Du befindest dich hier: Home » Chronik » Rave-Party in Lana

    Rave-Party in Lana

    rave 5In Lana hat am Wochenende eine illegale Rave-Party stattgefunden. Zwei Jugendliche wurden wegen Marijuana-Besitzes dem Regierungskommissariat gemeldet.

    Es waren Passanten, die am Sonntag gegen 08.00 Uhr morgens die Carabinieri von Lana alarmierten, weil sie in einem Waldstück am Ufer der Falschauer zahlreiche Jugendliche beobachtet hatten.

    Als die Carabinieri eintrafen, fanden sie rund 30 Jugendliche vor, die in der Nacht eine Rave-Party abgehalten haben sollen. Die Sicherheitskräfte stellten bei zwei Jugendlichen kleinere Mengen Marijuana sicher. Die beiden 26-Jährigen wurden dem Regierungskommissariat gemeldet.

    Insgesamt wurden 28 Jugendliche identifiziert.

    Clip to Evernote

    Kommentare (57)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Patrick

      Bei solchen Temperaturen? Nicht schlecht!

    • Franz

      Ich würde solche Idioten für ein paar Jahr in ein Umerziehungslager nach Sibirien schicken, bei -45 °C, um sie nachher wieder in ein geordnetes Leben ein zu führen, dann würde ihnen das Kiffen schon vergehen.

      • HORST

        @Franz

        Um-Erziehungslager nach Sibirien? Solche Äußerungen sind beschämend für die Gesellschaft in der wir Leben. Ich höre aus ihrer Aussage, dass sie wahrscheinlich selbst wenig Spaß im Leben haben und jetzt verbittert solche engstirnigen, hinterwältlerischen Kommentare von sich geben. Traurig

        • Franz

          Horst,
          Sie irren sich, wer kiffen muß um Spaß zu haben, da stimmt einiges nicht.
          Ich finde man kann ohne zu kiffen auch jede Menge Spaß haben.

          • Mark P.

            Und ohne Alkohol noch viel mehr 🙂

            Drehen wir den den Spieß mal um: wenn du bei Alkohlthemen immer mit deinen Drogen kommst, komme ich halt bei „Grasproblemen“ mit deinem achsooo „harmlosen-einmal Gläschen Wein“ Slogan.

            Wie ist deine Statistik: welches „Genussmittetl“ hat mehre Menschen dahingerafft? Drogen oder Alkohol? 😀

          • Mark P.

            Danke, keine Antwort ist auch eine Antwort. Merci 🙂

            • Franz

              Mark P
              Wie schon einmal geschrieben.Ein Glas Wein oder ein Bierchen zum Essen zum Essen ist gesund macht im Gegensatz zu Cannabis nicht abhängig und macht Sinn. Cannabis macht keinen Sinn.
              (Expertenkommission hat Grenzwerte für einen risikoarmen Alkoholkonsum festgelegt: Maximal zwei Standardgläser (20 bis 24 Gramm reiner Alkohol) pro Tag für Männer, höchstens ein tägliches Standardglas für Frauen )
              Dazu folgende Berechnung:
              Um die “Dosis” zu finden, muss man den Alkoholgehalt des Getränkes kennen. Auf den Flaschen wird immer Volumen % angegeben, während Empfehlungen in g Alkohol ausgedrückt werden. Die Umrechnung ist einfach:
              Beispiel: 1 Liter Riesling-Wein mit 10 Vol% enthält 100 ml reinen Alkohol. Um zu errechnen, wie viel Gramm Alkohol in einer 0,75 l Flasche dieses Rieslings enthalten ist, muss man wissen, dass 1 ml Alkohol 0,8 g wiegt. Daraus folgt, dass die 100 ml Alkohol 80 g wiegen. Eine 0,75 l Flasche dieses Weins enthält folglich 60 g; ein Glas Wein (0,2 l) enthält 16 g Alkohol.
              Deutscher Wein enthält oft 13 Vol%. Es ist eindeutig…. Je geringer der Alkoholgehalt, desto mehr darf davon getrunken werden, um beim “moderaten” Weingenuss zu bleiben.
              Die praktische Empfehlung: Ein Paar trinkt abends zum Essen 1 Flasche (0,75 l) 10 – 12 %igen Wein. Da Frauen volumenmäßig meist weniger trinken, sind die biologischen Unterschiede schnell ausgeglichen und beide liegen im gleichen Maße bei der optimalen “Dosis”.

              Das heißt: Da ich gesund bin, über 18 Jahre alt bin, nicht schwanger bin, darf ich mit ruhigen Gewissen ein bis 2 Glas Wein trinken, wenn ich nicht Auto fahre. 🙂

              Obwohl ich mit ein Glas Bier – 0,33 l gerade einmal ca. 0,15 Promille
              mit ein Glas Wein 0,21 l gerade einmal ca 0,29 Promille habe.
              Je nach Kondition .

      • cecon

        Ja aber die Carabinieri. !

      • Manuel

        Also so frustriert wie du möchte ich nicht sein…armer Franz..bist echt zu erbarmen!

      • Mister X

        Ich habe schon einmal auf deine Äusserung gefragt, (leider keine Antwort erhalten) ob du dann auch einverstanden wärst wenn die Russen Ihre Verbrecher zu uns schicken würden.

        • Franz

          Da es bei uns keine Umerziehungslager gibt werden die Russen ihre Verbrecher wohl nicht zu uns bringen, obwohl ja schon genügend Migranten aus anderen Ländern hier ihr Unwesen Zahl der ausländischen Inhaftierten von (23700-2012) durch das „svuota carceri“auf ( 17600-2014 ) reduziert. Die übrigens jetzt wieder in Freiheit wieder fröhlich ihre Drogen verkaufen stehlen.

      • anarchoseppl

        Wieso hat man blos die Todesstrafe abgeschafft??

        Solchen Menschen muss das Leben genommen werden! Diese Menschen haben mehr als 3 Stund gefeiert, und das ohne Lizenz, ohne Vater Staat zu fragen, mit illegalen aber nicht gesundheitsschädlichem Rauschgift! Ungeheuerlich! Die Todesspritze ist eindeutig zu wenig an Strafmaß, um solche Verbechen wieder gutzumachen! Wie kann man eine solche Schandtat wiedergutmachen?
        Reicht es wiklich aus, wenn man diese jugedlichen Schwerverbrecher anzeigt, vorbestraft, jegliche Aussichten auf ein geregeltes Leben zerstört, sie Jahrelang mit Piss-Test belastet, und ihnen meist den Führerschein für etliche Jahre entszieht?
        Reicht dies aus? NEIN … WIR FORDERN DIE TODESSTRAFE! TODESTRAFE JETZT!!!

        Mein aufrichtiges Beileid den notleidenen bertoffenen italienischen Fischen, italienischen Steinen und Italienischen Stäuchern, welche die ganze Nacht , dieses unerträgliche Feiern aushalten mussten.. Wir werden für Eure Vergeltung Kämpfen! TODESSTRAFFE den FEIERNDEN JETZT!

      • Meister

        Erbärmlicher Kommentar, der tief blicken losst…

    • Monsanto

      @ Franz: Sind Sie Pensionist oder Landesangestellter, dass Sie den ganzen Tag Zeit haben, bei vielen Artikel Ihren Senf dazugeben müssen? Hier können Sie anonym ihre Hasstriaden verbreiten, was meiner Meinung nach äusserst feige ist! Was in Gottes Namen hat Ihnen diese Welt getan, dass Sie so ein Ungustl sind?

      • Franz

        Wieso sollte es feig sein, seine Meinung zu äußern. Vielleicht kann man ja den einen und anderen damit helfen indem man darauf hinweist, dass kiffen ungesund ist und nicht so cool ist wie einige glauben.
        Cannabis bzw. andere Drogen macht geisteskrank führt zu Unfruchtbarkeit und zur Beschaffungskriminalität wie Diebstahl Prostitution oder noch schlimmere Delikte.

    • Bob

      Orme Schlucker de koa Geld hobn –

      • Franz

        Bub
        irgendwie haben Sie auch wieder recht, weil die reichen Kiffer, kiffen irgendwo in einen Club, sind aber trotzdem Idioten, denn wer kifft ist ein Idiot weil kiffen geisteskrank macht und nicht cool ist wie manche glauben.
        Einer Sache ist beim Konsum von Drogen nämlich extrem wichtig: Dabei cool auszusehen. Denn was ist sonst der Sinn eines Flirts mit Herzinfarkt, Atemstillstand und Koksgeschwätz, außer jüngere und leicht zu beeindruckende Menschen denken zu lassen, dass du der heiße Scheiß bist? Niemand will ein Märtyrer sein, der ohne Jünger stirbt.
        GRAS
        Lass uns mit Gras anfangen, weil es wahrscheinlich das ist, womit auch du den Anfang gemacht hast, bevor du festgestellt hast, dass auch andere Drogen eine Menge Spaß machen können und nicht annähernd so schnell töten, wie du dachtest. Und wenn du die Art von Mensch bist, die behauptet, dass Gras „keine Droge ist, sondern eine Pflanze, Mann“, fick dich. Versuch mal, einen Wacholderbusch zu rauchen und schau, ob du danach „ Space Ghost Purpp“ hören willst.
        Es ist irgendwie schwer, Gras richtig einzuordnen, weil es im Wesentlichen die gleiche Klientel wie Alkohol hat: Alle. Das bedeutet, es gibt so viele Menschen, die es ruinieren, wie zum Beispiel Leute, die daraus einen Lifestyle machen. Ich kiffe, seit ich jung genug bin, um Dr. Dre tiefgründig zu finden, ich bin also nicht ganz unvoreingenommen.
        Menschen, die nie Gras geraucht haben, versuchen immer verzweifelt, mir zu sagen, dass es mein Leben ruinieren und mich hirntot, unfruchtbar, allein und mit Chipsresten bedeckt auf meinem Sofa zurücklassen wird. Das wäre nicht cool. Es ist nur so, dass das kompletter Müll ist. So etwas geschieht nur Leuten, die von Anfang an nichts Produktives im Sinn hatten. Es ist genau das gleiche wie mit Kindern, die in der Schule Amok laufen. Sie tun es nicht, weil sie Videospiele spielen, sie tun es, weil sie kriminelle Soziopathen sind.
        Der Sinn dieses Leitfadens ist es, dich dafür zu sensibilisieren, durch welche Drogen du dich gut fühlst und wie du vor Menschen, die dich nicht unbedingt kennen und die noch weniger Selbstbewusstsein haben als du, cool aussiehst. Es gibt schließlich nichts Wichtigeres im Leben als die Zustimmung der Anderen. Gras hat Nachteile, aber es bietet auch eine ziemlich solide und risikoarme Möglichkeit, Leute wissen zu lassen, dass du ein Teil der Party bist und dich nicht an kleinen Dingen aufhängst wie Arbeit, Familie und Schule und all dem anderen Scheiß, der zwischen Joints passiert.
        http://www.vice.com/de/read/welche-ist-die-coolste–droge

    • Flötzinger

      Ich kann mich erinnern, dass wir als Jugendliche auch mal das eine oder andere Festchen im Grünen gemacht haben. Und schön war’s!

    • kellner

      man sollte es nicht überbewerten. hauptsache,,sie hören mit einem gewissen alter damit auf

    • kellner

      und noch etwas: besser das, als rassistische, homophobe menschen, die nur unheil anrichten

      • Franz

        kellner
        Ich bin voll Deiner Meinung, ich würde jedoch hinzufügen dass die Bischöfe wohl recht haben wenn sie bei ihrer Bischofssynode in Rom 2014 in ihren Schlusstext feststellen, man sollte Homosexuellen mit Takt und Mitleid begegnen und sie respektieren, jedoch kann man nicht die gleichgeschlechtliche Partnerschaften mit denen einer MANN_FRAU Partnerschaft gleichstellen. da man damit die Rechte letzterer verletzen würde.

    • Shana

      So a scheis gelabr, nedmol wissn wia Des eigendentlich olls obgongen isch!!!!

    • Leo

      Jetzt lasst die jungen Leute doch in Ruhe und auch wenn sie Kiffen ist das ihre Sache. Haben doch keinem was getan. Schlimmer wird es, wenn es um Sachbeschädigungen geht, oder sonst was. Da kann man sich aufregen, aber doch nicht wegen so etwas.

      @Franz
      Du musst aber auch immer und überall deinen geistigen Dünnschiss dazugeben. Verstehst weder von Politik und schon gar nicht vom Kiffen was, aber immer groß die Fresse aufreißen. Du SVP-Jünger. Verschone uns endlich mit deinem Mist.

      • Franz

        Leo
        da muss ich Dir widersprechen. (abgesehen davon, dass sich jemand strafbar macht der mit Drogenhandelt ) Wenn jemand kifft oder andere Drogen konsumiert um dann möglicher weise mit dem Auto zu fahren geht das wohl auch andere an. Gras ist nur die Einstiegsdroge, macht abhängig und dann geht’s leider mit härteren Drogen weiter. Ich möchte nämlich nicht von jemand vom Gehsteig gefegt werden der zu viel gekifft hat. so wie es leider zu oft passiert. Oder wenn jemand durch Abhängigkeit von solchen Drogen in die Beschaffungskriminalität gerät. bis zum Totschlag, wie folgender Fall zeigt.
        Santhià, il nipote di 25 anni confessa
        Nonni e zia uccisi dopo l’uso di cocaina
        http://www.unionesarda.it/articolo/cronaca_italiana/2014/05/16/strage_vercelli_fermato_il_nipote-5-367934.html

        • Felix

          Mein lieber herr Franz… Schön und gut, dass Sie von kleinen Mengen Gras (höchstwahrscheinlich zum Eigengebrauch) auch über den Drogenhandel diskutieren können. Jedoch können wir alle klar und deutlich lesen, dass es in diesem Artikel um Kokain geht. Kokain ist im Gegensatz zu Gras eine schwere Droge (genauso wie der Alkohol!!!) und führt zu starker Abhängigkeit (ebenfalls wie Alkohol). Um noch hinzuzufügen: Kokain wird wegen des hohen Marktwertes mit allen möglichen Substanzen gestreckt was es noch gesundheitsschädlicher macht. Marihuana, oder halt Gras wie Sie es nennen, ist eine rein pflanzliche Droge, die deshalb nicht gestreckt werden kann. THC (der Wirkstoff von Gras) hat wissenschaftlich bewiesen einen geringeren Suchtfaktor als das Koffein deines Kaffees den du jeden Morgen schlürfst. Zudem gibt es bis jetzt keine Todesopfer die THC direkt gefordert hat (z.B. Herzstillstand), im Gegensatz zu den vielen vielen tausenden Alkoholtoten und eben auch Kokaintoten.

          Ich hoffe ich habe mich für ihre 2 Neuronen verständlich genug ausgedrückt und alles was unverständlich sein könnte fachgemäß erklärt. Ich bitte sie auch von nun an alle unnützen Vergleiche mit anderen Drogen wegzulassen.

          Ich freue mich auf ihre Antwort

          P.S (lat. post scriptum): ich selbst kiffe und kokse nicht, aber trinke sehr gerne das ein oder andere Bier am Samstag Abend.

      • roadrunner

        ha Leo, da bin ich mal voll und ganz deiner Meinung 😀

    • jacky

      Ma losst amol in Franz in Rueh. Wos hot er enk gito? Er will lai, dass es olle net mit dem Scheiss unheb!
      Weg von den Drogen, zrug zum Alkohol.
      Getrunken hat da keiner was, auf der Party mein ich?

    • Richard

      Warum muss man jedes Verhalten kriminalisieren? Warum sollte man sich nicht frei und ohne Diktat bzw. Zwang unter Gleichgesinnten unterhalten können? Ist nur das gut, was diese Herrschsüchtigen aufzwingen?

    • Franz

      Richard
      Drogenkonsum bzw. Drogenhandel ist eine Straftat und somit eine kriminelle Handlung. Und zwar aus bekannten Gründen. besonders beim Skifahren und beim Autofahren stellen sie führ andere eine Gefahr dar.
      Kiffer riskieren ab ein Nanogramm ihren Führerschein

      Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über die Grenzwerte von THC im Blut von Autofahrern. Bislang verlieren Menschen mit THC im Blut den Führerschein schneller als alkoholisierte Autofahrer. „Es gilt 1 Nanogramm THC im Blut“,
      (23.10.2014)
      Allein im Jahr 2013 ereigneten sich nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 1.345 Unfälle mit Personenschaden, die auf den Einfluss berauschender Mittel zurückzuführen waren. Die Polizei warnt vor Drogenkonsum im Verkehr. „Autofahrer sind dadurch enthemmt oder werden müde und träge, wodurch sie nicht mehr anständig reagieren können“, so Schröder. Die am häufigsten getestete Substanz sei Cannabis, an zweiter Stelle Kokain.
      Und so war es bislang vom Glück des Autofahrers abhängig, in welchem Bundesland er mit dem Cannabis-Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) im Blut getestet wird. Denn während in Baden-Württemberg Landratsämtern bereits ein Nanogramm THC im Blutserum

      • roadrunner

        Du bist einfach nur ein armer Mensch, Franz. Du hast im Leben wirklich nichts mitgekriegt. Überall wird kritisch die Illegalität hinterfragt, im Fernsehen bei Talkshows, usw. und überall scheinen (endlich) wieder die Vorteile die Überhand bekommen zu haben. Aber der Franz, nein, der lebt noch in seiner kleinen heilen Welt…

        • Franz

          roadrunner
          Arme Mensche sind solche die nicht mit bekommen, dass Drogen zu psychischen Störungen führen und strafbar ist.
          Aber der Dumme versteht meistens nicht, dass er dumm ist.
          Auch in Deutschland hat sich die Regierung erst kürzlich gegen die Legalisierung ausgesprochen.

          Gefährdeter Intelligenzwert?Studie: Kiffen hat komplexe Auswirkungen auf Gehirn
          Montag, 10.11.2014, 21:46
          318
          Forscher der Universität Texas haben die Auswirkungen von Marihuana auf das Gehirn untersucht. Sie testeten knapp 50 Kiffer und verglichen sie mit Nicht-Konsumenten. Das Ergebnis: Je nach Menge und Dauer habe der Konsum erhebliche Auswirkungen auf das Gehirn.
          Langjähriger und regelmäßiger Marihuana-Konsum kann bestimmte Teile des Hirns schrumpfen lassen – andere Areale allerdings werden aktiver. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Texas, die in den „Proceedings“ der US-Akademie der Wissenschaftern („PNAS“) vorgestellt wird. Die genauen Folgen hängen dabei davon ab, wann die Droge das erste Mal konsumiert wurde und wie lange.

          Abgesehen davon, dass bei einen THC Gehalt von 1 ngr der Führerschein weg ist. Aus guten Grund.

    • Richard

      @ Franz
      Durch Kriege, welche von den Regierenden ausgelöst wurden und noch immer werden, starben/sterben Millionen an Menschen, und die Machpossen bleiben immer am Ball!
      durch die Jagd werden jedes Jahr allein in Europa hunderte von Menschen getötet, und keiner will die Jagd abschaffen!
      durch Verkehrsunfälle sterben jährlich tausende von Menschen, deshalb verbieten wir nicht das Autofahren;
      durch Freizeitunfälle sterben hunderte an Menschen. Verbieten wir nun auch die Tätigkeit in der Freizeit?
      durch Arbeitsunfälle sterben ebenfalls tausende Menschen, und niemand verbietet das Arbeiten!
      durch Waffen werden jährlich X Menschen getötet. Wem interessiert’s, denn die Waffen werden trotzdem hergestellt?
      Was will denn diese Gesellschaft eigentlich! Anschaffen, befehligen, diktieren, strafen, aufzwingen, verbieten, untersagen, kommandieren, herrschen, beherrschen, androhen, einsperren, verfolgen usw.?
      Was Menschen tun, sofern sie anderen keinen Schaden zufügen, sollte anderen vollkommen eins sein!
      Vernunft gehört in die Kultur und somit auch vermittelt, aber nicht aufgezwungen.

    • Richard

      Und noch:
      Durch die Medikamente sterben tausende an Menschen; verbieten Sie nun die Medikamente;
      Durch das Gift in den Lebensmitteln sterben X-Tausende an Tumoren; aber keiner verbietet die Gifte wirklich.

      Alle Verbote sind nur da, um die Schwächsten zu kontrollieren, doch die Großen tun und lassen was sie wollen.
      Leute wacht auf, die Diktatur hat mittlerweile andere Gesichter, sie trägt Masken!

    • Franz

      Richard
      reden Sie doch nicht so einen Schwachsinn.
      Sie wollen doch nicht alle als krank bezeichnen die Cannabis oder andere Drogen als Therapie Zwecken konsumieren, daher was haben Medikamente und <kriege usw. mit diesen Thema zu tun. Kein normaler Mensch der gesund ist würde auf die Idee kommen zum Essen ein bisschen Crystal Meth zu konsumieren. Nur ein paar Dumme die nicht verstehen, dass Drogen eben zu psychischen Störungen führen, abgesehen vom Strafrechtlichen Aspekt.
      Und aus guten Grund sind Drogenkonsum bzw. Drogenhandel strafbar. Weil leider zu oft Drogenkonsumenten im Drogenrausch anderen Menschen Schaden zu fügen. ( beim Skifahren -Autofahren oder wenn jemand im Drogenrausch um sich Geld bzw. Drogen zu beschaffen jemand umbringen )
      wie der Fall : zeigt, wo der Enkel wegen 300 € seine Großeltern umbringt um sich Drogen zu kaufen.
      Santhià, il nipote di 25 anni confessa
      Nonni e zia uccisi dopo l’uso di cocaina
      http://www.unionesarda.it/articolo/cronaca_italiana/2014/05/16/strage_vercelli_fermato_il_nipote-5-367934.html
      Für therapeutischen Zwecken wird ja vom italienischen Heer unter Staatlicher Kontrolle Cannabis angebaut und in Apotheken abgegeben.

      • roadrunner

        Franz, wenn du den Unterschied von Crystal Meth nicht verstehst, dann ist dir nicht mehr zu helfen. Das eine sind natürliche Drogen (Cannabis, Tee, Tabak, Kaffee, Schokolade, Pejote, Pilze, usw, usf.)!! Das andere sind synthetische Drogen (Heroin, Kokain, Crystal Meth, LSD, usw)! Wenn du den Unterschied nicht erkennst, dann kannst du gleich einen Vergleich „Crystal Meth vs. Kaffee“ machen! Ich habe dich schon einmal gefragt, ob wissenschaftliche Studien hier posten kannst. Leider noch keine gesehen. Nein, keine links von Mord unter Drogeneinfluss.
        Ich muss mich echt zurück nehmen und mir ständig sagen „nicht ausfällig oder beleidigend werden, macht eh keinen Sinn, lass es sein“. Jede/r 12 Jährige/r ist mittlerweile mehr Informiert als du….

        Ich poste hier nochmals den Link zum Kommentar von „michl“ btw. danke für die gute Recherche 😉
        http://www.tageszeitung.it/2015/01/31/kiffer-im-schnee-2/#comment-231624
        Und jetzt fang mal an das Gegenteil zu beiweisen 😉

        • Franz

          Cannabis und Psychosen Macht Kiffen geisteskrank?

          Cannabiskonsum kann Wahnvorstellungen und Halluzinationen hervorrufen. In der Hanfpflanze erblicken Forscher aber neuerdings auch das Potenzial, Psychosen vorzubeugen. Wie ist das zu verstehen?
          Im weichen Nebel des Joints lauert die Gefahr von Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Sie sind die Hauptsymptome von Psychosen, schweren psychischen Erkrankungen, unter denen die Schizophrenie die häufigste ist.
          Die meisten Wissenschaftler gehen mittlerweile davon aus, dass regelmäßiges Kiffen das Risiko einer Psychose erhöht. “Dieses Risiko ist bei Cannabis-Konsumenten etwa zwei bis dreimal höher als in der Normalbevölkerung”, sagt der Psychiater Patrik Roser, der sich am LWL-Universitätsklinikum Bochum mit Schizophrenien befasst.

          http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/cannabis-und-psychosen-macht-der-joint-geisteskrank-1.1774940

          • roadrunner

            Hey du Hirni,
            abgesehen davon, dass du nicht imstande bist, einen Text sinnhaft zu interpretieren und noch nicht einmal merkst, dass es zu deinem Post noch eine zweite Seite gibt, ist der Artikel sowieso gagga. Oberflächlich recherchiert und von einem möchtegern Experten geschrieben.
            Hier noch ein kleiner Auszug aus Seite zwei:
            „In einer Übersichtsarbeit kam Roser 2012 zu dem Schluss, dass das isolierte Cannabidiol eine vergleichbare Wirksamkeit wie die gängigen Psychosemedikamente aufweist. Es scheint zudem weniger Nebenwirkungen zu haben. Allerdings ist noch nicht abzusehen, ob und wann dieser Inhaltsstoff auf den Markt kommt. Auf jeden Fall wird er kein Freibrief sein, hemmungslos zu kiffen.“

    • Franz

      Roadrunner wenn Du nicht lesen kannst tut mir leid, ich habe schon öfters mittels wissenschaftlichen Beweisen diese Argumente belegt, aber anscheinend bist Du nicht imstande dies zu begreifen.
      roadrunner
      Wenn Du nicht verstehst, dass auch Cannabis eine Droge ist dann ist Dir nicht zu helfen Auch in Deutschland hat sich die Regierung erst kürzlich gegen die Legalisierung ausgesprochen.
      Gefährdet den Intelligenzwert? Studie: Kiffen hat komplexe Auswirkungen auf Gehirn
      Montag, 10.11.2014, 21:46
      Forscher der Universität Texas haben die Auswirkungen von Marihuana auf das Gehirn untersucht. Sie testeten knapp 50 Kiffer und verglichen sie mit Nicht-Konsumenten. Das Ergebnis: Je nach Menge und Dauer habe der Konsum erhebliche Auswirkungen auf das Gehirn. Langjähriger und regelmäßiger Marihuana-Konsum kann bestimmte Teile des Hirns schrumpfen lassen – Außerdem macht Cannabis unfruchtbar: Haschisch macht Spermien schwach
      Marihuana beeinträchtigt einer neuen Studie zufolge die Zeugungsfähigkeit. Der in Cannabis enthaltene Wirkstoff Tetrahydrocannabinol schwächt die Beweglichkeit der Spermien und ihre Fähigkeit, in die Eizelle einzudringen.
      Die Zunahme der Unfruchtbarkeiten unter britischen Männern hängt nach Ansicht der Forscher mit der Zunahme des Cannabis-Konsums zusammen. Marihuana kann einer neuen Studie zufolge die Zeugungsfähigkeit beeinträchtigen. Das Tetrahydrocannabinol (THC) des Cannabis schwächt demnach die Beweglichkeit der Spermien und ihre Fähigkeit, zur Befruchtung in die Eizelle einzudringen. Alle Männer, die noch Kinder wollten, sollten das bedenken, betonte die Leiterin der Untersuchung, die Medizinerin Sheena Lewis von der Queens University in Belfast. Sie stellt ihre Studie an diesem Mittwoch auf der Jahrestagung der Britischen Fruchtbarkeitsgesellschaft vor.
      Viele unfruchtbare Männer konsumieren regelmäßig Cannabis
      http://www.stern.de/wissen/natur/studie-haschisch-macht-spermien-schwach-522181.html
      Davon abgesehen ist der Konsum von Cannabis strafbar. Beim Autofahren reicht ein THC Wert von 1ngr und der Führerschein ist futsch. Der neue Codice della Strada sieht bei Unfall mit Todesfolge unter Einfluss von Cannabis oder anderen Drogen (THC Wert über 1ng ) den Führerscheinentzug auf Lebenszeit und eine Anklage wegen Todschlags gemäß c. p. –
      Und für therapeutisch Zwecke wird vom italienischen Heer unter staatlicher Kontrolle Cannabis angebaut.

    • Franz

      Übrigens einen guten Schlag gegen den Drogenhandel hat man in Innsbruck gemacht-
      Tiroler Tageszeitung
      Innsbruck – Im Sommer 2014 begannen Beamte des Stadtpolizeikommandos Innsbruck groß angelegte Ermittlungen in der Suchtgiftszene. Bei einer Pressekonferenz am Dienstag zogen die Ermittler Bilanz: Insgesamt wurden neun Männer im Alter von 15 bis 34 Jahren aus Maghreb als Drahtzieher sowie fünf Suchtgiftkuriere – drei Frauen und zwei Männer – im Alter von 19 und 21 Jahren aus Österreich, Deutschland und Syrien festgenommen. Zudem konnten rund 200 Abnehmer angezeigt und acht Kilogramm Cannabis und 150 Gramm Kokain sichergestellt werden.
      Den Wert der Drogen bezifferte Stadtpolizeikommandant Martin Kirchler mit 80.000 Euro (Cannabis) und 15.000 Euro (Kokain). Der Auftraggeber sei aus der heimischen Suchtgiftszene gekommen.
      Schmuggel mit Auto und Zug von Turin nach Innsbruck

      http://www.tt.com/panorama/verbrechen/9620385-91/14-festnahmen-und-200-anzeigen-schlag-gegen-drogenszene-in-tirol.csp

    • Günter Dürr

      Es gibt, man kann es fast nicht glauben, Gestörte unter Gottes Lauben. Was ist los in Südtirol? Franz, Du Heilsapostel, geh in Rente. Bitte. Oder einfach den Mund halten, Lippen zusammenpressen, und tief einatmen. Was auch immer, Hauptsache, es kommt im Hirn an. Kannst zusätzlich noch schöne Mucke hörn, hier hab ich was, ist wirklich toll!!! https://www.youtube.com/watch?v=VF6p-BGQcl4

    • Franz

      Günter Dürr
      Vieleicht solltest öfters mal in die frischeLuft gehen tief durchschnaufen möglichst kein Gras rauchen und bevor Du etwas schreibst Hirn einschalten, dann wirst Du sehen kriegst Du es schon hin. Was kann ich dafür wenn Du das Gefühl hast, dass Du ein gestörtes Verhältniss mit den Rest der Welt hast. Wenn Du zu den Menschen gehörst die glauben Drogen sind cool, bzw. glaubst Menschen, die nie Gras geraucht haben, versuchen immer verzweifelt, Dir zu sagen, dass esDein Leben ruiniert und Dich hirntot, unfruchtbar macht.allein und mit Chipsresten bedeckt auf meinem Sofa zurücklassen wird. Das wäre nicht cool. Es ist nur so, dass das kompletter Müll ist. So etwas geschieht nur Leuten, die von Anfang an nichts Produktives im Sinn hatten. Es ist genau das gleiche wie mit Kindern, die in der Schule Amok laufen. Sie tun es nicht, weil sie Videospiele spielen, sie tun es, weil sie kriminelle Soziopathen sind.
      Der Sinn dieses Leitfadens ist es, dich dafür zu sensibilisieren, durch welche Drogen du dich gut fühlst und wie du vor Menschen, die dich nicht unbedingt kennen und die noch weniger Selbstbewusstsein haben als du, cool aussiehst. Es gibt schließlich nichts Wichtigeres im Leben als die Zustimmung der Anderen. Gras hat Nachteile, aber es bietet auch eine ziemlich solide und risikoarme Möglichkeit, Leute wissen zu lassen, dass du ein Teil der Party bist und dich nicht an kleinen Dingen aufhängst wie Arbeit, Familie und Schule und all dem anderen Scheiß, der zwischen Joints passiert.

      http://www.vice.com/de/read/welche-ist-die-coolste–droge

    • Günter Dürr

      @Franz
      Äh, ja, mmmhhh. Also, jetzt bin ich sprachlos. Wusste ich nicht, dass ich sooo tief gesunken bin. Ich weiss aber nicht, wie Gras aussieht, ehrlich, es wächst ja keins , in Südtirol.:-(( Doch, stimmt, da hinten im Martell, hab ich schon mal Gräslein wachsen sehn. Gut, aber das ist vielleicht ein Büschel voll. Und sowas kannst ja ned rauchen. Amok bin ich nie gelaufen, ich schwörs, ehrlich, Amok benutz ich zum Klo-Putzen. Aber das stinkt fürchterlich, deswegen schrubb ich das Klo lieber mit Ata, ist zwar mühsam, aber hinterher strahlts. Echt. Selbstbewusstsein hab ich nie gelernt. Wie auch. Dumm geboren und nichts dazugelernt. Ist nicht einfach, wenn man ganz allein auf der Wiese lebt, und ausser Gras nichts Grünes im Leben hat. Ja, ist wirklich hart.

    • Günter Dürr

      @Franz
      https://www.youtube.com/watch?v=mIMMZQJ1H6E
      Ich denke, die Dame entspricht ungefähr Ihren Vorstellungen, richtig? Ja, sieht echt super aus! Leider sind solche Sahnestücke meist vergeben. Richtig, Scheisse. Verstehn Sie jetzt, warum manche Menschen lieber Gras rauchen, anstatt es zu essen???

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen