Du befindest dich hier: Home » News » Im stillen Kämmerlein

    Im stillen Kämmerlein

    Die SVP will „ihren“ Autonomie-Konvent im Alleingang durchwinken – doch die Opposition kündigt bereits erbitterten Widerstand an.

    LESEN SIE AM MITTWOCH IN DER PRINT-AUSGABE: Wie der Konvent konkret aussehen soll.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (13)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Michi Z.

      Hat Steger wieder einen „Konvent – Furz“ in Österreich kopiert? Seit langem wieder etwas von Steger zu hören?
      Steger soll seine Entschädigungen offen legen. Dann können die Bürger sehen, dass die Rentendiskussion nicht unbedingt zu Kürzungen führte. Die Umsetzung des Monti-Dekretes zu den Politikerentschädigungen im Stillen hat Steger im Kämmerlein vergessen.

    • Erika G.

      Versprechungen der Südtiroler Volkspartei: Vollautonomie, Euregio, …., jetzt Konvent. Steger Sie machen sich lächerlich und die Menschen glauben Ihnen kein Wort mehr.

    • Mara S.

      Also ich weiss nicht so recht: Steger hat einfach kein Herzblut für Südtirols Anliegen, dass spüre ich. Irgendwie „miese“ politische Charaktere – das verbissene, arrogante Gesicht von Steger sagt schon alles. Mein Bauchgefühl
      sagt mir: diesem Herren ist nicht über den Weg zu trauen, weder politisch und ich meine privat auch nicht…

    • Ando73

      Wichtig isch ,ollm fescht grinnsn und Orschkriachn .

    • Siegl

      Ja die Frau Mair, ist die jetzt auch wieder da?
      Warum fällt mir bei ihr bloß immer die nicht geplatzte Bombe ein?
      Auf eine solche Opposition kann gern verzichtet werden.

    • ja hallo

      konvent… welch hochtrabender name
      am ende wirds wohl so endenwie bei der synode vom partnerverein der svp

    • wert

      Konvent / Koanwind oder Lobswasserle ?

    • wipptoler

      es war heftiger NORD-WIND in den letzten Tagen – könnte sein dass sich was gelüftet hat!

    • Michi Z.

      Achammer ist oder war auch eine Weile in Österreich bei Kurz und Kollegen. Dort läuft die politische Kopiermaschine heiß. Frage mich was er als nächstens mit bringt und Südtirolern unter die Nase reibt? Das Schwadronieren über „Integration“ hat er bei Kurz kopiert, wurde bei der Bevölkerung als „Fantasterei“ und wenig zielführend wahrgenommen.
      Vieles ist mit den italienischen Gesetzen in Südtirol nicht kompatibel. Siehe Autonomie und die verlogene Vollautonomie die von vielen aus der Brennerstrasse gerufen wurde.
      Die Euregio Propaganda ist wieder verstummt, weil die Menschen in teuren Euregio – Werbespotts sowieso keine Zukunft sehen.
      Und jetzt kommt ein „SVP – Konvent – Händler“ Namens Steger der als HDS – Großverdiener wenig Zustande gebracht hat und den ländlichen Raum wie eine heiße Kartoffel fallen hat lassen.

    • helmut

      Es wäre schön, wenn der Herr Steger – nicht gerade als Autonomiefachmann berühmt – der Öffentlichkeit näher erklären könnte, was die SVP genau vorhat.

      Man wird wahrscheinlich leider wieder einmal davon ausgehen müssen, dass die SVP keine ergebnisoffene Diskussion anstrebt, sondern das Ergebnis gut gesteuert vorprogrammieren will.

    • Michi Z.

      Ein „Stelldichein“ oder ein Konvent.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen