Du befindest dich hier: Home » News » „Werde alles offenlegen“

    „Werde alles offenlegen“

    „Werde alles offenlegen“

    Regionalratspräsidentin Chiara Avanzo reagiert auf die Polemik um die „verschwundenen“ Renten-Millionen: In den kommenden Tagen werde sie alle Namen, Summen und Fakten der Öffentlichkeit vorstellen.

    Am Wochenende stellt die Regionalratspräsidentin klar: Sie werde auf dem Weg der Transparenz fortfahren.

    „Wir haben eine Anwaltskanzlei eingeschaltet, die uns bei der Eintreibung der ausbleibenden Rückzahlungen beraten soll. Damit wollen wir sicherstellen, dass wir auf dem Weg der Rechtsstaatlichkeit bleiben und die Operationen im Interesse der Bürger durchgeführt werden“, erklärt Chiara Avanzo.

    Für die Zwangseintreibung der Polit-Renten wurde Trentino Riscossione beauftragt.

    Darüber hinaus kündigt die Präsidentin an, in den kommenden Tagen – nach Erhalt einer Antwort des Rechtsbeistandes – alle Informationen zur Wiedereintreibung der Rentenvorschüsse, die die Neuregelung vom Juli 2014 vorsieht, öffentlich zu machen.

    Damit wird zum ersten Mal klar ersichtlich, welche Auswirkungen das neue Gesetz auf die Vorschusszahlungen der Altmandatare tatsächlich hatte.

    Auch die Namen der Abgeordneten, die ihre Gelder nicht zurückgezahlt haben, sollen publik gemacht werden – inklusive der ausständigen Summen.

    Das Argument von Altmandatare-Chef Franz Pahl, wonach das Präsidium mit der Offenlegung der Namen den Datenschutz verletze, lässt Avanzo nicht gelten.

    „Wir wollen die Rechte von niemandem verletzen, aber die größtmögliche Transparenz walten lassen“, erklärt die Präsidentin.

    Der Movimento 5 Stelle hatte am Freitag eine Anfrage eingereicht, in der Paul Köllensperger und Co. die Offenlegung der Namen verlangen.

    Clip to Evernote

    Kommentare (39)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Garuda

      Ich warte schon sehr gespannt, bis sie die Liste veröffentlicht, denn das wird wieder mal eine richtige Schandliste der gesetzlich „legalen“ Diebe.

      • Andreas

        Lass die Kirche mal schön im Dorf, in einer Demokratie steht es ihnen zu alle rechtlichen Möglichkeiten auzuschöppfen.

        Moral und Anstand wird heutzutage sowieo überbewertet und meistens von den größten Heuchlern gefordert.

        • Seven of Nine

          Heuchler » Andreas.

        • walter

          Moral und Anstand werden von vielen gar NICHT bewertet, anders kann man nicht erklären daß die SVP noch so viele Stimmen bekommt!!!! 🙂
          Deswegen mag der Frandreas die Partei auch so gern, da sind die Heuchler unter sich! 🙂

          • Franz

            Nur ein wenig Beleuchteter wie der Walter versteht nicht, dass es zur SVP keine Alternative gibt,
            Aber Dumme verstehen eben nicht dass sie dumm sind.
            Aber logisch für den Walter wäre natürlich der M5s wie Carlo Sibilia ein Hoffnungsträger, da dieser sich ja für die Homo Ehe einsetzt. Nur blöd , dass sich diese Grillini immer wieder lächerlich machen.
            Nicht einmal einen Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in Bozen und Meran haben sie, einfach nur lächerlich, diese Grillini.

      • Einereiner

        Danke Chiara!
        Da müssen wir uns von den Trentinern Transparenz zeigen lassen.
        Thomas Widmann ab in die Ecke und schämen.
        Und mit dir die halbe SVP.

    • Andreas

      Warum hat sie nicht Brandstätter als Kanzlei?
      Das System scheint zu bröckeln… 🙂

      Anscheinend fühlt sie sich in der Rolle der Guten und Gerechten und unterstützt die lächerliche Hexenjagd, fehlt nur noch alle als vogelfrei einzustufen, Trottel gäbe es genügend, welche ihren Frust an ihnen auslassen würden.

      • Einereiner

        Ja Andreas. Bei dieser Betrügerjagd (nicht Hexenjagd wie du schreibst) mache ich mit. Jeder Südtiroler sollte dabei mitmachen diesen Dieben das Leben schwer zu machen. Denn nur weil man sich ein Gesetz macht, das einen Diebstahl legalisiert, bleibt es nach jedermanns moralischen Grundsätzen immer noch ein Diebstahl.

        • Andreas

          Ja genau, auf in den Kampf, für Gott, Vaterland und….. ja fùr was könnten wir eigentlich noch kämpfen?
          Für Scheiterhaufen, öffentliche Pranger, Verbrennungen oder so was ähnliches würde es sich doch lohnen, oder?

          • Seven of Nine

            @Andreas
            Jedes Argument gegen deine Hochnäsigkeit wäre Vergeudung von Steuergeldern.

            • roadrunner

              Ich finde es immer wieder amüsant, wie der Andreas dem mainstream trotzt und die anderen die Decke hoch gehen 😀 Ander moch weiter so, i finds super! 😀

            • Seven of Nine

              Mehr Mainstream als der Ander geat gor nit.
              Andreas ist der Inbegriff des so genannten gefährlichen Halbwissens.
              Sooockkkkkkks!

            • roadrunner

              naja, das „Wissen“ ist hier sowieso noch nie bemerkbar gemacht. Also, was solls. Nehmt es gelassen sonst bekommt ihr noch ein Magengeschwür 😉

            • Andreas

              @Seven of Nine
              Nimm doch nicht alles so ernst was ich schreibe, ich tue es doch auch nicht 🙂

              Aber so ein kleines Fegefeuer auf dem Walterplatz wäre recht lustig und würde die Meute doch einigermaßen zufriedenstellen. …

              Und danke fürs Halbwissen, was im Gegensatz zu einigen anderen schon 50% mehr ist 🙂

            • Seven of Nine

              @Andreas

              Ich möchte dich gern ernst nehmen können in wesentlichen Dingen.

          • Mike

            „Sollen wir die Mandatare, die nicht zurückzahlen wollen, etwa erschlagen?“

            diese Suggestivfrage von Widmann klingt zu verlockend um mit nein beantwortet zu werden. 🙂

            Ok. nicht grad erschlagen, aber ihnen die Freude am schnöden Mammon nehmen, das dürfen wir.

    • Hubert Tscholl

      Richtig so! Eine Frau die mehr Mum hat als die meisten Männer.
      Altmandatare ab in die Ecke und schämen. Und der Schorschi konn sich hintar dar roatn Kravattn varsteckn.

    • ?

      Andreas,

      laut deinen Kommentaren ist eines klar ersichtlich:
      Entweder du kassierst auch irgendwo schamlos ab, oder du würdest es zumindest ohne Skrupel tun, wenn sich die Möglichkeit bieten würde.
      Und das Schönste, du gibst auch noch an mit deinem beschissenen Charakter.

      Dass es auch ehrliche Leute gibt, schließt du von vorneherein aus, laut dir alles nur Heuchler.
      Zum Glück ist das aber nicht so…

      • Andreas

        Über 130 haben es angenommen ohne etwas zu sagen bzw. Unrechtsbewusstsein und Du nimmst an, dass Du anders wärst?
        Z.B. ein Heiss, welcher eigentlich über jeden Zweifel erhaben sein sollte und von Haus aus genügend Geld hätte.

        Denk mal darüber nach bevor Du meinst urteilen zu müssen.

        Wie oft hast Du eigentlich etwas ohne Rechnung bezahlt?
        Zahnarzt, Mechaniker, Handwerker, usw.

        .

        • George

          Andreas, lassen Sie endlich die Gleichmacherei sein, sonst sind Sie ebenso wenig ernst zu nehmen, wie diese Politrentner. Immerhin gibt es von den mehr als 130 solche, die nahe der Million und mehr waren, solche, die im mittleren Hundertausenderbereich angesiedelt sind und nicht mit der Wimper gezuckt haben, aber auch einige wenige, die wesentlich unter hunderttausend bzw. gegen vierzigtausend waren und doch schon dabei Gewissensbisse bekamen bzw. es schnell wieder zurücküberwiesen haben. Nun Andreas, wo bleibt deine Erforschung der Dinge, die subtilen Unterwschiede, die dabei zum Vorschein kammen und die Verschiedenheit der Reaktionen. Du kannst nur zynisch darüber hinwegfahren und andere, die das genauer sehen, schlecht machen.

          • George

            Und noch eins Andreas: Genau über jene, die am sensibelsten reagiert haben und den Betrag sofort wieder zurückgezahlt haben wie z. B. ein Hans Heiss, ziehen Sie am meisten drüber her.

            • Andreas

              Ihr Genossen reagiert ja recht empfindlich, wenn man Euch mal kritisiert.
              Genosse Heiss mit seiner Bachblütenpolitik hat das Geld erst zurückgegeben, als der mediale Druck zu groß wurde. Von frühzeitiger Einsicht kann keine Rede sein.
              Es scheint aber, dass auch die Grùnen sich am Futtertrog recht wohl fühlen und die Kury die sein muss, welche den SEL Etschwerkedeal kritisiert.

              Werden sich die Grünen auch so langsam über die Sinnlosigkeit ihres Seins in der Politik bewusst und beschränken ihr Tun darauf genügend Geld zusammen zu raffen?

            • Seven of Nine

              Ach, der Ander..
              Von mir aus soll er das letzte Wort haben mit seiner Bachblütenanalytik. Schönen Gruß aus Hamburg, vom Olaf.. 😉

            • Andreas

              Wer hat uns verraten, die Sozialdemokraten 🙂

              Hamburg zeigt, dass Politik mit schönen Beinen und Titten auch erfolgreich sein kann, dies zum Thema mündige Wähler und direkter Demokratie.
              Ich hätte sie aber auch gewählt 🙂

            • Seven of Nine

              @Andreas

              Siehst du mal, wie gut Direkte Demokratie unter Umständen funktionieren kann.

              Als Dank für deine Einsicht 😉 hier ein guter Artikel:

              http://www.taz.de/Kommentar-Wahl-in-Hamburg/!154791/

        • George

          @Andreas
          Bin weder Genosse noch bei den Grünen, aber im dumm daherschwätzen und verdrehen sind Sie immer wieder anzutreffen. Dann drehen Sie sich wieder einmal plötzlich um 180°, damit die Blamage nicht ganz eintritt. Und solche Leute soll man ernst nehmen?

    • ?

      @Andreas

      Dann gibt es eben erwiesenermaßen mit Dir eingeschlossen mindestens 131 Lumpen…

      Ja ich weiß, die Dunkelziffer ist noch sehr viel höher, aber das schließt nicht aus, dass es auch ehrliche Leute gibt.
      Und da Du ja mich persönlich ansprichst, weder Handwerker, noch Zahnärzte, noch Mechaniker werden von mir schwarz bezahlt um etwas zu sparen, im Gegenteil, wenn die Arbeit passt, kriegen sie sogar noch ein Trinkgeld…

      Da staunst Du jetzt aber, gell…;-)

    • Kassandra

      Also ich würde ein Feuer auf dem Waltherplatz anzünden für alle Frühpensionisten, die uns schon seit Jahren und noch viele weitere Jahre das Geld stehlen. Das würde sich doch auszahlen, bei den Summen die da zustandekommen. Ironie off.
      Den Altmandataren wünsche ich, dass sie die Kraft haben, denen einmal die „Härte zu heben“, die meinen sie können mit den Pensionisten umspringen wie sie wollen. Zuerst werden sie gezwungen mit dem Rosa Thaler Gesetz die Vorschuss-Regelung anzunehmen, obwohl alle lieber weiterhin ihre Pension bekommen hätten, am nächsten Tag sollen sie alles wieder zurückzahlen, plus wird ihnen noch die Rente gekürzt. Dass sich da viele zu Recht fragen, ja wisst ihr was ihr eigentlich wollt, ist verständlich. Da würde ich auch das Gericht entscheiden lassen, sonst fällt denen übermorgen vielleicht noch eine andere Regelung ein, wenn drei Schreier auf die Straße laufen.
      Es gibt und gab bisher einen Grundsatz, der lautet: In bereits bestehende und ausbezahlte Renten greift man nicht ein, das gilt für Politiker, und auch für Frühpensionisten. Änderungen sind IMMER in die Zukunft gerichtet. Denn wenn man nur abzuholen braucht, wenn es vermeintlich gerade notwendig ist, dann gäbe es da noch ganz andere Kategorien.

    • kleiner Mann

      Nun, ich würde mal sagen: gut gebrüllt Löwin ! Sie wird alles offenlegen ?! Ha, das ich nicht lache, was will sie denn noch offenlegen ? Etwa die Namen, jener, die nicht zurückgezahlt haben, und auch nicht zurückzahlen werden? Und was hilft uns das dann ? Werden die Millionen dann zurückkommen ? Wohl eher nicht, denn diese Mandatare werden alle ihre Möglichkeiten ausschöpfen und zum Schluss werden sie nichts zurückzahlen müssen . . .deswegen: sich hier so in den Mittelpunkt zu stellen und schon fast die hl. Johann von Orleans spielen ist wohl auch nur noch Farce ! Aber schön zu sehen, wie viele Leute auf diese Masche hereinfallen bzw. bereits hereingefallen sind 🙂

      • Mark P.

        Das liegt an ihren schönen Augen und dem sinnlichen Mund. So sind wir Mannsbilder halt. Sobald uns jemand schöne Aug… o.o

        Ich sage mal so: ich werde sie jetzt weder veurteilen noch hochleben lassen. Ich warte bis alles dargelegt ist und wie man sich danach verhält. Dann werde ich mir ein Urteil erlauben.

    • kleiner Mann

      Johanna von Orleans . . .

    • Puschtra

      bla bla bla … Show must go on 😉

    • ander

      der andreas, des muss die tarnkappe, samt plappe, vom Phal oder so einem Gangster sein.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen