant Thaler. „Die jüngste Umfrage des Heimatbundes zeigt zudem eine hohe Akzeptanz in der österreichischen Bevölkerung zu diesem Vorhaben.

    Selbst Kompatscher erkennt dies an, wenn er die „persönlichen Empfindungen“ dazu anspricht. Denn alles, was außerparlamentarisch gemacht werden konnte, wurde getan. Und wie die Ergebnisse in Südtirol und Österreich zeigen, waren diese Aktivitäten auch ein voller Erfolg“. Was fehle, sei offensichtlich der politische Wille einiger Akteure im Vaterland Österreich. Derselbe politische Wille fehle anscheinend leider auch bei den politischen Verantwortungsträgern in Südtirol, denn wenn jetzt noch etwas unklar sein sollte, dann müsse Kompatscher und sein Team dringendst handeln, so Thaler.

    „Es wäre doch die Aufgabe unserer Politiker, in Gesprächen und Treffen bei den politisch Verantwortlichen in Österreich Überzeugungsarbeit zu leisten“, so Thaler weiter. „Aussagen wie die von Landeshauptmann Kompatscher, das berechtigte Anliegen einer doppelten Staatsbürgerschaft „mehr Schaden als Nutzen“ bringen, sind in diesem Zusammenhang bestenfalls verzichtbar und völlig unverständlich und dürften in diesen harten Zeiten wohl eher für die Landesregierung gelten.“

    Überhaupt stelle sich die Frage, ob die Prioritätensetzung der Landesregierung in Fragen der Südtirolpolitik die richtige sei: „Ein Finanzabkommen, dessen Haltbarkeit und völkerrechtliche Verankerung dahingestellt sei, wird als „Meilenstein“ bejubelt. Aber ein Vorhaben wie die doppelte Staatsbürgerschaft, das tatsächlich ein Meilenstein wäre und nicht nur die Bindung der Südtiroler zum Vaterland Österreich entscheidend verstärken würde, sondern auch ein wichtiger Anknüpfungspunkt für eine weitere Internationalisierung der Südtirolfrage wäre, soll wohl in der Schublade verstauben, weil unsere Politiker offensichtlich nicht die richtigen Worte (oder den Willen?) finden, dieses Vorhaben überzeugend in Wien zu vertreten“, zeigt sich Thaler enttäuscht.

    „Der Südtiroler Schützenbund wird jedenfalls weiterhin, im Rahmen seiner Möglichkeiten, dieses Vorhaben voll unterstützen. Um es mit Georges Clemenceau zu sagen: dieses Anliegen ist zu wichtig, um es den Politikern zu überlassen“, so Thaler abschließend.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (143)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Demosthenes

      Lieber LH, vergessen Sie nicht die Präzisierung:
      Die Begeisterung der ÖVP und SVP hält sich in Grenzen!

      Die Österreicher selbst haben der Politik den klaren Auftrag erteilt, die Voraussetzungen zum Erwerb der doppelten Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler zu schaffen. 83% der Österreicher sprechen sich für eine doppelte Staatsbürgerschaft für Süd-Tiroler aus. Damit ist klar: Österreich steht zu Süd-Tirol!

      Die Bevölkerung in Österreich hat all jene „Schlechtredner“ widerlegt, die immer wieder behaupten, dass man in Österreich nichts mehr von Süd-Tirol wissen wolle. Das Gegenteil ist der Fall!

      Nachdem auch sämtliche Rechtsgutachten bestätigen, dass die doppelte Staatsbürgerschaft möglich ist, bremsen ÖVP und SVP mithilfe der ewigen Lüge die Realisierung diese für Südtirol so wichtiges identiätsstiftendes Projekt!

      Aber merke: Politiker sind austauschbar, das Volk nicht!

    • sogeatsnet

      Frage an den LB:
      Wenn die Staatsregierung das Mailänder Abkommen schon nicht einhält und man ein Bozner Memorandum und einen weiteren Vertrag benötigt, um mindestens einige der Vereinbarungen zu retten…
      Mit welcher Begründung werden dann von unserer Landesregierung die 40 Millionen für den „Fondo Brancher“ weiter aufrecht erhalten?

      • sogeatsnet

        Noch eine Frage an den LB:
        Sind die Prozente für die SVP bei den Landtagswahlen auch nur persönliche Empfindungen?
        Hat also die Wahl womöglich nichts mit der realpolitischen Situation zu tun?

        Ich denke auch, wir sollten uns die VOLLAUTONOMIE gönnen – voll autonom von der SVP

    • barfusler

      Ziel schon wieder eine Vollautonomie?
      Das sind sicher nicht die Worte von Kompatscher

    • michl

      Wer viel in Österreich zu tun hat weiß das viele Skandale die hier verzapft werden bei uns nicht mal öffentlich gemacht werden.
      Für die meisten sind wir nur eingebildete Spagettifresser !

    • walter

      immer schön wenn Politiker behaupten zu wissen was das Volk will!
      wieso läßt man nicht einfach das Volk entscheiden?
      In Südtirol und in Österreich, dann werden wir ja sehen was das Volk wirklich denkt!

      wer keine Doppelte Staatsbürgerschaft will, demm wird sie ja auch nicht aufgezwungen!

    • Visionär

      Das Problem ist nicht die Begeisterung der Österreicher sondern der fehlende Wille der SVP.

    • barfusler

      eine doppelte Staatsbürgerschaft wünscht sich vielleicht die Südtiroler und Österreichische Bevölkerung, ganz bestimmt aber nicht die Südtiroler Politiker, weil sie sich dann auch noch von Wien dreinreden lassen müssten. Drum lautet deren Motto:
      los von Wien und Rom

    • Karl

      „Die politische Zukunft Südtirols liegt für den Südtiroler Landeshauptmann aktuell in der Europaregion und in der Autonomie, „die wir Schritt für Schritt ausweiten wollen“. Ziel ist bekanntlich eine Vollautonomie mit Ausnahme der Außenpolitik und der Landesverteidigung.“
      Das Ziel ist bekanntlich die Vollautonomie? Ja wenn er vor einiger Zeit noch in Brixen gesagt hat, dass es diese nie geben wird. Was will denn dieser Affe überhaupt? Kompatscher ist einfach nur ein CLOWN und ein Lügenbeitl!! Stimme ich voll zu!!!

    • pauli

      JK hot man woll gsechen wos für an preis er kriegt hot immer weiter so in denkzettl kriegas schun no

    • Alex

      Der stumme Arno kommt mir vor wie ein gehetztes Rehkitz – ständig auf der Flucht! Italien hätte sich keinen schwächeren LH für Südtirol wünschen können. Wir stehen vor dem Abgrund! An wen wohl der Lugenbeitl-Preis für das laufende Jahr gehen wird? Und für das nächste?

    • Franz

      Was bringt mir eine Doppelstaatsbürgerschaft ?
      Wichtiger ist die Schutzfunktion wie der LH meint, das Sicherheitsnetz für die Südtirol-Autonomie. „Und vielleicht gelingt es bei einer Verfassungsreform in Österreich, die Schutzklausel auch in der Präambel der Verfassung zu verankern.“
      Die politische Zukunft Südtirols liegt für den Südtiroler aktuell in der Europaregion und in der Autonomie, „die wir Schritt für Schritt ausweiten wollen“. Ziel ist bekanntlich eine Vollautonomie mit Ausnahme der Außenpolitik und der Landesverteidigung.
      Das ist realistisch gesehen Möglich, alles andere sind nur Träumereien oder populistische Sprüche von ein paar Oppositionellen, was wenig mit Realpolitik zu tun hat

    • Einereiner

      Arno entwickelt sich langsam zu einem noch grösseren Lügner als Durnwalder es war. Die Südtiroler lassen sich nicht länger für dumm verkaufen. Nur weil die Politiker hier doppelt so viel verdienen will die Bevölkerung nicht beim maroden Italien bleiben. Die Österreicher wollen uns, was sue nicht willen sind unsere lügenden SVP- Politiker.

    • Franz

      Dass die Politiker doppelt so viel verdienen wie der “ Normalbürger“ , das ist wohl überall so.
      Und ob alle Südtiroler zu Österreich wollen, wäre ich mit nicht so sicher, genau so wenig dass die Österreichen uns wollen.
      Für Österreicher sind die Südtiroler „Spagettifresser“ wie man immer wieder hört.

    • Karl

      Franz HOLT DIE FRESSE!!!!!!!!!!!

    • lukas

      Die Begeisterung von SPÖ und ÖVP vielleicht.
      Haben Sie aber auch schon mal mit dem zukünftigen Bundeskanzler Strache gesprochen??
      Der sieht das etwas anders.

    • Karl

      Doppelt so viel verdienen? Bei über 20.000 Euro im Monat? Franz, du verdienst bestimmt keine 10.000 im Monat eher 800. Und SPAGHETTI schreibt man mit GH, mio caro analfabeta!! Impara a scrivere. Aber spaghetti sind doch soooo lecker. Das ist doch nur Neid von den Ösis…

    • Martin S.

      Ich persönlich habe schon zwei Staatsbürgerschaften, für eine europäische Staatsbürgerschaft würde ich beide abgeben!

    • Batman

      Wir kann ein erwachsener Mensch mit etwas Selbstrespekt zu diesen Politclowns und Lügenbeuteln noch aufschauen?

      • dulio

        Lass dich aufstellen und machs besser! Ganz einfach! Aber pass auf, dass du nicht auch zu einem … wirst!

        • Batman

          dulio ich brauch keinen Landeshauptmann der mich ausraubt um das Geld dann den Reichen und Reichsten im Land in den Arsch zu schieben und der in seine Pisition gesetzt wurde und der ganze Bluff dann per Scheinwahl „abgesegnet“ wurde

        • Batman

          @dulio
          Wir sollen uns von ein paar Politclowns sagen lassen, wie wir uns die Schuhe polieren sollen?
          Ich glaube das haben wir uns schon zu lange sagen lassen. Zeit erwachsen zu werden!

          • Andreas

            Mann, Mann, Du hast zu oft die Batman Filme geschaut.

          • Franz

            Batman
            Batman genau Du lässt Dir lieber von ein paar Gestalttherapeuten bzw. Verschwörungstheoretikern, das Hirn waschen, die von Anarchokapitalismus und anderen irrsinnigen Zeug prophezeien. 🙂 .-) .-)

            • Franz

              Batman
              Dein so viel gepriesene
              “Günter Hannich” ist ein Verschwörungstheoretiker der sich als Geld experte bezeichnet und gern seine Bücher verkauft.
              Und anscheinend gibt es immer Menschen die diese Bücher kaufen.
              Am 14. April 2014 beispielsweise lauteten die Schlagzeilen auf der zu dem Newsletter gehörenden Homepage[3]:
              • „Durch Ukraine-Krise: Deutschland vor Finanz-Chaos.“
              • „€uro-Untergang droht jetzt.“
              • „Der €uro-Tod kommt.“
              • „Deutschlands Finanzsystem droht im Chaos zu versinken!“
              • „Spätestens 2014 kommt der €uro-Untergang. Sorgen Sie jetzt vor!“
              Ende 2014 wurden die Schlagzeilen aktualisiert. Jetzt heißt es:
              • „Spätestens 2015 kommt der €uro-Untergang. Sorgen Sie jetzt vor!”
              Ender 2015 heißt es dann: „ Spätestens 2016 kommt der € Untergang .

            • Franz

              Batman
              Oder Dein von Dir gepriesener
              Johann Saiger.der für 2012-eine Hyperinflation .prophezeit.
              Wann hatten wir eine Hyperinflation seit es den Euro gibt? oder eine Deflation bzw. einen Goldpreis von 5000.-10000 Wann hatten wir einen Goldpreis von 5000 Dollar.( oder 10000 )

      • Franz

        Batman
        Wie kann ein erwachsener Mensch sich von ein paar Gestalttherapeuten bzw. Verschwörungstheoretiker so das Hirn waschen lasse, dass er den ganzen Blödsinn glaubt was diese Möchtegernherrn prophezeien , was dann nicht eintritt, wie z.B
        Günter Hannich“ der rechte Verschwörungstheoretiker der Geldexperte nennt. Und meint 2014 kommt das Ende des EURO. Inzwischen schreiben wir das Jahr 2015 und wir bezahlen immer noch mit dem EURO

    • Andreas

      Unabhängig davon, was man vom Landeshauptmann hält, ihn aber als Lügner, Affe oder Clown zu bezeichnen ist unter aller Kritik und sagt mehr über den der es schreibt, als über den LH aus.
      .
      Anscheinend ist es durch die Preisverleihung dieses so zweifelhaften Verbandes salonfähig geworden, Kompatscher als Lügner zu bezeichnen.

      • Karin B.

        Es ist erwiesen, dass er gelogen hat.

        • Andreas

          Erwiesen ist schon mal gar nichts, über welches Konzept möchten Sie abstimmen, wenn es noch gar keines gibt?

          Es ist erwiesen, dass Sie bescheuerte Kommentare schreiben, siehe unten, darf ich Sie jetzt Bescheuerte nennen?

          „Graf “Dracula” der andere aussaugt?“

          „Eine Art Politroboter der auf Programmcodes von außen regiert?“

        • sogeatsnet

          Ist es sinnvoll, ein Konzept zu erstellen, bei dem man auf der Pistenverlängerung besteht, dann vielleicht doch noch die Bevölkerung dazu zu befragen, obwohl sie doch schon einmal ganz klar ihre Meinung dazu abgegeben hat?

          • Andreas

            Das Quorum wurde nicht erreicht und die Zeiten haben sich geändert.
            Die Mehrheit des Volkes hat also schon mal entscheiden, dass es ihm egal ist, warum wird diese Meinung nicht respektiert?

            Was spricht dagegen ein sinnvolles Konzept vorzulegen und die Bevölkerung entscheiden zu lassen?
            Wobei ich die Bevölkerung nicht fragen und es einfach durchziehen würde, momentan ist sowieso jeder gegen alles und jeden.

            • Karin B.

              Die Zeit vor der Wahl hat sich nach der Wahl geändert. Soviel zur Änderung.

            • sogeatsnet

              Du hast recht, die Zeiten haben sich geändert, nicht aber die politischen Sitten!
              Vielleicht hat der LB ja gerade deswegen Bedenken…

      • Batman

        @Andreas Hättest du auch nur ein wenig Selbstrespekt, würdest du zu diesen Politclowns bestimmt nicht aufschauen!

        • Andreas

          Ich brauche nicht zu jemanden aufschauen um solche Beleidigungen für nicht gut zu empfinden.

          Deine Aussage ist schon inhaltlich unsinnig.

          • walter

            @Batman
            das hat mit Selbstrespekt nichts zu tun, es ist sein Job!!! 🙂
            von früh bis spät fast jeden Tag die Partei zu verteidigen! Ich frag mich was er dafür kassiert!?
            Und ich hoffe er kassiert was dafür, denn wenn er es kostenlos und freiwillig macht dann wär das nur viel schlimmer! 🙂

            • Franz

              Batman
              Batman von seinen Gestalttherapeuten bzw. Verschwörungstheoretikern das Hirn gewaschen. Scheint fernab jeglicher Realität zu leben. Paul Goodmann, Stefan Blankertz, Günter Hannich Verschwörungstheoretiker, mit ihren Schwachsinn von Anarchokapitalismis wie eine Gesellschaft ohne Staatlicher Kontrolle. ? oder
              Pierre-Joseph Vertreter des solidarischen Anarchismus, er setzte sich für die Abschaffung der Ausbeutung und der Regierung des Menschen durch den Menschen ein.[1]Vielzitiert ist der Satz „Eigentum ist Diebstahl“Stefan Blankertz (* 23. Juni 1956) ist deutscher Gestalttherapeut und Vertreter des AnarchokapitalismusDer Anarchokapitalismus (auch Marktanarchismus oder Anarcholiberalismus) ist eine politische Philosophie, die für eine vom freien Markt, freiwilligen Übereinkünften und freiwilligen vertraglichen Bindungen geprägte Gesellschaft ohne staatliche Institutionen und Eingriffe eintrit

              Du und der Walter ihr beide könntet glatt zu den Philosophen oder den Theologen gehören:
              Der Unterschied zwischen Physik, Philosophie und Theologie?
              °Physik ist, wenn jemand in einem dunklen Raum mit verbundenen Augen eine schwarze Katze sucht.
              ° Philosophie ist, wenn jemand in einem dunklen Raum mit verbundenen Augen eine schwarze Katze sucht, die gar nicht da ist.
              ° Theologie ist, wenn jemand in einem dunklen Raum mit verbundenen Augen eine schwarze Katze sucht, die gar nicht da ist und ruft: “Hurra, ich hab sie!”

            • Batman

              @Radio Franz immer die selbe Platte, schalt mal auf eine andere Frequenz!
              GÄÄÄÄHN

            • Franz

              Batman versuch Du lieber einmal in die reale Welt zurück zu kommen. 🙂
              Willkommen in der realen Welt. 🙂

          • Batman

            @Andreas Wenn er mit Lügenbeutel davon kommt, kann er ja noch von Glück reden, dein LH!

          • Batman

            @Andreas Du schaust aber zu diesen Politclowns auf und verarscht dich damit selber!
            Ich hoffe du kriegst fürs in den Arsch kriechen auch bezahlt! 🙂

      • Ivo

        wohl vergessen, was der LH vor den Wahlen alles versprochen hat?? Kann es verstehen, waren wohl zu viele Wahlversprechen. Das wird ein SVPD-Soldat wohl nicht alles behalten können. Zu engstirnig!!!

      • Mike

        ein Jahr als LH und die restlichen vier Jahre als LB bezeichet zu werden….das wird nicht leicht 😉

      • Gregory

        Andreas, wenn Sie den Dachverband als zweifelhaften Verband bezeichnen und noch dazu ihn mit diesen Leuten in Verbindungbringen, die hier dauernd im tiefsten Niveau und Jargon herumschreiben, dann muss ich Sie als absolut unseriösen Menschen hinstellen. Solche Spekulationen bzgl. Dachverband können Sie sich in Zukunft völlig ersparen, Andreas.

        • Andreas

          Wenn ein Verband den LH einen Lügner nennt und der Pöbel freudig mitmacht, was unbestreitbar und vorhersehbar war, dann ist der Verband nicht nur zweifelhaft und dies ist nicht eine Spekulation, sondern meine Meinung.
          Wie gehts weiter? Nennt der LH den Verband jetzt Wirtschaftsfeinde oder weltfremde Weltverbesserer?

    • Wolfi

      Geat mir der Lugnbeitl afn Zoager …

    • cool

      Wieso fährt dieser Itaker überhaupt nach Wien?

    • Lino

      in ein paar Jahren, könnte sich herausstellen, daß Hr Kompatscher den Interessen und Vorstellungen eines sehr sehr großen Bevölkerungsanteils Südtirols ….(würde behaupten : sogar der großen Mehrheit der Südtiroler Bevölkerung) mehr geschadet als genutzt hat…
      ja; genau das könnt ich mir vorstellen.

      • THEMA

        Leute die in die Kristallkugel schauen um die Zukunft zu erkennen sind mir immer suspekt.
        Jeder „könnte“ sich vorstellen was er will. Nur sollte man seine eigenen Vorstellungen für sich behalten und nicht versuchen damit hausieren zu gehen.

        • Batman

          @Thema
          Dir ist wohl entgangen, dass er UNSER Geld verschenkt!
          Die zusätzlichen 800 Millionen nimmt er wohl aus seinem „Steuersenkungstopf“,
          der goldene Lügenbeutelträger?

        • Lino

          @Thema: na dann nehm ich Dich mal beim Wort :
          „Kompatscher kann sich auch vorstellen was er will. Nur sollte er seine eigenen Vorstellungen für sich behalten und nicht versuchen damit hausieren zu gehen“…. OK ?
          anders ausgedrückt: Kompatscher soll sich vom Acker machen !

      • Herbert

        Das stellt sich mit einigen Milliarden bereits jetzt heraus.

    • Lex

      Und morgen folgt gleich eine Berichterstattung für die engsten Vertrauten (PD) ? Nicht wahr ?

    • Moschus

      Wer einmal lügt dem glaubt man nicht. Einmal Lügenbeitl, immer Lügenbeitl. Kein gutes Beispiel für seine Kinder. Kompatscher sollte zurücktreten um noch mehr Schaden zu verhindern

    • pauli

      schau di on do franz und do Andreas hoben in rausch ausgschlofen

    • pauli

      Moschus gib i dir vollkommen recht mitn lügenbeitel muiss er a leben Long leben

    • Armin

      Der LB wird in ein paar Jahren das blaue Wunder erleben.Es wird ein Umbruch stattfinden.
      Die Leute mobilisieren sich im Internet und alles wird publik werden

    • barfusler

      anscheinend entledigen sich die Hohlköpfe, denen bei Stol der Hahn abgedreht wurde, jetzt hier ihren Mist 🙂

    • PROF:

      Heute um 12.02 Uhr schreibt jemand unter dem Namen „Karl“ und betitelt LH Kompatscher unter anderem mit Affe,Clown u. Lügenbeitl. Ich frage ich mich ob solche Beleidigungen gegenüber dem LH überhaupt ungestraft bleiben dürfen.

      • Batman

        Wenn dir der LH mit seinen Steuererhöhungen das Geld raubt sagt keiner was, aber wenn ihn jemand „betitelt“ der muss natürlich bestraft werden. Und wenn du von jemand grundlos auf offener Straße die Fresse poliert kriegst, darf er am nächsten Tag wieder frei rumlaufen!

    • Franz

      PROF:
      So ist es diese Kommentar von karl lässt wohl an seinen Geisteszustand zweifeln.
      Außerdem wundert mich, dass die Redaktion das zulässt.
      Eine Klage wäre da wohl angebracht..

      http://www.tageszeitung.it/2015/02/18/mehr-schaden-als-nutzen/#comment-236949
      Karl
      18. Februar 2015 um 12:02

      “Die politische Zukunft Südtirols liegt für den Südtiroler Landeshauptmann aktuell in der Europaregion und in der Autonomie, „die wir Schritt für Schritt ausweiten wollen“. Ziel ist bekanntlich eine Vollautonomie mit Ausnahme der Außenpolitik und der Landesverteidigung.”
      Das Ziel ist bekanntlich die Vollautonomie? Ja wenn er vor einiger Zeit noch in Brixen gesagt hat, dass es diese nie geben wird. Was will denn dieser Affe überhaupt? Kompatscher ist einfach nur ein CLOWN und ein Lügenbeitl!! Stimme ich voll zu!!!
      Antworten

    • Georg

      Am meisten schadet schon der Kompatscher und seine untätige und unfähige Landesregierung Südtirol. Nur reden, reden, reden, …… Weiterbringen tun die rein gar nichts!
      Uns räumen sie die Buden leer und unser LH grinst dieses Problem einfach weg. Ich kann dieses blöde Grinsen echt nicht mehr sehen!

    • Franz

      Das glit natürlich ganz besonder für Dich. Walter
      Hier nur ein Liste von insgesamt vier, die ich demnächst der Staatsanwaltschaft übergeben werde wenn Du glaubst Du könntest alle beleidigen wie Du willst:
      Dokument Nr. 4
      Zeitraum 04.02.2015 – 16-02.2015
      _____________________________________________________________________________
      http://www.tageszeitung.it/2015/02/04/bin-ein-schraeger-vogel/#comment-232643
      MichiH
      4. Februar 2015 um 12:49
      Franz
      Du bist ein Nazi! Je mehr du schreibst um so deutlicher wird das! Sorry das muß man auch mal so sagen dürfen!
      _________________________________________________________________________________
      Walter 4. Februar 2015 um 18:48
      @Franz
      Dich muß man sogar so nennen, weil es für dich keine andere korrekte Bezeichnung gibt!!! 🙂
      ————————————————————————————————————————————–
      http://www.tageszeitung.it/2015/02/12/chiaras-rechnung/#comment-235356
      walter 12. Februar 2015 um 12:52
      Der Franz ist sicher ein überzeugter homophober Katholik, treuer ignoranter Dolomiten Leser und arroganter SVPler!!! 🙂 Ein Tscheggl wie aus dem Bilderbuch! 🙂

      http://www.tageszeitung.it/2015/02/12/chiaras-rechnung/#comment-235440
      walter 12. Februar 2015 um 16:40
      bravo Frandreas!!! 🙂
      wann kommt endlich der Staatsanwalt? ich warte!
      ————————————————————————————————————————————–
      http://www.tageszeitung.it/2015/02/16/einmal-grapschen-erlaubt/#comment-236359
      walter 16. Februar 2015 um 12:02
      @Einer
      ja der Frandreas war jahrelang in Behandlung, geholfen hat es ihm gar nichts!!! 🙂
      er ist ein ganz besonderer “Tierliebhaber” hat sie nicht nur zum Fressen gern!!! 🙂

    • Franz

      Walter
      Wenn Du glaubst weiterhin alle beleidigen zu können, hier ein Liste von vier, die ich der Staatsanwaltschaft übergeben werde , solltest Du weiterhin mit Deinen Beleidigungen weiter machen..
      Dokument Nr. 4
      Zeitraum 04.02.2015 – 16-02.2015
      _____________________________________________________________________________
      http://www.tageszeitung.it/2015/02/04/bin-ein-schraeger-vogel/#comment-232643
      MichiH
      4. Februar 2015 um 12:49
      Franz
      Du bist ein Nazi! Je mehr du schreibst um so deutlicher wird das! Sorry das muß man auch mal so sagen dürfen!
      _________________________________________________________________________________
      Walter 4. Februar 2015 um 18:48
      @Franz
      Dich muß man sogar so nennen, weil es für dich keine andere korrekte Bezeichnung gibt!!! 🙂
      ————————————————————————————————————————————–
      http://www.tageszeitung.it/2015/02/12/chiaras-rechnung/#comment-235356
      walter 12. Februar 2015 um 12:52
      Der Franz ist sicher ein überzeugter homophober Katholik, treuer ignoranter Dolomiten Leser und arroganter SVPler!!! 🙂 Ein Tscheggl wie aus dem Bilderbuch! 🙂

      http://www.tageszeitung.it/2015/02/12/chiaras-rechnung/#comment-235440
      walter 12. Februar 2015 um 16:40
      bravo Frandreas!!! 🙂
      wann kommt endlich der Staatsanwalt? ich warte!
      ————————————————————————————————————————————–
      http://www.tageszeitung.it/2015/02/16/einmal-grapschen-erlaubt/#comment-236359
      walter 16. Februar 2015 um 12:02
      @Einer
      ja der Frandreas war jahrelang in Behandlung, geholfen hat es ihm gar nichts!!! 🙂
      er ist ein ganz besonderer “Tierliebhaber” hat sie nicht nur zum Fressen gern!!! 🙂

    • Franz

      Dokument NR. 1
      Zeitraum 27. Oktober 2014 – 14.01.2015
      _____________________________________________________________________________
      http://www.tageszeitung.it/2014/11/08/kompatschers-versprechen/#comment-199153
      walter
      8. November 2014 um 18:33
      FRANZ DU NAZI TSCHEGGL! 🙂
      ——————————————————————————————————————-
      walter 8. November 2014 um 18:54
      @Nazi-Franzerl
      __________________________________________________________________________
      Walter 8. November 2014 um 17:24
      Nazi-Franz es ist zu spät um dich raus zu reden!
      Ab sofort heißt du für mich nur noch Nazi-Franz, du Brauner Tscheggl!
      ____________________________________________________________________________
      Franz 8. November 2014 um 17:11
      Walter
      Nazi Franz( – xenophober und homophober Nazi-Tscheggl
      °http://www.tageszeitung.it/2014/11/07/der-strom-deal/#comment-19787
      °http://www.tageszeitung.it/2014/11/07/der-strom-deal/#comment-197512
      °http://www.tageszeitung.it/2014/11/07/der-strom-deal/#comment-198775
      ————————————————————————————————————-
      http://www.tageszeitung.it/2014/10/27/spass-ohne-kondom/#comment-179893
      walter 27. Oktober 2014 um 10:47
      @aga
      das stimmt nicht!
      Leute wie Andreas, Franz und roadrunner wurden anal gezeugt! 🙂
      ——————————————————————————————————————————–
      http://www.tageszeitung.it/2014/10/27/spass-ohne-kondom/#comment-180068
      walter 27. Oktober 2014 um 13:18
      Lustig wie sich der Franz aufregt und wieder ausfallend homophob wird! 🙂
      Franz du Anal-Geburt! 🙂
      ———————————————————————————————–
      http://www.tageszeitung.it/2015/01/13/so-geht-es-nicht-weiter/#comment-225597
      walter am 14. Januar 2015 um 10:01
      Frandreas, du gescheiterte Existenz, hab schon gehört daß du Drogenprobleme hattest und auch psychische Probleme. also belästige bitte nicht ständig andere Leute, sonst kommst du wieder in die Gummizelle!!! 🙂

    • Hartmann

      Jeder im Forum muss sich bewusst sein, was er da schreibt und dafür auch die Verantwortung übernehmen. Franz hat seine Meinung, tut sie kund und verteidigt sie trotz heftigen Gegenwindes vehement, egal ob mir oder anderen das passt oder nicht. Das ist sein gutes Recht. Wenn aber die Grenzen überschritten werden – wie oben aufgezeigt – dann bin ich dafür, die Anonymität aufzuheben und dann soll jeder unter seinem echten Namen posten so wie bei salto.bz

    • roadrunner

      😀 Da tummeln sich wohl lustige Vögel! Solch ein Radau wegen einer Staatsbürgerschaft. Hey ihr seid ja nicht staatenlos. Ich habe noch nicht verstanden, welche Vorteile sie bringen sollte. Damit man doppelt kassieren kann, doppelt wählen kann? Keine Ahnung. Gehts ums Ego? Mir persönlich kann das alles gestohlen bleiben. Zu Österreich will ich auch nicht, weil dann bin ich ein ganz normaler Bürger, ob in Linz, Wien oder Salzburg wären wir alle gleich. Da bleib ich lieber Opportunist. 🙂

    • helmut

      Der Schaden tritt deshalb für den LH ein – weil seine liebe Schwesterpartei ÖVP ungnädig die Stirne runzelt.

      Die ÖVP arbeitet seit so vielen Jahren energisch daran, das Problem Südtirol aus den Köpfen der Österreicher zu tilgen.
      Im Rahmen der allerchristlichsten Europäischen Volkspartei im EU-Parlament darf nichts das herzliche Einvernehmen mit Rom stören.

      Jede solche Initiative wie die der Doppelstaatsbürgerschaft ist aus der Sicht der ÖVP ein „antieuropäisches“ Störmanöver.

      Es ist lustig anzusehen, wie der kleine Kompatscher gehorsam und artig wieder in die Spur hüpft, wenn ihm der ÖVP-„Südtirolsprecher“ (= ÖVP-Südtirol-Beruhiger) Hermann Gahr ihm zuruft, dass so etwas Gahr-Nicht geht.

      Braver Arno! Hol’s Stöckchen!

    • PIZATSALAMANDER

      desmo flieg es bei di woul liebe svp und der gott strafte den verrat

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen