Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Geburt im Rettungswagen

    Geburt im Rettungswagen

    Nicht alltäglicher Einsatz des Weißen Kreuzes in Welschnofen: In der Nacht auf Samstag in ein Baby im Rettungswagen zur Welt gekommen.

    Am Freitag gegen 23.30 Uhr wurde die Nachtdientbesatzung des Weißen Kreuzes Welschnofen zu einer beginnenden Geburt gerufen.

    Bei der Frau hatten die Presswehen bereits eingesetzt. Die beiden Sanitäter fungierten in der Folge auf der Fahrt von Welschnofen nach Bozen als Geburtshelfer eines Mädchens, das auf den Namen Sophie getauft werden soll.

    Als der Rettungswagen in Bozen eintraf, hielt die Mutter ihr Kind bereits glücklich im Arm.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Hamster Klaus

      Herr Kompatscher, Frau Stocker, in Zukunft vor allem „Geburtenstationen“ im Rettungswagen?

    • Alex

      Hamster Klaus… Oh je, oh je… Sollen wir in Welschnofen ein Krankenhaus bauen??? Innichen ist genau so mein Krankenhaus wie, das es das Krankenhaus vom Bürgermeister von Innichen ist und ich bin dafür die Geburtenstation in Innichen zu zu sperren. Wir müssen nicht überall alles haben und können uns das auch nicht leisten.

    • Wastl

      Wir müssen definitiv an jeder Feuerwehrhalle eine Geburtenstation aufmachen – nur so kann es funktionieren !

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen