Du befindest dich hier: Home » Chronik » Alter Kiffer

    Alter Kiffer

    Alter Kiffer

    Die Carabinieri haben in Neumarkt einen 55-Jährigen angezeigt. Der Mann verwahrte in seiner Wohnung 200 Gramm Marihuana und Cannabis-Samen.

    Die Carabinieri haben in Neumarkt einen 55-jährigen, bereits amtsbekannten Mann angezeigt.

    Im Verlauf einer Hausdurchsuchung hatten die Carabinieri 200 Gramm Marihuana und Cannabis-Samen sichergestellt.

    In Leifers und Kaltern ertappten die Carabinieri drei Jugendliche mit kleinen Mengen Kokain, Heroin und Haschisch. Sie wurden dem Regierungskommissariat gemeldet.

    Und in Laag wurde ein 45-jähriger Autofahrer aus Moena gefilzt, der mit 1,81 Promille Alk im Blut am Steuer saß.

    IMG-20141215-WA0001

    Clip to Evernote

    Kommentare (15)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Patrick

      Alle Jugendlichen die mal die Lust auf Heroin bekommen sollten sich mal „wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ anschauen.

    • Franz

      Drogen machen geisteskrank, unfruchtbar und führen zu Beschaffungskriminalität, früh zeitig ins Altenheim oder auf den Friedhof.
      Drogen sind nicht cool.
      Der Sinn dieses Leitfadens ist es, dich dafür zu sensibilisieren, durch welche Drogen du dich gut fühlst und wie du vor Menschen, die dich nicht unbedingt kennen und die noch weniger Selbstbewusstsein haben als du, cool aussiehst. Es gibt schließlich nichts Wichtigeres im Leben als die Zustimmung der Anderen. Gras hat Nachteile, aber es bietet auch eine ziemlich solide und risikoarme Möglichkeit, Leute wissen zu lassen, dass du ein Teil der Party bist und dich nicht an kleinen Dingen aufhängst wie Arbeit, Familie und Schule und all dem anderen Scheiß, der zwischen Joints passiert.

      http://www.vice.com/de/read/welche-ist-die-coolste–droge

    • Ploner Helmuth

      Natürlich hat der @Franz noch gefehlt mit seinem Feldzug gegen Cannabis…ohne eigene Meinung und alles nur zusammengekratzt was das Web so hergibt…

    • Ploner Helmuth

      …und die „Laubensassa“ hat sich mit ihrer heutigen „Weisheit“ auch nur an Churchill, Shaw, Fontane uvm. angelehnt was diese über Kommunisten, Revoluzzer und Linde gesagt haben.

    • Franz

      Einer Sache ist beim Konsum von Drogen nämlich extrem wichtig: Dabei cool auszusehen. Denn was ist sonst der Sinn eines Flirts mit Herzinfarkt, Atemstillstand und Koksgeschwätz, außer jüngere und leicht zu beeindruckende Menschen denken zu lassen, dass du der heiße Scheiß bist? Niemand will ein Märtyrer sein, der ohne Jünger stirbt.
      GRAS
      Lass uns mit Gras anfangen, weil es wahrscheinlich das ist, womit auch du den Anfang gemacht hast, bevor du festgestellt hast, dass auch andere Drogen eine Menge Spaß machen können und nicht annähernd so schnell töten, wie du dachtest. Und wenn du die Art von Mensch bist, die behauptet, dass Gras „keine Droge ist, sondern eine Pflanze, Mann“, fick dich. Versuch mal, einen Wacholderbusch zu rauchen und schau, ob du danach „ Space Ghost Purpp“ hören willst.

      • Miau

        Mein Gott Franz, gehts eigentlich noch einseitiger??
        Diese ganze „Gras macht zeugungsunfähig und geisteskrank“ Hetzkampagne ist den Alkohollobbys zu verdanken und beruht auf dieselbe wissenschaftliche Grundlage wie etwa „Masturbation macht blind“… und komm erst gar nicht mit deinen Links und Auszügen aus walschen Zeitungen, die liest eh keiner.
        Fakt ist der Konsum von Cannabinoiden KANN genauso wie Alkoholkonsum zu Folgeerscheinungen führen, diese machen aber nur einen minimalen Anteil bei den Konsumenten aus. Die Nebenwirkungen sind aber eben auch häufig auf eine magelnde Qualitätskontrolle zurückzuführen, da beim illegalen Anbau viele gesundheitsschädliche Stoffe zum Einsatz kommen.
        Im Gegenteil dazu wird Cannabis wird als Medikament bei vielen Erkrankungen eingesetz, wie z.B.: Krebs, Grauer Star, Epilepsie, Depressionen, multiple Sklerose, als Schmerztherapie und, und, und … Mittlerweile baut sogar die italienische Finanzpolizei gezielt Cannabis an, um die Wirkstoffe zu gewinnen die in Medikamenten eingesetzt werden.
        Die gesellschaftliche Akzeptanz von „Gras“ ist mittlerweilen so groß, dass in den meisten westlichen Staaten offen über eine Legalisierung gesprochen wird, die mancherorts bereits realisiert ist.
        Und sogar der Franz wird kaum behaupten können, dass das halbe Niederlande an Geisteskrankheit leidet.

    • walter

      Haben sie den FRANDREAS endlich geschnappt, diesen kiffenden alten Piraten!!! 🙂

    • Franz

      Ein Beispiel bezüglich,
      Beschaffungskriminalität: Diebstahl und Prostitution usw.
      Wie z.B
      Santhià, il nipote di 25 anni confessa
      Nonni e zia uccisi dopo l’uso di cocaina

      http://www.unionesarda.it/articolo/cronaca_italiana/2014/05/16/strage_vercelli_fermato_il_nipote-5-367934.html

    • Felix Austria

      FranzerL du singst uns ständig die selbe
      ARIE vor.
      Wir kennen mittlerweile deine G´schichterln !
      … dua die Babben hoidn !!
      nach 23 Uhr … , sitzt schon beim zweiten
      Dobbler gell !

    • Franz

      Felix Austria
      Und ein Österreich will uns die Regeln vorschreiben.
      Das mit der Babbn hoidn, das kannst Du zu deinen Landsleuten sagen.
      Im Gegensatz zu Dir tink ich zwar ab und zu ein Glas Wein ( 1/8 l ) zum Essen, aber ich kiffe nicht, weil kiffen geisteskrank macht. und Dich frühzeitig in Altenheim bringt. übrigens Felix schreibst Du schon aus dem Altenheim ?

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen