Du befindest dich hier: Home » News » Petra und Günther

Petra und Günther

Petra und Günther

Hat Petra Colafati mittlerweile ihren Traummann gefunden? Könnte der Kalterern Günther Ambach, Kandidat bei „Bauer sucht Frau“ ihr Herz erobern?

 

Tageszeitung: Frau Colafati, viele meinten, Sie hätten es gar nicht nötig, bei einer solchen Show mitzumachen….

 

Petra Colafati: Jeder sollte das tun und lassen können, was er will. Jeder sieht das anders: Einige glauben, da machen nur Schlampen mit. Aber das stimmt nicht, denn jeder kann selbst entscheiden, wie weit er gehen will.

Es war für mich nun auch einfach eine neue Möglichkeit, jemanden kennenzulernen und eine tolle Erfahrung zu machen. Ich bin da hin und hatte eine geile Zeit, da ist nichts Entwürdigendes dabei. Andere gabeln halt jedes Wochenende jemanden in der Disco auf…

 

Wie viele Männer sind nun bei Ihnen bereits vorstellig geworden?

 

Es haben sich schon einige gemeldet.

 

Auch interessante?

 

Es war so viele und es war alles so hektisch, dass ich noch nicht wirklich Zeit hatte, die ganzen Nachrichten durchzugehen.

 

Werden Sie das tun?

 

Ich freue mich zwar über die ganzen netten Komplimente und möchte mich auch gerne bei allen dafür bedanken, aber jedem persönlich zu antworten, wird knapp.

 

Ist Ihre Zeit als Single nun vorbei?

 

Nein, es ist alles noch wie gehabt.

 

Die Gage, es sollen um die 3.500 Euro und 100 Euro pro Drehtag sein, dürfte wohl nicht ausschlaggebend für die Teilnahme sein, oder?

 

Dazu kann ich nichts sagen

 

Kurz vor „Dem Bachelor“ war Günther Ambach bei „Bauer sucht Frau“ dabei. Wie haben Sie den Shitstorm, der über ihn hereingebrochen ist, erlebt?

 

Natürlich habe ich mir einige Gedanken dazu gemacht. Aber ich habe mir gedacht, wenn ich mich so verhalte, wie ich bin, passt das schon. Ich hatte nicht wirklich Angst vor den Reaktionen im Internet.

 

Auch Günther Ambach war im Fernsehen auf der Suche nach einer Frau: Wäre er nicht ein Kandidat für Sie?

 

Nein (lacht).

 

Wieso nicht?

 

Weil er nicht mein Fall ist.

 

Wie geht es für Sie nun weiter?

 

Ich weiß es noch nicht, ich lasse mich überraschen. Ich habe auch schon einige Werbeanfragen aus Südtirol bekommen. Vielleicht ergibt sich auch das ein oder andere, vor allem weil mir das Modeln auch wirklich Spaß macht. Auch die Filmbranche wäre interessant für mich und eine neue tolle Erfahrung. Aber ich lasse mich einfach überraschen und schaue, was die Zukunft bringt.

 

Interview: Karin Köhl

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen