Du befindest dich hier: Home » Politik » Kontrollierte Wohnungen

    Kontrollierte Wohnungen

    geld wohnung hausMissbrauch bei konventionierten Wohnungen: Bei 9 Prozent der geprüften Wohnungen gibt es Auffälligkeiten. In 7 Südtiroler Gemeinden wurden Kontrollen durchgeführt.

    Im Jahre 2013 hat die Landesregierung die Satzung der Landesagentur für die Kontrolle von konventionierten Wohnungen hinsichtlich der Wohnbauaufsicht genehmigt. Der Freiheitliche Landtagsabgeordnete Walter Blaas erkundigte sich über die Tätigkeit der Kontrollaufsicht und den ersten Ergebnissen.

    Demnach hat die Agentur hat im Jahr 2014 insgesamt 1.369 Positionen in den Gemeinden Gsies, Marling, Olang, Rodeneck, Sexten, St. Ulrich und Vöran überprüft. Bei insgesamt 127 Positionen wurden Auffälligkeiten festgestellt, die auf einen Missbrauch hinweisen könnten. „Das entspricht einer Quote von etwa 9,3 Prozent“, so Walter Blaas.

    Bisher wurden die überprüften Fälle vonseiten der Landesagentur noch nicht sanktioniert. Weitere Prüfungen und Kontrollen stehen an, um den Auffälligkeiten nachzugehen.

    Zurzeit sind bei der Agentur 3,5 Vollzeitstellen laut Stellenplan besetzt, wovon zwei Auditoren im Einsatz sind. Es bestehen die Überlegungen, die Zuständigkeiten der Agentur auch auf die Kontrolle der ordnungsgemäßen Nutzung der Sozialwohnungen auszudehnen, heißt es von Seiten des Landesrates Christian Tommasini.

    Ausriss aus der Antwort des Landesrates

    Ausriss aus der Antwort des Landesrates

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen