Du befindest dich hier: Home » News » Hansls Hochzeit

Hansls Hochzeit

Tausende Schaulustige haben in Tramin die Hochzeit des Egetmann Hansl gefeiert. Unter ihnen auch Gianni Bonazzi vom italienischen Kulturministerium, der vom Umzug sichtlich angetan war.

von Karin Köhl

Tausende Schaulustige und über 600 Faschings-Narren haben am letzten Faschingsdienstag in Tramin dem Winter den Garaus gemacht – und die Hochzeit des Egetmann Hansls gefeiert.
Der Egetmann-Umzug ist einer der aufsehenerregendsten und zugleich ältesten Fasnachtsbräuche Tirols – und soll nun zum immateriellen Weltkulturerbe der Unesco ernannt werden.

Zu Besuch war neben dem Brautpaar, den Ratsherren, den Burgltreibern und vielen mehr auch Gianni Bonazzi, Vertreter des italienischen Kulturministeriums, der es in der Hand hat, den Umzug zu besonderen Ehren zu erheben.
Er war von dem wilden Treiben sichtlich angetan: „Es ist sicher ein Umzug, der es wert wäre“, erklärt Bonazzi gegenüber der TAGESZEITUNG-Online.

Siehen Sie sich das Video an.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen