Du befindest dich hier: Home » Chronik » Koks im Shuttle-Bus

    Koks im Shuttle-Bus

    Koks im Shuttle-Bus

    Die Staatspolizei hat in Bozen einen jungen Dealer verhaftet – und einen Shuttle-Bus beschlagnahmt

    Es war am vergangenen Samstag gegen 23.00 Uhr, als Beamte der Staatspolizei in der Siemensstraße in Bozen einen Shuttle-Bus kontrollierten.

    Zunächst stellte sich heraus, dass der Fahrer keine Mietwagenlizenz besaß. Im Shuttle-Bus saßen sechs junge Burschen, die auf dem Weg in eine Diskothek waren, einer von ihnen wurde auffällig nervös, so dass die Polizeibeamten stutzig wurden.

    Der junge Mann gab gegenüber der Polizei an, er müsse ein Beruhigungsmittel zu sich nehmen. Als er das Medikament aus der Jackentasche zog, fiel ein Gegenstand zu Boden – eine bereits zum Verkauf abgepackte Dosis Extasy.

    Der junge Mann, ein 22-jähriger Iraker, übergab den Polizeibeamten dann von sich aus 30 Gramm Haschisch und Marijuana sowie einige Dosen Kokain.

    Nach einer Visite im Spital wurde der junge Mann, Goran Hussein Shirzat, verhaftet und in das Bozner Gefängnis eingeliefert.

    Übrigens: Der Shuttle-Bus wurde beschlagnahmt.

    Clip to Evernote

    Kommentare (8)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen