Du befindest dich hier: Home » Chronik » Lawinentoter im Vinschgau

    Lawinentoter im Vinschgau

    Im Schlinigtal in Mals hat am Mittwoch eine Lawine vier Tourengeher verschüttet. Ein Schweizer Tourist erlag seinen schweren Verletzungen.

    Der Lawinenunfall ereignete sich gegen 15 Uhr.

    Eine vierköpfige Gruppe Familie aus der Schweiz soll im Gebiet des Monterodes auf der rechten Seite des Schlinigtales unterwegs gewesen sein, als sie von der Lawine erfasst und verschüttet wurde.

    Die Rettungskräfte suchten nach den vermissten vier Personen. Ein Mann konnte jedoch nur noch tot geborgen werden.

    Beim Opfer handelt es sich um den 50-jährigen Olivier Pillonel, der mit seiner Frau und den beiden Kindern unterwegs war.

    Im Einsatz stehen die Bergrettungsdienste von Mals, Taufers, Laas und Prad, die Feuerwehren von Mals, Schleis, Schlinig und Burgeis, zwei Rettungshubschrauber sowie die Notfallseelsorge.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen