Du befindest dich hier: Home » News » „Verschwundene“ Millionen

    „Verschwundene“ Millionen

    „Verschwundene“ Millionen

    Rätselraten um die Renten-Vorschüsse: Im Sommer kündigte der Regionalrat an, 30 Millionen Euro von den Abgeordneten zurückzuholen. Jetzt ist nur noch von 17 Millionen Euro die Rede.

    Von Matthias Kofler

    Wie viel Geld müssen die Luxus-Rentner an die Region zurückzahlen? Angesichts der zahlreichen Summen, die der Regionalrat seit Juli letzten Jahres in Umlauf gebracht hat, kann man schnell den Durchblick verlieren.

    Die Chronologie:

    Am 23. Juli 2014, also wenige Tage nach Verabschiedung der Rentenneuregelung, versandte Diego Moltrer eine Pressemitteilung. Darin kündigte der Regionalratspräsident an, dass man durch die Umsetzung des neuen Gesetzes rund 30 Millionen Euro an Vorschüssen von den Ex-Abgeordneten zurückholen werde.

    Das entspreche 50 Prozent der Summe, die der Regionalrat im Zuge der Thaler-Reform im Jahr 2012 an die Polit-Rentner ausgezahlt hatte.

    Am Mittwoch gab die neue Regionalratspräsidentin Chiara Avanzo bekannt, dass 88 der betroffenen 127 Abgeordneten fristgerecht der Zahlungsaufforderung nachgekommen seien und 9,7 Millionen Euro an die Region überwiesen hätten.

    Insgesamt sollen laut der neuen Präsidentin 17 Millionen Euro von den Luxus-Rentnern zurückgeholt werden. Das sind im Vergleich zu den 30 Millionen Euro, die Diego Moltrer angekündigt hatte, satte 13 Millionen Euro weniger.

    Wie kann das sein?

    Die TAGESZEITUNG hat im Regionalratspräsidium nachgefragt. Doch weder Florian Mussner noch Thomas Widmann haben eine echte Erklärung parat.

    „Das kann ich mir leider auch nicht erklären“, sagt Präsidialsekretär Mussner.

    Und Thomas Widmann, Vizepräsident des Regionalrats, verweist auf die noch laufenden Rekurse der Ex-Mandatare: „Schauen Sie: So lange nicht feststeht, wie viele Mandatare die Gelder effektiv zurückzahlen, ist es unmöglich, hier konkrete Zahlen zu nennen. Einige Mandatare haben von ihrem Recht Gebrauch genommen, Rekurs gegen das neue Gesetz einzulegen und die Gelder so lange nicht zurückzuzahlen, bis ein Gerichtsurteil feststeht. So lange müssen wir nun abwarten. Was bleibt uns anderes übrig? Sollen wir die Mandatare, die nicht zurückzahlen wollen, etwa erschlagen?“

    Die Geheimniskrämerei um die Renten-Millionen geht offensichtlich weiter. Echte Transparenz sieht anders aus.

    LESEN SIE IN DER PRINT-AUSGABE: Wie Paul Köllensperger Klarheit schaffen will.

    Clip to Evernote

    Kommentare (50)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Hubert

      so wie es aussieht werden wir ein Ende dieser Angelegenheit wohl nicht erleben – es handelt sich ja um die Volksvertreter, nicht wahr?

    • Visionär

      Muss dann Tribus auch noch auf weitere Brötchen verzichten?

    • Seven of Nine

      Widmann: „Sollen wir die Mandatare, die nicht zurückzahlen wollen, etwa erschlagen?“
      Made my day 🙂

    • Hartmann

      Die fehelnden Millionen sind die Rückstellungen für die zukünftigen Goldpensionen unserr NeuMandatare, die jeztt im Landtag und im Regionalrat sitzen. Diese haben sich im Juli 2014 durch ihren eigenen Beschluss die eigenen Beitragszahlungen so weit erhählt, dass sie bei ihrem Ausscheiden selber höchste Pensionen ausbezahlt bekommen. Jemand muss das alles halt bezahlen und dieser Jemand ist der Südtiroler Steuerzahler

    • Seven of Nine

      „Souverän ist nicht das Volk
      auch nicht mehr der nationale Politiker;
      Souverän ist jener, der den Ausnahmezustand verhängen kann.“

    • Hubert Tscholl

      Der Luis hat gesagt, das hat er sich alles hart erarbeitet, – deshalb steht ihm das Recht zu die Pensionskassen zu lehren, dass für die Mindestrentenempfänger nicht mehr genug übrig bleibt. Danke Luis. Danke Pahl. Ihr seid solch tolle Typen, dass Ihr auch noch stolz darauf seit die Rechte der Pensionisten zu verteidigen, aber mir kommt so vor, dadurch wird das Geld für die normalen Pensionisten abgehoben. Und ganz stolz ist dar Schorschi, deshalb hat er sich eine rote Kravatte angezogen.

    • Andreas

      Grande TZ, ein paar Titten, ein paar Spekulationen und Feierabend für heute 🙂

      Mich würde mehr interessieren wer die 6 Steuersünder aus Südtirol sind. Bei der HSBC geht es um größere Summen, die 6 müssten recht bekannte Tiroler sein.

      • Seven of Nine

        @Andreas

        Die Woche war für alle oder fast alle anstrengend.
        Gönnen wir uns also den Feierabend. Wir haben es uns verdient. 🙂

        Die 6 Steuersünder können bis Montag warten oder magst du Überstunden machen?

    • Che Guevara

      Wir kann ein erwachsener Mensch mit etwas Selbstrespekt zu diesen Politclowns noch aufschauen? Die Frage ist
      wo es nicht stimmt? Ich glaube beim Volk wie bei den Politikern.

    • x19

      Einfach nicht mehr Wehlen gehen !!!!!

      • Franz

        Nichtwähler sind doof !
        …weil sie sich von denen regieren lassen, die sie NICHT gewählt haben ! 🙂

        • Seven of Nine

          @Franz

          …und du wirst von jenen regiert, die dir (nicht) reinen Wein einschenken oder tu ich mich täuschen?

          • Franz

            Seven of Nine
            Im Gegensatz zu denen die jemand wählen, nur weil er populistischen Schwachsinn verbreitet bzw. viel verspricht was er dann in der Regel nicht halten kann, wähle ich jemand den ich kenne und weiß welchen Wein er trinkt. Und den Wein brauche ich mit nicht in den Keller holen, das ist zu gefährlich wegen der gefährlichen Treppen Du kennst das ja wie das ist. 🙂 Absturzgefahr und so … 🙂 deswegen brauche ich Dir das nicht näher zu erklären.
            Ich lass mir mein Glasl Wein oder mein Bierchen, immer von einer hübschen Blondine servieren da schmeckt der Wein oder das Bierchen dann auch besser, verstehst Du ? 🙂

            • Franz

              den Wein brauche ich mir nicht in den Keller holen…….
              Übrigens ich lass mir dann von der hübschen Blondine reinen Wein einschenken.

            • Seven of Nine

              Geht in „Ordnung“, Franz,

              ich freue mich schon auf deinen nächsten Blondinen-Witz.

              Hast du zufällig spontan einen auf Lager?

              Damit hättest du die Lacher „garantiert“ auf deiner Seite. 🙂

        • Batman

          Warum ist dann der Herr Tommasini mit 6800 Stimmen Landeshauptmannstellvertreter und Landesrat?
          Weil ihn jemand gewählt hat?
          Von wem wurde der One Man Landeshauptmann- Kandidat gewählt?
          Wer hat Renzi gewählt?

            • Franz

              Batman ,
              Du sagst es Tomasini wurde mit 6800 Stimmen gewählt.
              Der PD hat mit Renzi bei den Europawahlen mit 40,8 % italienweit die Wahl eindeutig gewonnen und mit der großen Mehrheit vom PD als Ministerpräsident vorgeschlagen und schließlich gewählt.
              Und die Nichtwähler, die nicht damit einverstanden sind haben schön fleißig mitgeholfen, ohne es zu wissen

            • George

              Franz, was verbreiten Sie denn für einen Schwachsinn? Was hat Tommasini mit den Europawahlen zu tun. Tommasini hat von den Wählern bei den Landtagswahlen grad einmal 6829 Stimmen erhalten. Da hat sogar Dello Sbarba von den Grünen wesentlich mehr Wähler begeistern können, nämlich 8431 Stimmen, obwohl er bei den Grünen erst der Drittgewählte ist. Als Landeshauptmannstellvertreter und als Landesrat wird man nicht vom Volk gewählt, sondern nur von der Mehrheitspartei bzw. Mehrheitskolaition bestimmt. Und Renzi hat mit den Wahlen in Südtirol noch weniger zu tun. Er ist als Ministerpräsident nicht einmal gewählt worden, sondern vom Staatspräsident Napolitano als socher beauftragt worden. Also Franz, zuerst sich richtig informieren und dann schreiben, damit Sie nicht nochmals so einen Schwachsinn veröffentlichen.

            • George

              Korrigierter Text: Franz, was verbreiten Sie denn für einen Schwachsinn? Was hat Tommasini mit den Europawahlen zu tun. Tommasini hat von den Wählern bei den Landtagswahlen 2013 grad einmal 6829 Stimmen erhalten. Da hat sogar Dello Sbarba von den Grünen wesentlich mehr Wähler begeistern können, nämlich 8431 Stimmen, obwohl er bei den Grünen erst der Drittgewählte ist. Als Landeshauptmannstellvertreter und als Landesrat wird man nicht vom Volk gewählt, sondern nur von der Mehrheitspartei bzw. Mehrheitskoalition bestimmt. Und Renzi hat mit den Wahlen in Südtirol noch weniger zu tun. Er ist als Ministerpräsident nicht einmal gewählt worden, sondern vom Staatspräsident Napolitano als solcher beauftragt worden. Also Franz, zuerst sich richtig informieren und dann schreiben, damit Sie nicht nochmals so einen Schwachsinn zutage fördern.

            • Franz

              George,
              Scheinbar haben Sie nicht mitbekommen, aus welche Gründen auch immer, dass ich Batman auf seiner Frage geantwortet habe.
              Oder haben Sie schwierigkeiten beim lesen ? 🙂
              Vielleicht ein Brille fällig ?

            • Franz

              eine Brille….

            • Seven of Nine

              #Franz#

              A Brille brauchesch du, Franzl, wenn schu….

              Warum?

              Damit dir auch keine SVP-Blondine entgeht…

              Capito? 😉

            • Franz

              Seven, der Vorteil der Blondienen ist, dass sie Parteilos sind.
              (zumindest politisch ) unabhängig sind, die ich kenne bzw. die mir den reinen Wein einschenken ).
              Kommst Du gerade aus dem keller, irgendwie kommst Du mir heute ein bisschen verwirrt vor , Ja ja ein Glasl zu viel oder ein bissl Gras und schon ist es passiert. 🙂 Seven. 🙂

            • George

              Blödman Franz, wissen Sie nichts anderes zu antworten. Sie scheinen sich selbst ja wirklich bald als den dümmsten aller darzustellen. 😀

    • laggl

      es wäre nicht zu viel verlangt , wenn diese ganzen Doktoren und SVP Rechtsanwälte diese Rechnung machen könnten,
      ich glaube dass ein jeder Volksschüler schon so weit ist dies ohne Taschenrechner zu bewältigen.
      30 Millionen-17 = Liebe Landesräte — keine Erklärung.
      Inflation — Entwertung Diebesgut

        • Obama

          @Franz da bringst du aber einiges durcheinander!
          Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, ginge es nach dem Willen der Wähler, dürfte Tommasini weder Landesrat und schon gar nicht Landeshauptmannstellvertreter sein!
          Renzi wurde von niemand gewählt ( Napolitano hat ihn in seine jetzige Position gesetzt).
          Eigentlich dürfte er gar nicht regieren.
          Genauso wurde unser sogenannter LH vom seinem Vorgänger nominiert. Das Volk hatte einen Kandidaten zur Auswahl. Nennst du das eine Wahl?

    • Batman

      Der letzte offizielle Akt einer jeden Regierung, ist die Nation auszuplündern.

    • Seven of Nine

      @stefan77

      Wie wurde Schuler „kalt“ gestellt?

    • christian waschgler

      Es gibt keine verschwundenen Millionen, die befinden sich längst in den Taschen der Politiker und korrupten Beamten

    • laggl

      @
      Franz
      bin froh a Laggl zu sein und nit a Politiker

    • Richard

      13 Millionen sind ja Lappalien für diese Gesellschaftsklasse, da kann es schon vorkommen dass man die Summe nicht genau definieren kann!
      Es ist einfach beschämend, wie sie unsere Steuergelder herumschleudern und schlussendlich gar nicht mehr wissen wieviel sie eigentlich haben.

      Die Gemeindewahlen stehen an! Da kann jeder sein Zeichen setzen.

    • wipptoler

      laggl@
      bravo
      die die meinen intelligent zu sein wissen nicht mehr wie sie antworten sollten!

    • positivdenken

      Herr Widmann, also bitte was für ein Kommentar , SOLLEN WIR SIE ERSCHLAGEN,ich frage mich längst warum das Volk nichts unternimmt, wir Südtiroler sind nicht mehr das Volk sondern die Politik ist hier wirklich (möchte das Wort nicht betonen), denn warum steht einen Politiker die Rentenvorauszahlung zu der nicht mal 50 Jahre alt ist, ich bin über 50 habe kinder und muss Arbeiten bis zum umfallen zu Kotzen mit Eure Gesetze…… Ihr werdet es noch schaffen das die Firmen aus Südtirol alle langsam verschwinden, aber wahrscheinlich merkt das die Politik nicht o mein Gott in was für ein erbärmliches Land lebe wir….

    • positivdenken

      Also liebe Leute wer nicht wählen geht , hat etwas nicht verstanden…denn dann bleibt der ganze Sauhaufen gleich wie bis jetzt !!! ich würde den Leuten raten die hier immer unter öffentlichen Kommentare sich gegenseitig provozieren selbst eine Partei zu gründen..

      Schönen sonntag

    • Karin B.

      Die Vorschusszahlungen sind von SVP – Politikerinnen organisiert worden.

    • christian waschgler

      Die „verschwundenen “ Millionen die sucht man nun bei jenen, die sie bestimmt nicht haben. Nämlich bei den Bürgern die arbeiten wird in tollwütiger Manier versucht ob man nicht noch den letzten Euro stehlen könnte, auch mit illegalen und diktatorischen Mitteln

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen