Du befindest dich hier: Home » Chronik » Vilsons Abflug

    Vilsons Abflug

    imageAuf Anordnung von Quästor Lucio Carluccio ist am Donnerstag ein 22-jähriger Albaner in seine Heimat abgeschoben worden.

    Quästor Lucio Carluccio hat die Abschiebung eines 22-jährigen albanischen Staatsbürgers angeordnet.

    Vilson Vata

    Vilson Vata

    Dabei handelt es sich um den 22-jährige Vilson Vata, der bereits mit 15 zum ersten Mal straffällig geworden war. Damals war er wegen des Diebstahls eines Mountainbikes in der Gemeinde Naturns angezeigt worden.

    Der junge Mann – soll immer laut Polizei – für zahlreiche Wohnungseinbrüche verantwortlich sein, wobei Vata und seine Komplizen bandenmäßig und im Stile eine kriminellen Vereinigung vorgegangen sein sollen. Und auch für Schlägereien, darunter eine im Hotel Sheraton in Bozen.

    Auch war Vilson Vata wegen obszöner Handlungen in der Öffentlichkeit angezeigt worden, er hatte damals in Gargarzon ein Mädchen sexuell belästigt. Am 30. Jänner dieses Jahres war Vilson Vata wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt verhaftet worden.

    Der Polizeichef hat daher die Abschiebung des Mannes in seine Heimat angeordnet.

    Vilson Vata wurde am Donnerstag zum Flughafen nach Verona gebracht. Von dort aus ging es im Flugzeug Richtung Tirana.

    Erst vor kurzem hatte der Polizeichef die Abschiebung von zwei weiteren albanischen Staatsbürgern angeordnet.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (16)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen