Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Neuer Job

    Neuer Job

    Der Malser Bürgermeister Ulrich Veith ist seit 1. Jänner wieder berufstätig. Wird er bei den Gemeinderatswahlen im Mai nicht mehr antreten?

    In Mals gibt es bereits Stimmen, die voraussagen, dass Ulrich Veith bei den Gemeinderatswahlen im Mai dieses Jahres nicht mehr antreten wird.

    Ein Indiz dafür: Seit 1. Jänner dieses Jahres ist Veith nicht mehr Full-Time-Bürgermeister, einem seiner Wahlkampfversprechen. Er arbeitet nun im benachbarten Müstair jenseits der Schweizer Grenze.

    „Der Gemeindeausschuss nimmt zur Kenntnis, dass der Bürgermeister Veith Ulrich mit Wirkung 01.01.2015 ein lohnabhängiges Teilzeitarbeitsverhältnis im Ausmaß von 70 Prozent bei der Firma Stiftung „Pro Kloster St. Johann in Müstair“ mit Sitz in Müstair (CH) hat“.

    So steht es in einem Protokoll der Gemeinde Mals vom 13. Jänner, aus dem hervorgeht, dass der 2009 gewählte SVP-Bürgermeister wieder berufstätig ist.

    Das bedeutet: „Diese Verwaltung hat wegen Ausübung des politischen Mandates als Bürgermeister der Gemeinde Mals des Herrn Veith Ulrich die Kosten für die bezahlten Freistellungen im Ausmaß von 33,6 Stunden monatlich sowie die Zeit für die Teilnahme an den Sitzungen der Kollegialorgane, in denen der Bürgermeister Mitglied ist, zu übernehmen“, wie es weiter im Protokoll heißt.

    Bereitet sich da jemand auf den Ausstieg aus einer (kurzen) politischen Karriere vor?

    LESEN SIE IN UNSERER PRINT-AUSGABE:

    * Welche neuen Vorhaltungen die Staatsanwaltschaft dem Malser Bürgermeister macht 

     

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (48)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franken

      Beim derzeitigen Wechselkurs zum Schweizer Franken wird das eine teure Angelegenheit für die Gemeinde.

    • georg

      wenn die blöden malser schon nicht die sozialbeiträge für den goldenen pseudojob beim bruder bezahlen , dann verdrückt man sich logo schnell wieder in die schweiz.

      in der schweiz verdienen und in südtirol leben – da kann man nicht nein sagen (vor allem beim gegenwärtigen wechselkurs franken/euro)

    • Malser

      Jetzt kassiert er halt in der Schweiz richtig ab! Dabei wollte er stets zu 100 % für die Gemeinde Mals da sein. Auch als Schuhmanager wurde er nach einem halben Jahr von der Veith KG (jetzt Veith GmbH) entlassen. Und da fällt mir noch was ein: „Wäre ich nicht Bürgermeister, würde ich mich sofort für die Führung dieser Jausenstation melden“ U.Veith
      http://www.dervinschger.it/artikel.phtml?id_artikel=17781&seite=2

    • Einereiner

      Schon sehr oberschlau der Herr Veith. Zuerst die Geschichte mit den Sozialbeträgen. Gut, dass ihm die Staatsanwaltschaft draufgekommen ist. Dann die Sache mit den Spritzmittelverbot. Die Malser gegenseitig aufzuhetzen und zu polarisieren um dann als guter Bürgermeister dazustehen. Dumm nur dass er vergessen hat, dass dies Angelegenheit der EU ist und er in den Knast wandern würde. Mit seinem vorzeitigen Abschied nach Müstar sinkt jedenfall in beiden Gemeinden der durchschnittliche IQ.
      Hoffe für Südtirol, dass solche Leute nicht mehr gewählt werden.

      • Schorsch

        Da ist er wieder, unser freundlicher Bauern-Lobbyist aus Bruneck. Haben Sie eigentlich in Ihrer zerstrittenen Partei und in Ihrem Heimatort (die dortigen vorgezogenen GR-Wahlen 2014 waren eine herbe Schlappe) nicht genug zu tun?

        • Batman

          @Schorsch, du solltest einmal den Ausdruck Bauernlobby etwas genauer „untersuchen“.
          Dann würdest du sehen, wie sich die Illusion Bauernlobby in Luft auflöst. Es gibt nämlich
          gar keine Lobby die die Südtiroler Bauern (bis für einige Wenige) vertretet. Lies die Kommentare hier etwas genauer:
          Veith würde ins Gefängnis gehen, wenn er sich für ein Spritzmittelverbot einsetzt.
          Das sagt doch alles! Das System Eu und die Konzerne lassen grüßen.

          • Batman

            Henry Kissinger:

            “Wenn man die Kontrolle über die Nahrungsmittel hat, hat man die Kontrolle über das Volk. Hat man die Kontrolle über das Erdöl, so hat man die Kontrolle über die Nationen. Wenn man die Kontrolle über das Geld hat, kontrolliert man die Welt.”

            • Batman

              Die Südtiroler Landwirtschaft ist fast total abhängig von den Konzernen
              und die Konzerne machen mit Druck weiter in diese Richtung.
              Was tun die sogenannte Bauernvertreter und Politiker dagegen?
              Nichts, im Gegenteil in Mals stellen sie sich gegen die
              dortige Bevölkerung und helfen den Konzernen, dass
              sie weiterhin ihre Produkte an den Mann bringen können.
              Die dummen konventionellen Bauern haben aber das „dreckige“
              Spiel, das mit ihnen gespielt wird noch nicht durchschaut.

            • Saggra

              Wer Zitate abschreiben kann, muss noch lange keine Ahnung vom Bestehen einer Südtiroler Bauernlobby haben!

            • Franz

              Batmann kann eben nur irgend welche Propheten zitieren die lauter dummes Zeug behaupten was schon längst durchTatsachen widerlegt wurden bzw. widerlegt werden können.
              Eigene Meinung hat Batman keine. 🙂 🙂

            • Batman

              Franz, der Fachmann zu jedem Thema!
              🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

            • Erika G.

              Was machen die Südtiroler „Landwirt“- „Bauernlobbyisten“ wenn es im Frühjahr (Mai 2015) die Milchkontingente nicht mehr gibt? Wenn Preise für Äpfel noch tiefer fallen? Die Empfehlung im Landwirt veröffentlichen mehrere Jobs im Ausland anzunehmen?
              In Mals hat BM Veith davon bereits Gebrauch gemacht.
              Was wird die svp zur Gemeindratswahl empfehlen? Das Freihandelsabkommen (TTIP) mit den usa und mindestens drei Jobs, 24 Stunden pro Tag, sieben Tage in der Woche von denen keine Familie leben kann? Die schöne neue Welt der Kompatscher Svp.

            • Batman

              @Erika G.
              Die kleinen Bauern werden verschwinden wie die Tante Emma Läden.
              Gegen die Konkurrenz der Agrarkonzerne können sie nicht mehr konkurrieren.
              Der Bauernbund ist mit seinem Latein am Ende.

        • Einereiner

          Schorsch, ich bin nicht aus Bruneck….hast du ein Problem mit jemanden?

      • George

        Einereiner entwickelt sich langsam zu einem Negativhetzer und Aufwiegler.

    • norgg

      Wenn der Uli a lei mea a poor Stund in Monat für der Gemeinde Zeit hot, weart er olm nu mea leischtn und gleischtet hobm als so moncher ondre Bürgermoaschter (bzw. Vorgänger).
      Und wo setta unfeindungen gegnen Uli hekemman kon sich jeder ausrechnen.
      Biliger geats it.

      • Andreas

        Er hat nachweislich betrogen, gehört verurteilt und ev. in den Knast.
        Er hat auch bewusst eine nicht legitime Volksbefragung durchgeführt, denn dass er zu diesem Thema gar nichts entscheiden darf, wusste er.

        Also bitte, hör auf ihn als armes Opfer hinzustellen.

        • Batman

          Andreas, der Fachmann!
          🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

          • Franz

            Nur Batman der sich bei Gestalttherapeuten wie von Paul Goodman bzw. von Jihad freundliche Informationsblätter wie „schallundrauch.blogspot.“ das Hirn waschen lässt und von einen rechten, rechten Verschwörungstheoretiker dessen Büche liest versteht alles besser
            „Günter Hannich“ der rechte Verschwörungstheoretiker der Geldexperte nennt. Und meint 2014 kommt das Ende des EURO. Inzwischen schreiben wir das Jahr 2015 und wir bezahlen immer noch mit dem EURO
            “Günter Hannich” ist ein Verschwörungstheoretiker der sich als Geld experte bezeichnet und gern seine Bücher verkauft.
            Und anscheinend gibt es immer Menschen die diese Bücher kaufen.
            Am 14. April 2014 beispielsweise lauteten die Schlagzeilen auf der zu dem Newsletter gehörenden Homepage[3]:
            • „Durch Ukraine-Krise: Deutschland vor Finanz-Chaos.“
            • „€uro-Untergang droht jetzt.“
            . Johann Saiger.? wann hatten wir eine Hyperinflation seit es den Euro gibt ?
            Deine ganzen Propheten verkünden ja nur totalen Schwachsinn. So einen Blödsinn von
            Und wer diesen so einen Schwachsinn schreibt oder dieses alles-schallundrauch.blogspot.it
            zitiert und behauptet , Merkel Hollande und ander EU Politiker seien Massenmörder. Der ist wohl selbst ein Salafist und ist eigentlich ein Fall für die DIA

            • Franz

              Batman
              Übrigens habe ich nicht behauptet, dass Kissinger ein Prophet ist

            • Franz

              Die Behauptung von Batman – Merkel -Hollande und andere EU Politker seien Massenmörder, war im ZUsammenhang mit den Attentat in Paris.

            • Batman

              Franzc du outest dich selbst!
              Wenn jemand von deinem Weltbild abweicht,
              ist derjenige reif für eine Behandlung bei Dr.Pycha
              oder bei Dr. Zingerle oder es sollten ihn die Digos
              verhören. Warum sagst du nicht gleich: „Ab mit dem ins KZ!“
              Also nix da mit freier Meinungsäußerung!
              Du glaubst also du kannst mir meine Meinung verbieten?
              Frag dich mal selber wo du stehst, links oder doch eher rechts?
              Hatten wir das alles nicht schon ein einmal?
              Je suis (Franz) Hypocrite.

            • Batman

              @Franz

              Die Leute von Charlie Hebdo haben für ihre FREIE
              Meinungsäußerung „eins auf die Rübe“ bekommen
              und du machst es hier mit jenen die ihre Meinung
              Im Forum frei äußern genau gleich!
              Also schiebe mir nicht das in die Schuhe, was du selber
              tust!

            • Franz

              Batman
              Du bist absolut reif für Dr Pycha. was hat freie Meinung damit zu tun wenn Du dauernd Propheten zitierst deren Thesen schon längst widerlegt wurden. der Wie Verschwörungstheoretiker Günter Hannich . Oder Saiger. Der behauptet 2012 wird es eine Hyperinflation geben.
              Wann hat es in Italien eine Hyperinflation gegeben seit es den Euro gibt ?
              Deine Behauptung, daß in Zusammenhang mit den Attentat , Merkel Hollande u andere EU Politiker Massenmörder sind, bzw. die Karikaturisten von Carlie haben das bekommen was sich verdient haben, lässt den Schluss zu , dass und wohl auch so ein Salafist bist oder ein Jihadist der meint , dass ISIS bald in Rom einmarschieren wird.
              Und so gesehen darf Dich nicht wundern wenn in den nächsten Tagen die DIGOS bei Dir vorbei schaut.

            • Franz

              Batman
              Du scheinst nicht den Unterschied zwischen freier Meinungsäußerung, Beleidigung bzw. die Verherrlichung der ISI- Jihadiesten und Mörder, zu kennen. Wenn Du diese Attentat in Paris gegen Carli gut heißt. Wie gesagt ein Fall für die DIGOS.

            • Batman

              Ich bin ein Fall für die DIGOS? 🙂 🙂 🙂 Das ist total krank!
              Meinst du ich nehme dich noch ernst?
              Jemand voller Agressionen?

            • Batman

              Du denkst und schreibst eh nur Scheiße!
              Ich werde auf deine Scheiße bestimmt nicht
              mehr antworten! 🙂 🙂 🙂 🙂
              Mein letzter Tip für dich: Zeig deine Texte hier Dr. Pycha
              und pass auf, dass er dich nicht da behält.
              🙂 🙂 🙂 🙂

        • norgg

          Gott sei dank leben wir in eienem Rechtsstaat und nicht jeder der angeklagt wird ist auch schon verurteilt.

        • Batman

          @Andreas Du spuckst aber groß Töne!
          Also aus deiner Sicht, nix mit Demokratie
          in Mals. Der Bürger von Mals hat also kein Recht
          sich mittels einer demokratischen Abstimmung,
          gegen die Kontamination mit Spritzmittel zur Wehr zu?
          Es darf also nur die ferne EU aus Brüssel entscheiden und
          diktieren. Na BRAVO Andreas!

      • Leo

        Du bist wirklich ein Norgg. Er hat betrogen und jetzt zieht er den Schwanz ein ganz einfach. Eurer super Bürgermeister. Wo hat er jetzt seine großen Eier? Ihr steht jetzt da wie die Deppen, aber das tätet ihr trotzdem..!

    • Das muss

      Eins muss man den Südtirolern lassen, jedem klugen, weitsichtigen, vernünftigen Kopf werden solange Steine in den Weg gelegt, bis er entnervt das Handtuch wirft, oder er wird abgesägt. Dummes reaktionäres, kurzsichtiges Gesindel.
      Bald ist der in Zeiten der Globalisierung rasant schneller werdende Zug Richtung Zukunft für die Südtiroler abgefahren. Und dann stehen sie belämmert am Bahnsteig, die sogenannten
      Macher.

    • Oberwind

      SVP Doppelverdiener wie sein Vorgänger. Im Gegesatz dazu hat Veith in 5 Jahren für Mals mehr auf die Reihe gekriegt als sein Vorgänger in 15 Jahren.

    • Hamster Klaus

      Sind Vinschger „Rebellen“ jahrelang dabei sich die Taschen voll zu stopfen?

    • auchmalser

      @benni: was?? Was ist denn mit den Windrädern??

      ja er hat sie abbauen lassen, und anstatt dass die Gemeinde in 1 2 Jahren hätte Geld damit verdienen können und endlich den Vinschger Wind vernünftig hätte nutzen könne, hat die Gemeinde ordentlich Geld zahlen müssen um die Windräder, eine der besten und nachhaltigsten Methoden Energie zu produzieren, dem Erdboden gleich machen zu können…Und das weil irgendwelche Leute nicht im Stande sind 10m vor die Windräder zu watscheln um wieder freien Blick auf den Ortler zu haben…aber klar wie Südtiroler glauben ja auch dass der Strom aus der Steckdose kommt und elektrisch könnten wir ja sowieso schon lange autonom sein…

      Er hat die FUZO für millionen von Steuergeldern ingerichtet, obwohl selbst der planenden Architekt sagte es müssen zuerst noch die nötigen Rahmenbedingungen geschaffen werden, ich glaube es war ein 10 Punkteplan oder so…er hat die Malser kleinunternehmen in Zeiten der Krise in noch größere Unsicherheiten geschickt ohne Rücksicht auf verluste aber hauptsache er und andere, die sich um ihr Gehalt keine Sorgen machen müssen können nu 2 Monate im Jahr (dann wenn es in Mals warm genug ist) durchs Dorf schlendern…Sieh dir mal an wie viele Geschäfte zu sperren oder bereits leer stehen…

      Er hat den „Dorfanger“ für über eine halbe Million errichtet…den jetzt niemad will bzw. brauchen kann da er komplett falsch geplant wurde…die Schuld dafür übernimmt niemand nichtmal die Redelsführer vom VKE…der Platz ist einfach zu gefährlich für Kinder und ungeeignet für die meisten Arten von Fest…

      Er hat einen teuren geflasterten Weg vom BHF ins Dorf bauen lassen, obwohl bereits einer bestand…aber der neue ist dafür länger, führt nur über Umwege ins Zentrum (in die FUZO) und noch dazu muss auf dem neuen Weg die „Hauptsstrasse, eigentlich 50er aber durchschnitt sicher 70 oder 80 sowohl in Richtung Glurns als auch Richtung Burgeis“, also 2 mal ungeschützt überquert werden, während der alte Weg über die Ampel führt…und auch Vollständig über einen Gehsteig verfügt…

      Er hat halb Mals bepflaster lassen…sieht halt super aus…kann aber in den kalten Monaten oder in den nassen Monaten (davon gibts in Mals genug) schnell zum Verhängnis werden…

      Er hat eine Jausenstation errichten lassen, obwohl dort oben mehr Rehe und Hirsche einkehren werden also Touristen oder Einheimische…intressant denn den dorfnahegelegenen Park (Dr. H. Flora Park) lässt er vollkommen außen vor…sieht nicht sein Potenzial als naherholungszone wie eh und je…und so verwildert dieser wunderschöne Teil von Mals einfach…

      Ich könnte noch einiges aufzählen…aber gutes nicht..und vom Charakter von Veith, einem „Politiker“ mit dem Charisma eines halben Kieselsteins und einem Ehrgefühl zum davonrennen fang ich gar nicht erst an…uups…

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen