Du befindest dich hier: Home » News » Kampf um Rispoli

    Kampf um Rispoli

    Auftaktverhandlung am Bozner Landesgericht im Sonderfonds-Hauptverfahren gegen Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder.

    Es kommt zu einem Schlagabtausch zwischen Verteidigung und Anklage über die Zeugenliste. Am 25. Februar entscheidet das Gericht, ob Oberstaatsanwalt Guido Rispoli die Anklage abgeben und als Zeuge auftreten muss.

    Clip to Evernote

    Kommentare (18)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Sepp1

      100 Zeugen, dass ich nicht lache, will der Verteidiger eine Verjährung erreichen???

      • der eine

        rispoli ist soooooo peinlich. selber immer in der laimburg gewesen und vermutlich aus dem sonderfonds fürstlich gespeist, und jetzt klagt er durnwalder wegen 200 euro an. entweder rispoli ist krankhaft geltungssüchtig oder es steckt politische absicht dahinter, eine andere erklärung gibt es für diesen prozess wohl nicht.

    • Patrick

      Respekt für die Deutschkenntnisse von Herrn Rispoli. Da könnte sich so mancher Arzt des Bozner Krankenhaus eine Scheibe abschneiden.

    • Darwin

      Wenn das so weitergeht, dann sind meine Bankaktien in größter Gefahr……………

    • Garuda

      Also bis zum Urteil gilt ohnehin die Unschuldsvermutung, das betone ich mal vorweg.

      Aber sollte es zu einem Schuldspruch kommen und wirklich die geforderte Summe von Seiten des Staatsanwaltes der Alte locker machen müsste, würde ich mich beinahe totlachen, denn wie viel Rentenvorschuss hat der Alte eingesackt und dann auch noch im Rahmen der Altmandatare Rekurs eingereicht.

      Tja, vielleicht gibts doch ein bisschen Gerechtigkeit (außerhalb des Justizpalastes, was Richter entscheiden müssen) im Alltag? Wie gewonnen, so zerronnen, wäre dann das schöne Sprichwort.

      • Garuda

        Und dann müsste man glatt noch im alten Bauernjargon sagen: Kuah hin, Kolb hin.

        Denn dann wäre der Rentenvorschuss alle, und der Ruf ohnehin ruiniert, allein schon durch sein Verhalten in der Cause Politiker-Rentenvorschusszahlungen.

      • goggile

        Garuda du bezeichnetst den altlandehauptmann Dr.Durnwalder „der Alte!. SCHàME DICH! du scheinst ein sehr boshafter mensch zu sein. versuch Dich endlich zu àndern!

        • Garuda

          @goggile

          Wer sich selbst goggile nennt, das nicht mal selbstständig stehen kann, braucht sich nicht so aufzuspielen.

          Und „der Alte“ ist eine Krimireihe im deutschen Fernsehen, schon mal davon gehört?

        • Trotzky

          Der „Alte“ der viel zu lange an der Macht war und damit nicht nur das biologische, sondern vielmehr die Ansichten und Denkweisen.
          Was ist eigentlich vom Durnwalder überiggeblieben; . . . . eine griechische Tragödie!!

    • peppele

      Wenn die Kotz a Henne war, nocher tat sie a Gogelen legn, und die Eier würden somit nur mehr die hälfte kosten .
      Wer glaubt wird selig, da werden die Rechsverdreher schon sorgen, dass da nichts rauskommt.

    • Hubert

      wundert es hier noch jemand, dass die Gerichte hoffnungslos überlastet sind?

    • peppele

      Da kann ich auch voll beipflichten, denn bei mir klemmt es seit über drei Jahren, nur weil die Staatsanwaltschaft nie weiss was Sache ist.
      Aber die Spesen für den Rechtsanwalt kann ich schultern

    • Richard

      Ein Kompliment und einen Dank der Staatsanwaltschaft, dass Sie für Recht und Ordnung einsteht und nicht nur die kleinen “Fische” zur Rechenschaft zieht.
      Öffentliche Gelder zu verschenken müsste ein Verbrechen darstellen, denn es wurde uns Steuerzahlern unter „Androhung von Strafen und Pfändungen“ genommen. Daher kann man sich nur wundern, dass eine Rechenlegung nicht obligatorisch sein sollte!
      Oder hat ein solcher Mensch das Recht vom Allermächtigen erworben?

    • George

      Das Gesetz ist für alle gleich, so heißt es immer. Für den Alt-LH scheint dies nicht zu gelten. Wenn er seinen Geldbeutel nicht von dem öffentlichen Geldbeutel zu unterscheiden weiß, dann fehlt es nicht nur an der Moral, sondern auch an der Gebarung..

    • Torggler Siegfried

      Wenn Durnwalder etwas bezahlt hat,dann war es Trinkgeld,wovon man nicht Rechnung legen muss.

    • Gunti

      100 Zeugen sind gefordert, unter anderem auch Rispoli. Das Gericht kann auch nur 3 annehmen und der Fall geht weiter,,,,,schau ma mal was das Gericht macht….

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen