Du befindest dich hier: Home » News » Der Super-Direktor

    Der Super-Direktor

    Der Super-Direktor

    Hansjörg Prast wurde zum Direktor des neuen Sonderbetriebes aus SMG, EOS, TIS und BLS berufen. Die Eigentümer – Land und Handelskammer – haben sich auf ihn geeinigt.

    Derzeit sind vier öffentliche Gesellschaften als Dienstleister der Wirtschaft in Südtirol tätig: Die Standort-Marketing-Agentur BLS, die Agentur Südtirol Marketing (SMG) im Bereich des Tourismusmarketings, die Gesellschaft TIS als Innovations-Dienstleister sowie die Export Organisation Südtirol (EOS).

    Um die Synergien zu nutzen, Überschneidungen zu vermeiden und die Mittel möglichst effizient einzusetzen, wird seit vergangenem Sommer am Zusammenschluss gearbeitet.

    Nach verschiedenen Kolloquien und einem internen Auswahlverfahren werden Land und Handelskammer als Eigentümer des neuen Sonderbetriebes den bisherigen EOS-Direktor Hansjörg Prast als Direktor einsetzen.

    „Hansjörg Prast kann einen reichen Erfahrungsschatz einbringen und verfügt über sehr wichtige Eigenschaften für die Führung des neuen Sonderbetriebes“, erklärt Landeshauptmann Arno Kompatscher.

    „Es war wichtig, bereits in der Vorbereitungsphase den Direktor zu bestimmen, damit die richtigen Weichen gestellt werden und in der jetzigen Phase der Ausarbeitung Sicherheit geschaffen wird“, unterstreicht Handelskammerpräsident Michl Ebner.

    Clip to Evernote

    Kommentare (41)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Sepp1

      Mich würde auch einmal interessieren, welches Gehalt der Direktor für seine Tätigkeit kassiert??

      • burgele

        neugieriger neidhammel!!! frog amol wos er konn und net wos er kriag!!!

        • Garuda

          @burgele

          Seit wann kann jemand soviel mehr, als dass er das 10fache eines Arbeiters bekommt?

          Also da sind Leute samt Haut und Haar dem Kapitalismus verfallen! Und zwar in seinen exzessivsten Formen, denn der Massstab eines Gehaltes sollte immer noch an ein Arbeitergehalt gekoppelt sein.

          Da lob ich mir (nicht im diktatorischen Sinne des Unrechtsstaates!) glatt noch die DDR, wo es solche perversen Gehälter für ein paar Studierte nicht gab! Denn mal ehrlich: Warum sollten diese paar studierten sich im Geld schwimmen lassen, während andere kein Auskommen mit dem Einkommen haben?

          Also Burgele, die neidhammelsche Tour zieht nicht. Die kannst du dir ein für allemal sparen.

      • walter

        Und mich würde auch interessieren was mit den alten Direktoren ist?
        Bleiben die und der neue Super-Direktor kommt ober drauf?
        Dann kostet der ganze Spaß nur noch mehr!!!!
        Aber typisch für unser Land, genauso wurde auch schon die Sanitätsbetriebe „saniert“! 🙂

    • franz

      gleich viel wie er bei seinem alten job hatte (dr.schär). ist das so wichtig? mich würde auch interessieren wieviel sepp1 kassiert! aber er kann sich ja in der anonymität verstecken …

      • walter

        Wieviel kassiert der Frandreas dafür daß er von früh bis spät seinen SVP Propagandamist schreibt? Das wäre interessant!!! 🙂

        Wo bleibt denn die Klage? Hab immer noch nichts gehört!? Aber das kennen wir ja von dir, nur heiße Luft vom warmen Franz! 🙂

        • Franz

          Hängt ein Schild an der Tür einer Bäckerei, heute ab 10 Uhr warme Berliner.
          Kommt Walter in die Bäckerei angerannt, sind die Jungs denn auch pünktlich ?

        • Garuda

          @walter

          Die Klage wirst du nie kriegen, denn Franz ist ein Großmaul und nix dahinter.

          Also eher fällt uns eine Sternschnuppe auf den Kopf als dass Franz uns verklagt, denn dann müsste der Mistkerl seine Anonymität aufheben, und da macht er in die Hosen, nachdem er hier jahrelang solchen Mist verzappft hat. Denn dann müsste er Frabe bekennen und davor geht ihn der Sch…er.

          🙂

          • Franz

            Garuda ,
            Ihr habt Glück , dass diese bigotten, katholischen Schwadronierer wie Du sie nennst mit Schwulen so tolerant sind und nicht die Scharia anwenden. Und außerdem Garuda würde ich mir nicht so sicher sein ob ich es mir nicht anders übelerlege mit den Weiterleiten Deiner Beleidigungen der italienischen Anwälte,( gerade diese rechten braunen Nazi Dreckschweine ….) das könnte dann ziemlich teuer werden für Dich Garuda. Ein Rechtsstreit mit Avv. Prof. Dr. Carlo Taormina, könnte für Dich sehr teuer werden. Aber Du musst es ja haben.
            Stellt Euch vor es würde die Scharia eingeführt.
            Grausame Hinrichtungen ISIS stürzt Homosexuelle
            vom Dach
            http://www.bild.de/politik/ausland/isis/so-grausam-toetet-isis-39380428.bild.html

          • Garuda

            @Franz

            Sei du froh, wenn dich der ehrenwerte Onorevole nicht verklagt, wo du ihn auf das verwerflichste gestern beschimpft hast.

    • EBERHARDT

      Mah…das richtige Parteibuch wird er halt haben.

    • Dollar

      Sondereinheit ?
      Kann denn Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.

    • Hamster Klaus

      Ein Rückblick lässt erahnen welche Weichen Ebner meint? Diese scheinbare Zusammenlegung bringt unter dem Strich wenig. Das System agiert, regiert und analysiert wie immer, äußerst kostenintensiv mit wenig Erfolgsaussichten. Darum werden Erfolge dieser Gesellschaften herbei geredet und mit Marketing Methoden verpackt und den Menschen unter die Nase gehalten. Beginnen die Menschen aber die Verpackung zu entfernen, erkennen sie bald, dass das Produkt sehr dürftig ist.

    • flugplatzanrainer

      wo bleibt die analyse von Andreas?

      • Andreas

        BLS und SMG kenne ich recht gut, EOS, TIS und Prast überhaupt nicht.
        Also spar ich mir einen Kommentar zu diesem Thema.
        Ahnungslose schreiben ja schon genügend, deshalb muß ich mich nicht auch noch anschließen.

    • Barfusler

      ich wünsche jedenfalls viel Erfolg

    • M.

      Wieso wird eine solche Stelle nicht öffentlich ausgeschrieben?

    • THEMA

      Hansjörg Prast ist ein hervorragender Fachmann. Eine sehr richtige Entscheidung. Natürlich können das die üblichen heisse-Luft Kommentatoren nicht verstehen. Aber was soll es . Die Hunde pinkeln eben an das Bein, es ist hre Natur.

      • Garuda

        @Thema

        Herr Prast in allen Ehren, aber was spricht bei solchen durch öffentlichen Gelder finanzierten Institutionen gegen einen öffentlichen Wettbewerb nach Titeln und Können?

        Jedenfalls geht in Südtirol die Freunderlwirtschaft munter weiter, egal ob es einen LH-Wechsel gab oder nicht.

        Dass die Versprechen Kompatschers vor der Wahl (neue Politik) nicht das Papier wert war, musste man nicht durch Abwarten von einem Jahr erst erkennen.

        Ja ja, Südtirol hat viel von der italienischen Kultur übernommen in den bald 100 Jahren.

        • Franz

          Garuda Du solltest nicht zu viel über die italienische Kultur bzw. über die italienischen Anwälte schimpfen, das könnte teuer werden für Dich wenn Du die it. Anwälte rechte braune Nazi Dreckschweine nennst. die psychische und physische Anonmalien haben, Garuda 🙂
          Einen Rechtsstreit mit Avv. Prof. Dr. C. Taormina , ich weiß nicht ob Du das schaffst.Jedenfalls solltest Du Dir schon einmal eine schöne Summe bereit legen. 🙂

      • Erika G.

        Wenn das stimmt was „Thema“ über Prabst verkündet, dann frage ich mich und die Svp: Wieso man vor einigen Jahren nicht Prabst zum Präsidenten machte sondern Ebner?

    • uffa...

      Es kann gut sein das Herr Prast ein herrvoragender Fachmann ist, das bezweifle ich nicht. Was mich aber schon stört ist das man in Südtirol nie und nimmer einen Direktorposten als NormaloBürger bekommt..auch nicht mit den richtigen Voraussetzungen – außer man hat Beziehungen.

    • armin

      Wieso müssen Putzfrauen Ausschreibungen machen,Zweisprachigkeitsprüfungen machen und matura haben?Hat der Herr das?

    • Frage?

      Naja! Diesmal ging die „Bestimmung“ für die Besetzung eines Posten wenigstens ehrlich ab!

      Die Besetzung wurde einfach bestimmt!

      Auf eine hinterfotzige Ausschreibung, die genau so verfasst wird, dass ihre Vorgaben einzig und allein, trotzt 50 Bewerber, im Detail nur auf eine Person zutreffen können, wurde verzichtet und damit wenigsten Kosten gespart!

      Aber der „Bestimmungstil“ des neuen Südtiroler Sonnenkönigs, tut schon immer mehr „LUISELEN“.

      Der Machtrausch befindet sich gerade im Anfangsstadium, hoffenlich endet er letztendlich nicht in Versagen……………..

      • Garuda

        @Frage?

        Ganz richtig, dann lies dir mal die Ausschreibung für den Posten des neuen Sanitätsgeneraldirektor durch und versuch mal zu erraten, auf wen der wohl zugeschnitten sein könnte, trotz kostenaufwendigem Auswahlverfahren?

        Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

    • laurino

      was verdienen die superdirektoren und wer kontrolliert den ganzen haufen?

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen