Du befindest dich hier: Home » Chronik » Nix spuntino

    Nix spuntino

    DSC_0051Quästor Lucio Carluccio hat erneut die Schließung einer Bar verfügt. Diesmal trifft es die Bar „Lo spuntino 2“ in der Ortlerstraße in Bozen.

    Die liebe Gott verzeiht. Der Quästor nicht!

    Lucio Carluccio hat die Schließung einer weiteren Bar verfügt.

    Es geht diesmal um die Bar „Lo spuntino 2“ in der Ortlerstraße in Bozen. Die Bar war insbesondere in den Sommermonaten mehrmals in den Focus der Kritik geraten, Anwohner hatten sich mehrfach über nächtliche Ruhestörung beklagt. Deswegen hatte die Polizei die Kontrollen verschärft. In den vergangenen Monaten wurden mehrere „kritische Episoden“ (so die Polizei) registriert. So waren im Inneren des Lokals immer wieder Vorbestrafte angetroffen worden, in mehreren Fällen wurde Gäste mit Drogen gefilzt. Und in den vergangenen Tagen stellten die Behörden fest, dass die Hygienesituation im Lokal prekär sei.

    Der Quästor sah daher ein Problem für die Öffentlichkeit – und ließ die Bar für sieben Tage schließen.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Daniel

      Zusperren die Bude und sich ans Sozialamt richten!
      Dort bekommt diese/r arme Steuerzahler/in dann Wohnungsbeihilfe (ca. 500 Euro) und minimo vitale (ca. 600 Euro) und braucht sich nicht mehr schickanieren lassen!
      Ich selbst erlebt, wie so viele Ausländer über 1.000 Euro pro Monat kassieren (Filiale Banca Trento e Bolzano) und die tollsten Smartphone besitzen, egal ob iPhone 6 oder Note 4!!
      Selbst gesehen, selbst erlebt!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen