Du befindest dich hier: Home » Sport » Bitteres Remis

    Bitteres Remis

    Der FC Südtirol lässt im Kampf um die Play Offs zwei wichtige Zähler liegen. Im Heimspiel gegen Unione Venezia reicht es nur zu einem 1:1. DAS VIDEO VON FCS CHANNEL.

    Das Spiel startet mit einem starken Druck des FC Südtirol auf den Gegner, der sich in die eigene Hälfte zurückdrängen lässt. Der erste Torschuss kommt jedoch erst in der 8. Minute, nachdem Mazzitelli einen starken Pass in den unmittelbaren Torraum bringt. Marras nutzt diese einmalige Gelegenheit und versenkt aus dem Lauf heraus das Leder zur 1:0 Führung für den FCS. Damit hat Marras zum 4. Mal für die Weißroten getroffen.

    Die Weißroten versuchen durch eigene Angriffe den Druck zu brechen. Branca spielt in den Lauf von Cia, der von rechts das Tor nur um einen Hauch verfehlt.

    Doch auch Venedig setzt nach und wieder ist der Ball im Strafraum der Gastgeber. Melgrati lässt Dell’Andrea zu viel Zeit, so dass dieser eine Flanke absetzen kann, die von Tagliani zentral und kurz zurückgeschossen wird. Bevor Greco zum Torschuss kommt, wird er darauf von Melgrati zu Fall gebracht, wofür es einen Elfmeter gibt.

    Ballazini legt sich den Ball zurecht und verwandelt in der 24. Minute sicher zum 1:1.

    Auch nach Anpfiff der 2. Halbzeit setzt sich das selbstbewusste Angriffsspiel des FC Südtirol fort, der sich in der gegnerischen Hälfte festgebissen hat und Venedig nur selten die Gelegenheit für einen Vorstoß lässt. Das Spiel selbst verläuft jedoch sehr ereignisarm und kennt kaum Höhepunkt oder erwähnenswerte Aktionen.

    Dies zieht sich bis zum Abpfiff durch, unterbrochen nur von drei Gelben Karten und den üblichen Auswechslungen. Trotz der Ereignislosigkeit setzt der Schiedsrichter noch vier Minuten Nachspielzeit drauf, die nahtlos an die bisherige Spielfreude anschließen.

    Die Weißroten sichern sich durch dieses Unentschieden einen Punkt. Es bleibt beim Zuschauer aber der Eindruck, dass wesentlich mehr möglich gewesen sei.

    FC SÜDTIROL – UNIONE VENEZIA 1:1 (1:1)
    FC SÜDTIROL (4-3-3): Melgrati; Tait (71. Allegra), Mladen, Tagliani, Martin; Mazzitelli (67. Fink), Bertoni, Branca; Marras, Chinellato, Cia.
    Auf der Ersatzbank: Miori, Kiem, Brugger, Ientile, Rella.
    Trainer: Adolfo Sormani.
    UNIONE VENEZIA (3-5-2): Fortunato; Capogrosso, Peccarisi, Legati; Dell’Andrea, Bellazzini, Zaccagni (64. Varano), Esposito, Sales; Guerra, Greco (70. Raimondi).
    Auf der Ersatzbank: D’Arsiè, Cernuto, Giuliatto, Scialpi, Magnaghi.
    Trainer: Michele Serena
    Schiedsrichter: Luigi Pillitteri aus Palermo (Sechi-Mauro)
    Tore: 8. Marras 1:0, 24. Bellazzini nach Foulelfmeter 1:1
    Gelbe Karten: Martin FCS, Greco VEN, Branca FCS,

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen