Du befindest dich hier: Home » Politik » Grillos Kandidat

    Grillos Kandidat

    Maria Teresa Fortini, Rudi Rieder, Riccardo Fraccaro (v.l.n.r.)

    Maria Teresa Fortini, Rudi Rieder, Riccardo Fraccaro (v.l.n.r.)

    Rudi Rieder ist der Bürgermeisterkandidat der 5-Sterne-Bewegung für die Gemeinderatswahlen in Bozen. Er setzte sich am Montag knapp gegen Maria Teresa Fortini durch.

    Rudi Rieder ist der Bürgermeisterkandidat der 5-Sterne-Bewegung für die Gemeinderatswahlen in Bozen.

    Er setzte sich am Montag bei einer Abstimmung knapp gegen Maria Teresa Fortini durch.

    „Die 5SB erweist sich einmal mehr sich als politische Bewegung die fürdie einfachen Bürger offen ist, zweisprachig, die ihre Kandidaten auf einfache und transparente Weise aussucht und auf diese Weise im Stande ist, sich laufend zu erneuern“, so heißt es in einer Aussendung. Die aktuellen Gemeinderatsmitglieder Claudio Vedovelli und Alberto Filippi machten Platz für neue Kandidaten, denen  sie ihre Kompetenzen und Erfahrungen zur Verfügung stellen werden.

    Rudi Rieder ist Inhaber des Blumengeschäfts Floralpina in der Bindergasse in Bozen. Er ist 50 Jahre alt, vierfacher Familienvater und perfekt zweisprachig: sein Vater ist ein Südtiroler, seine Mutter stammt aus der Emilia-Romagn..

    Die Vorwahlen sind für die 5SB immer ein wichtiges Ereignis. Am Montag war auch der Kammerabgeordnete Riccardo Fraccaro mit dabei, der die Kandidaten gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Paul Köllensperger, der den Abend moderierte, unterstützt hat.

    Die vollständige Liste der Kandidaten wird demnächst auf einer Pressekonferenz vorgestellt.

    primarie_02_2015

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (7)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Michl

      Super, ein Blumenhändler als Bürgermeisterkandidat des M5S. Der wird in Bozen wohl Blumen sprechen lassen ….

      Das nächste mal wird`s wohl ein Hundetrainer werden, oder?

    • Daniel

      wenn er das Format des Paul hat, dann bekommt er meine Stimme!
      Von diesen anderen Nimmersatten hab ich die Nase voll!
      Vor den Wahlen viel versprechen, sogar die Füsse küssen und nach den Wahlen nur mehr kommandieren, kassieren, mit Naserl hoch herumstolzieren, Gesetze erlassen und dem Bürger im Dauerzustand Prügel zwischen die Beine stellen!!!

      • Pepperl

        wie wahr, wie wahr 🙂
        da kann Spagnolli diese gelb/orangen Geschwindigkeitsmesser aufstellen ….
        Meine Proteststimme geht auchg an 5*
        Schluss mit am Hintern zwischen lassen!
        Neue, frische Luft ist nötig! Neue Gesichter, endlich neue Gesichter!!

    • Franz

      Das kann wohl niemand ernst nehmen, haben die M5s nichts besseres zu bieten. Ok es ist Fasching und im Fasching kann man sich auch schon einmal einen Scherz erlauben. 🙂
      Eben M5s. 🙂

      • Honigmann

        Franz, du hast wohl wenig Einblick in die Bozner Gemeindepolitik!
        Daniel hat es gut beschrieben. Vor den Wahlen kennt dich jeder Kandidat und küsst dir die Füße und nach der Wahl ist es umgekehrt, Nase hoch und: “ Ich wüsste nicht, dass wir uns kennen.“

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen