Du befindest dich hier: Home » News » Der Tsipras-Triumph

Der Tsipras-Triumph

Der Tsipras-Triumph

Alexis Tsipras gewinnt die Wahlen in Griechenland – und wird wohl neuer Ministerpräsident. Südtirols Grüne waren mit dem Linken in einem Bündnis zu den EU-Wahlen angetreten.

Das Linksbündnis Syriza mit seinem Chef Alexis Tsipras kommt laut ersten Prognosen auf 35 bis 39 Prozent der Stimmen.

Abgeschlagen auf Platz zwei mit rund 25 Prozent liegt demnach die Nea Dimokratia, die konservative Partei von Ministerpräsident Antonis Samaras.

Tsipras hatte im Wahlkampf angekündigt, das Sparprogramm zu lockern und bei den internationalen Gläubigern einen Schuldenerlass durchzusetzen. Ein Austritt Griechenlands aus dem Euro steht hingegen nicht mehr auf dem Programm von Syriza.

In Südtirol ist Alexis Tsipras ein alter Bekannter: Die Grünen waren im vergangenen Mai in einem Bündnis mit Syriza zu den EU-Wahlen angetreten. Oktavia Brugger verpasste damals aber knapp den Einzug ins Brüsseller Parlament.

Im Gespräch mit der TAGESZEITUNG beschrieb Oktavia Brugger den griechischen Wahlsieger wie folgt: „Die Liste Tsipras ist nicht kommunistisch, sondern eine linke Liste mit einem ökologischen Herzen.“

Und Hans Heiss meinte: „Er gehört entschieden der Linken an und plädiert für eine neue europäische Sozialpolitik. Als Gegenpol zur Merkel-Politik, die von Sparprogrammen und Austerität geprägt ist, positioniert sich Tsipras klar links. Im Wesentlichen geht es ihm darum, dass Griechenland und die mittel- und südeuropäischen Staaten in Europa nicht kaputtgespart werden.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen