Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Rückschlag

    Der Rückschlag

    Der Rückschlag

    Der HCB Südtirol hat am Freitag das Heimspiel gegen Red Bull Salzburg verloren. Für den Meister ist dies ein Rückschlag im Kampf um Platz sechs.

    In der Neuauflage der letztjährigen Finalserie setzte sich der EC Red Bull Salzburg am Freitag mit 4:2 beim HCB Südtirol durch. Während es für den Meister ein Rückschlag im Kampf um Platz sechs war, sicherten sich die Bullen vorzeitig den Gewinn des Grunddurchgangs.

    Das Match kam nur langsam in Schwung, in der dritten Minute spielte Ziga Pance Bryan Rodney herrlich frei, dieser vergab die klare Tormöglichkeit aber. Im Gegenstoß und mit ihrer ersten nennenswerten Aktion gingen die Bullen gleich durch Welser in Führung. Eine Minute später die Doppelführung für die Gäste durch Cijan, welcher eine schnelle Kombination mit seinen Mitstreitern im Kasten von Hübl versenkte. Im Anschluss eine Drangperiode der Bozner, welche zweimal mit Gander und dann durch DeSimone gute Einschussmöglichkeiten vorfanden. In der elften Minute gelang den Foxes nach einer Traumkombination mit Rodney und Cullen der Anschlusstreffer durch Ziga Pance. Ab Minute vierzehn folgte dann eine „Strafbankorgie“ für die Heimmannschaft, hintereinander nahmen Zanette, Cullen und Schofield auf der Strafbank Platz. Drei Minuten vor Drittelende stellte John Hughes den Zwei-Tore-Abstand für Salzburg wieder her.

    Die Foxes starteten in Überzahl in das Mitteldrittel und gaben in den zwei Minuten nicht einen Schuss auf das Gäste-Gehäuse ab. Einen haarsträubenden Fehlpass der Salzburger Verteidigung nahm DeSimone dankbar an, spielte Luka Gracnar clever aus und verkürzte für den HCB Südtirol. Gleich darauf eine ähnliche Szene auf der Gegenseite: Komarek marschierte seelenruhig durch die Bozner Hintermannschaft, spielte Hübl aus und erzielte das vierte Tor für die Red Bulls. Schofield kam noch zu einer Riesenchance, vernebelt diese aber. Gegen Mitte des Drittels ergab sich die große Möglichkeit für die Foxes durch eine 5:3 Situation wieder an die Gäste heranzukommen. Bryan Rodney machte diese aber mit einem Foul zunichte. Rauchenwald prüfte Jaroslav Hübl mit einem Gewaltschuss, in der letzten Minute verzog Hannes Oberdörfer eine gute Möglichkeit für den Anschlusstreffer.

    Das letzte Drittel brachte wenige Höhepunkte, die Salzburger kontrollierten das Spiel, Bozen brachte bei zwei weiteren Überzahlspielen keinen brauchbaren Abschluss zustande. Der Tormann der Gäste war bei den Tormöglichkeiten von Pance, Keller, Rodney und Schofield stets auf seinem Posten.

    Erste Bank Eishockey Liga:

    23.01.2015: HCB Südtirol – Red Bull Salzburg  2:4 (1:3,1:1,0:0)

    Schiedsrichter: GRABER/TRILAR, 3.202 Zuseher

    Tore Bozen: Pance (12.), DeSimone (22./pp)

    Tore Salzburg: Welser (4.), Cijan (5.), Hughes (18./pp), Komarek (25.)

    Die Tabelle (Quelle: Ebel)

    Die Tabelle (Quelle: Ebel)

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen