Du befindest dich hier: Home » News » „Es ist niveaulos“

    „Es ist niveaulos“

    „Es ist niveaulos“

    Der „schräge Vogel“ Florian BlackFul hat mit seinem Auftritt bei „DSDS“ für Gesprächsstoff gesorgt: Im TAGESZEITUNG Online-Interview spricht er über eine niveauvolle RTL-Show. 

    TAGESZEITUNG Online: Herr Sandrelli, was sagen Sie selbst zur Kritik?

    Florian BlackFul: Ich hätte mir ein bisschen ausführlichere Kritik gewünscht. Sie hätten mir schon erklären können, wo ich vielleicht etwas verbessern könnte, als einfach nur zu sagen, dass meine Stimme nicht reicht.

    Wie ist es, vor einer Jury zu stehen, wenn man genau weiß, dass mit Kritik nicht gespart wird…

    Ich bin da rein und habe mir eigentlich nicht viel dabei gedacht. Als ich vor der Jury stand war ich logisch aufgeregt, aber ich war jetzt kein kleiner Teenager-Fan, der deswegen hysterisch wird.

    Würden Sie es wieder tun?

    Das muss ich mir noch überlegen, weil die Einschreibungen erst im April beginnen. Vielleicht schreibe ich mich nochmal ein.

    Florian BlackFul Bei Südtirols Supertalent

    Florian BlackFul Bei Südtirols Supertalent

    War der zweite Platz bei Südtirols Supertalent ein Anschub, um es auch in Deutschland zu versuchen?

    Nein, eigentlich nicht. Man trifft auch neue Leute bei Castings, die man vielleicht wieder sehen möchte und dann macht man einfach nochmal ein Casting, um diese Leute wieder zu treffen.

     Warum wollten Sie eigentlich nichts von Ihren Vorbildern „Tokio Hotel“ singen?

    Ja, weil ich glaube, dass wenn man ein Vorbild hat, sollte es auch ein Vorbild bleiben. Man hat ja gesehen, wie ich gesungen habe und gesehen, dass zwischen meiner Stimme und jener von Bill Kaulitz Welten liegen.

    Hat sich Bill Kaulitz nach der Show gemeldet?

    Nein. Aber es würde mich jetzt auch nicht mehr so vom Hocker reisen, wenn er sich meldet. Ich würde nicht ausflippen.

    Trotz dieser Absagen, wie geht es jetzt weiter?

    Also zurzeit singe ich eigentlich nur Zuhause auf dem Balkon, wenn ich chille. Ich habe nicht dieses „Verlangen nach Aufmerksamkeit“ beim singen.

    Es geht Ihnen also nicht darum, irgendwann auf einer großen Bühne zu stehen?

    Nicht für so etwas niveauloses wie „DSDS“. Die Erfahrungen die ich sammeln konnte waren zwar gut, weil man mit diesen Erfahrungen auch wächst. Auch wenn es niveaulos ist, ist es wieder niveauvoll, weil man einfach Erfahrungen sammelt und wieder etwas fürs Leben gelernt hat.

     Warum haben Sie sich nicht bei „DSDS“ beworben, als Bill Kaulitz in der Jury war?

    Ich will niemandem ähneln. Irgendwann haben die Leute zu mir gesagt, dass ich Bill ähnlich sehe und ich habe dann zu seiner Mode gewechselt. Es ist totaler Schwachsinn, dass ich Bill Kaulitz Konkurrenz machen will: Er hat viel mehr Bühnenerfahrung. Ich bin ich, Bill ist Bill.

    Clip to Evernote

    Kommentare (9)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Mark P.

      „Also zurzeit singe ich eigentlich nur Zuhause auf dem Balkon, wenn ich chille. Ich habe nicht dieses „Verlangen nach Aufmerksamkeit“ beim singen.

      Es geht Ihnen also nicht darum, irgendwann auf einer großen Bühne zu stehen?

      Nicht für so etwas niveauloses wie „DSDS“. Die Erfahrungen die ich sammeln konnte waren zwar gut, weil man mit diesen Erfahrungen auch wächst. Auch wenn es niveaulos ist, ist es wieder niveauvoll, weil man einfach Erfahrungen sammelt und wieder etwas fürs Leben gelernt hat.“

      Herr Journalist – außer in der Printausgabe wird darauf näher eingegangen – warum haben Sie dann nicht genauer nachgefragt: wenn man schon keine Aufmerksamkeit braucht und man DSDS eh niveaulos betrachtet, warum hat er dann überhaupt daran teilgenommen? Mir entzieht sich die Logik?!??

    • Franz

      Niveaulos bzw. ein totaler Schwachsinn ist ein solcher Auftritt
      Wen nichts Besseres einfällt als wie den schwulen Bill von Tokio Hotel nach zu eifern der sollte sich nicht beklagen wenn die Kritiken dann demensprechend ausfallen.

    • Oberwind

      Schön langsam wirds beinlich, zuerst der der prepotente Typ vom Weinberg, dann die überspannte Tussi und jetzt der Paradiesvogel in Frauenkleider.
      Alles Made in Südtirol

    • Gast

      Franz, die Eltern, vor allem der Vater ist der Letzte, der weiss, was seine Kinder so saufen, raiuchen und vor allem mit wem sie ins Bett gehen. Vor allem Leute, die sich aggresiv homophob geben sind entwender selbst schwul (sie spüren es, wollen es aber nicht wahrhaben) oder haben Angst, dass ihre Sòhne schwul sein kònnten. Wenn ich du wäre würde ich mich einmal selbst prüfen. Vielleicht bist du dann glücklicher und hast weniger Zeit hier dumme Kommentare abzugeben.

    • Franz

      Gast
      Was findest Du hier homophob.?
      Nur weil jemand nicht mit den ganzen Schwachsinn einverstanden ist ist jemand gleich homophob ? Schon einmal etwas von Toleranz gehört. ?
      Natürlich können die Eltern nichts dafür, habe ich ja auch nicht behauptet.
      Tatsache ist dass dieser Auftritt von Florian einfach nur lächerlich ist, indem er diesen Schwulen Bill von Tokio Hotel nacheifert.Gerade mit einen solchen zweifelhaften Spektakel machen sich Schwule bestimmt keinen Gefallen indem sie versuchen auf ihre fehlgeleiteten Triebe auf sich aufmerksam zu machen.
      Wie auch bei den anstößigen Gay Pride.z.B Abgesehen von ihren Forderungen.

    • Franz

      Tokio Hotel: Leere Hallen:
      Tokio Hotel: Will keiner Bill und Co. live sehen?
      Bei Tokio Hotel scheint es gewaltig zu kriseln. Vorbei sind die Zeiten, als sie in ausverkauften Konzertsälen vor kreischenden Fans auftraten. Die Hallen ihrer Tour bleiben leer.
      http://www.erdbeerlounge.de/promis/Tokio-Hotel/47756/2/

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen