Du befindest dich hier: Home » Night-Fieber » „Leute, niemand ist weniger wert…“

    „Leute, niemand ist weniger wert…“

    Es sind Worte, die unter die Haut gehen: Ein 19-Jährige startet im Internet eine Aufruf gegen Mobbing – und ist damit wahrscheinlich erfolgreicher als zahlreiche Organisationen.

    „Leute, niemand ist weniger wert, nur weil er: eine Behinderung hat, vielleicht nicht viel Geld hat, vielleicht nicht so klug ist …“

    Ohne Worte kann der Junge mit seinem Video wahrscheinlich mehr bewegen als zahlreiche Organisationen und Verbände mit ihren Anti-Mobbing-Predigten.

    Kommentarlos hält der junge Mann die selbstgeschriebenen Schilder hoch.

    Darauf kämpft er gegen Mobbing und für Respekt für alle, egal welcher Herkunft, welchen Glaubens und welchen Aussehens.

    Das Video verbreitete sich im Netz mit unglaublicher Geschwindigkeit und wurde bereits 1,8 Millionen Mal geklickt und 67.000 Mal geteilt.

    Zur Beruhigung: Obwohl das Video an die Geschichte der 15-jährigen Amanda Todd erinnert, die sich infolge von Mobbing, das Leben nahm, ist der junge Mann im Video nicht selbstmordgefährdet, so betont er gegenüber „Spiegel Online“.

    Sein Appell geht allerdings an alle: „Wie würdest DU dich fühlen? Nur gemeinsam können wir etwas bewegen.“

    Clip to Evernote

    Kommentare (14)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Daniel

      So ein romantischer Scheiss ist nicht realitätsverbunden!
      Wie kann jemand sagen, dass jemand nicht weniger ‚Wert‘ ist, wenn eben nicht gewissen Standarts eingehalten werden?
      Iss weniger Bursche, dann hat in Zukunft auch die Krankenkasse weniger Spesen!!
      Und jetzt nicht auf dem Vortragenden bezogen, aber ein A…h ist und bleibt ein A…h und wird sicher nicht gleichberechtig behandelt wie eben andere… und wer mich beklaut wir auch nicht meine Sympathien haben … und wer aus Asien hier her zieht um hier Wohnungsbeihilfe und minimo vitale bekommt, also über einen Tausender pro Monat, für nichtstun, der hat es mir auch nicht angetan …
      Also da so mit dem Wort ‚Mobbing‘ so herumspielen ist wohl nicht der richtige Weg! Jeder liegt wie er sich bettet! Dass es manchmal zu Fehleinschätzungen kommt, das ist wohl nicht vermeidbar!

      • Andreas

        Dann erzähl mal welche Standards einzuhalten sind um in „Deiner“ Gesellschaft nicht weniger wert zu sein.

        Anscheinden hast Du die Aussage nicht annähernd kapiert, sonst würdest Du Dir Deine Vorschläge für ihn sparen.

        Oder definiere bitte mal Deine „Werteskala“, wäre interessant zu wissen. .

    • sogeatsnet

      @Daniel
      Nur zwei Worte, mehr ist dein Kommentar auch nicht wert: „Schäm dich!“

      • Daniel

        Mit ‚SCHÄMEN‘ ist nix mein Lieber!
        Jeder, und ich wiederhole, jeder von uns hat Werteskalas in sich. Dem Einen stört dies, dem Anderen das. Gewisse Regeln gehören eingehalten, ansonsten darf man sich nicht wundern ‚gemobbt‘ zu werden!
        Ich red hier nicht von Vorurteilen, aber gewisse ‚Ermahnungen‘ sind schon mal zu machen, wenn sich wer daneben benimmt!
        Wort Mobbing wird wohl oft fehlinterpretiert oder jeder hat davon seine eigene Theorie!

    • vinschgerdelp

      ja und bitte keine Bauern mehr mobben …….

    • christian waschgler

      Es stimmt nicht dass alle Menschen gleich viel Wert sind. Verbrecher, Bürokraten, notorische Sozialschmarotzer und Politiker sind weniger wert

    • michl

      Wie wenig oder wie viel jeder Wert ist sieht man doch am Einkommen.Natürlich sind alle gleich viel Wert. 🙂

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen