Du befindest dich hier: Home » News » Napolitano in Zeller-Fraktion

    Napolitano in Zeller-Fraktion

    Napolitano in Zeller-Fraktion

    Der ehemalige Staatspräsident Giorgio Napolitano will der Autonomiegruppe im Senat beitreten – sehr zur Freude des Fraktionsvorsitzenden Karl Zeller.

    Der ehemalige Staatspräsident und Senator auf Lebenszeit Giorgio Napolitano hat am Montag offiziell die Absicht bekundet, der Autonomiegruppe im Senat beitreten zu wollen.

    „Es ist für uns eine große Ehre, dass ein Mann seiner Statur unserer Gruppe beitreten will. Napolitano ist ein großer Freund der Sonderautonomien und insbesondere Südtirols und hat sich stets für die Belange der sprachlichen Minderheiten eingesetzt“, so der Vorsitzende der Autonomiegruppe im Senat, Karl Zeller.

    Die Autonomiegruppe hat nun 16 Mitglieder.

    MEHR ZU DIESEM THEMA LESEN SIE AM DIENSTAG IN DER PRINT-AUSGABE.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (153)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Visionär

      Los von Rom, diese Gruppe ist lächerlich. Die Autonomie ist am Ende.

      • Franz

        @Visionär,
        Jeden Tag den selben Blödsinn, Dein Kommentar !
        Los von Rom, das hören wir schon seit 30 Jahren von irgend welchen populistischen Schreiern ohne dass sie etwas konstruktieves dazu bei getragen hätten.

        • helmut

          Und Sie sind SVP-Jubelschreier?

          • helmut

            Gute Freunde muss man haben:

            Giorgio Napolitano war als Student Angehöriger der faschistischen Organisation „Gruppo Universitario Fascista“ (GUF). Später behauptete Napolitano, dass er und seine Freunde in Wahrheit Antifaschisten gewesen seien, die sich als Faschisten getarnt hätten.

            1945 fand sich Napolitano in den Reihen des „Partito Comunista Italiano“ (PCI) wieder, wo er in Neapel und Caserta Parteisekretär wirkte, im Parteiapparat ganz nach oben stieg und als Abgeordneter in das römische Parlament einzog.

            Als die Sowjetunion 1956 den ungarischen Volksaufstand blutig niederschlug und die Führer der Freiheitsbewegung hinrichten ließ, verteidigte Napolitano dieses Vorgehen als Beitrag zum Weltfrieden: „L’intervento sovietico ha non solo contribuito a impedire che l’Ungheria cadesse nel caos e nella controrivoluzione, ma alla pace nel mondo.“ (1956: citato in Gian Antonio Stella, «Principe rosso», violò il tabù del Viminale, Corriere della sera, 8 maggio 2006)

            1975 traf er sich mit dem rumänischen Gesinnungsfreund und kommunistischen Diktator Ceaucescu.

            Er wurde in der Folge Europaabgeordneter und mutierte zum Sozialdemokraten im „Partito Democratico della Sinistra“.

            Nun war sein Aufstieg zum Innenminister, Senator auf Lebenszeit und schließlich 2006 zum italienischen Staatspräsidenten nicht mehr aufzuhalten.

            • schorsch

              @ an Helmut: Danke für diese sehr notwendige Aufklärung. Die Jubler über Zellers politische Blödheit, sein Bauchkriechen „es ist uns eine Ehre…“, werden trotzdem nicht aufwachen, denn: die Partei hat ja immer Recht und was die Partei sagt, ist immer Gesetz.
              Auf so einem geistigen Nährboden regier(t)en der Adolf GröFaZ, die Faschisten iun allen Ländern, die KPDSU, die SED und sichtlich auch die SVP, die sich als „christlich“ sieht.
              Es wird sich auch solange nichts ändern, solange das Volk diese Betonköpfe wählt.

            • Franz

              Man kann nur hoffen, dass nicht die größeren Betonköpfe, die Schreier von Grillo “ Io sono oltre Hitler “ an die Regierung kommen, dann wären wir wieder dort wo wir schon einmal waren bei einen bestimmten Adolf . Aber irgendwie machen sie sich durch ihren destruktiven und dummen Verhalten bzw.. Äußerungen selbst den Garaus.Daher haben wir eigentlich nichts zu befürchten..

            • Batman

              Die Südtiroler glauben an Märchen, die ihnen die Politiker alle Tage erzählen. Wenn jemand glaubt, die Politiker werden uns aus dieser Krise retten, der begeht Selbsttäuschung oder ist ein Kind. Und dieser Selbstbetrug ist sehr ausgeprägt in Südtirol. Der 90 jährige Napolitano ist das beste symbolische Beispiel für die Erneuerung Italiens. Die Alten mit ihren festgefahrenen Denkmustern gehen einfach nicht
              aus die Eier. Zum Beispiel hat Napolitano, Mario Monti (Goldman Sachs)
              in die Regierung befohlen, grad einen jener Leute die,
              die Krise mit verursacht hat.

              Hier hören und sehen Sie wem unsere Politiker wie Napolitano usw.
              dienen. Dem Volk? Nein, dem Kapital.

              http://m.youtube.com/watch?v=-uFTzOS9ugY

            • Hamster Klaus

              Heißt im Klartext, dass Napolitano eine sehr dunkle Vergangenheit hat, die er persönlich selbst zu verantworten hat. Die Strahlkraft des Amtes lässt einen blassen Alten Mann zurück.

        • Visionär

          Franz erklärt uns nun die realistische Vollautonomie.

          http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=22260

        • Demosthenes

          Werter Franz,
          wie wir alle wissen, ist die SVP seit 1946 die Alleinherrscherpartei, welche die Politik Südtirols bestimmt hat.
          Wenn Mahner und Patrioten, die sich nicht erst seit 30 Jahren, sondern seit 60 Jahren gegen die Kolonialisierung, Nationalisierung und Ausbeutung ausgesprochen haben, für Sie Schreier sind, die nichts Konstruktives bei getragen haben, sind Sie ein systemtreuer Schreier und Blender.

          Was hat die SVPD nur im vergangenen Jahr Konstruktives gemacht?
          Leere Versprechungen und Lügen über faschistische Relikte, Postübernahme, Ausbau der Autonomie……!
          3,500 MIO Steuergeld an Rom verschenkt!
          Roms Vertragsbrüche belohnt, indem die Rekurse zurückgezogen!

          Das Gesülze über die „Freunde“ Südtirols ist beschämend und für die walsche SVP bezeichnend!

          Wir brauchen Italien nicht, aber Italien braucht uns. Die SVP hilft ihr tatsächlich mit ganzer Kraft und gegen den eigenen Gründungauftrag.
          Das werter Franz, ist der Skandal, nicht die kritischen Leserkommentare hier.

          Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?
          Konrad Adenauer

          • Garuda

            Kompliment! Da bringst du es mal Franz gegenüber bestens auf den Punkt.

            • Franz

              Demosthenes
              Ja dass der menschlichen Klugheit Grenzen gesetzt sind und der Dummheit übehaupt nicht, zeigen gerade solche Kommentare wie ihr Kommentar bzw. die von Garuda.
              Was bringt das genze Geschrei wie“ Los von Rom“ ohne konstruktiv etwas zu bewegen . Eben nichts.
              Warum gehen nicht Sie mit ein paar Schützen nach Rom nehmen Sie meinetwegen Garuda mit, und fordern dort unter Androhung eines Staatsstreiches “ LOS von Rom“
              wenn Sie glauben, dass dies alles so einfach wäre..

          • Andreas

            @Demosthenes
            Durch die Aussage, dass der LH die 3,5 Milliarden “ verschenkt“ hat, disqualifizieren Sie Sich selbst. Kennen Sie die genauen Verträge? Wenn ja, steht da etwas von geschenkt?
            Wenn nicht, ist Ihre Aussage eine Unterstellung.

        • George

          Franz u. Visionär, ihr habt euch einander nichts vorzuwerfen. Jeden Tag das selbe, das gilt für beide, nur beide konträr. Franz ist darin teilweise noch schlimmer als der andere, manchmal völlig unbrauchbar, seine Kommentare.

          • Franz

            George, da könntest Du Dich gleich anschließen, immer das gleiche und manchmal völlig unbrauchbar, Deine Kommentare. Große Sprüche, aber keine Ahnung. 🙂
            Ich versuche zumindest mit Argumenten zu kommentieren.

      • Endless Hope

        An Napolitanos Stelle würde ich auch der Autonomiegruppe beitreten, da hat sich noch keiner die Finger verbrannt.

        • schorsch

          ja, er tritt deshalb bei, weil er ein strategischer Denker ist, der eben für Italien und nicht für Südtirol denkt, heißt also im Klartext: er will gerade das verhindern, was er vorgibt zu vertreten. So sind di walschen Politiker: Lügner und Betrüger, immer schon.

    • Hamster Klaus

      Ein 90 – jähriger Greis ist Zellers Hoffnung?

    • Bernd

      Welch erquickende Frohbotschaft 🙂 . Wir Südtiroler können endlich aufatmen und ruhig schlafen! Nun ist unsere Autonomie nicht mehr in Gefahr – kein Beistrich vom Letzten Abkommen wird gestrichen werden – das ist eine Garantie, dass der Staat uns „Crucchi“ ernst nimmt – eine Garantie dass der Staat nun nach fast 100 Jahren Zugehörigkeit die Absicht hat, einmal ein gegebenes Versprechen einzulösen. Danke Giorgio, danke Karl!.

      • Batman

        @Bernd
        Gott sei Dank!
        Die Autonomie ist nicht mehr in Gefahr!
        (Paradoxerweise um so mehr der Staat uns melkt, um so sicherer wird unsere Autonomie 🙂 )
        Jetzt brauchen wir nicht mehr die SVP wählen!

    • Garuda

      Das verkauft der gute Herr Zeller sicherlich als seinen persönlichen Erfolg.

      Dabei übersieht er wohl ordentlich (oder gibt es nicht zu), dass sich der scheidende Staatspräsident Napolitano der neutralsten Gruppe zugehörig erklärt aus taktischen politischen Gründen.

      • Franz

        Stell Dir vor Garuda sogar ein paar Grillini die den Movimento verlassen haben, wollen der Autonomiegruppe von Zeller beitreten, weil sie es beim M5s nicht mehr aushalten und keine Perspektive sehen, bei diesen Maulkorbverein. Vor allem stört sie die Zusammenarbeit mit. N Farage vom UKIP- bzw. wegen dessen homophonen Äußerungen.
        Und dann auch noch wegen den dummen Anträgen von C Sibilia
        Poligamo – Sibilia, ad esempio, è un avellinese di 28 anni che prima di entrare alla Camera si offrì al dibattito politico con una proposta di legge che, oltre ai matrimoni gay, consentisse di „sposarsi in più di due persone“ e „anche tra specie diverse purché consenzienti“. Sibilla è lo stesso che il giorno del 45° anniversario della sbarco sulla Luna ha sostenuto che l’uomo non andò mai sulla Luna

    • sogeatsnet

      Südtirol gehts ja gut!
      Wieviele Freunde Südtirols dürfen wir inzwischen zählen?

    • Franz

      Immerhin haben wir damit bessere Karten, wenn wir Napolitano als Freund Südtirols auf unserer Seite haben. Das finde ich gut.
      Allenfalls besser als wie ein paar fanatische Schreihälse die unsere Autonomie dauernd in Frage stellen.

      • helmut

        Und vor allem: Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr!

        • schorsch

          dazu paßt: sage mir Deine Freunde und ich sage Dir, wer du in Wahrheit bist. Also Herr Franz: sie sollten acht auf ihre Freunde geben, sie geraten sonst sehr schnell in einen Kreis, der Ihnen niocht guttut.

      • Garuda

        @Franz

        Was nützt es nun, wenn sich der ehrenwerte Re Giorgio zu diesen dazubegibt, was keinesfalls ein Verdienst Zellers ist, sondern lediglich ein gewiefter politischer Schachzug des Polit-Urgesteins?

        • Franz

          Immerhin war Napolitano schon öffters in Südtirol in Urlaub und hat sich schon mehrmals asl Freund Südtirols erwiesen.

            • Garuda

              @Franz

              Und weiter? Willst du nicht auch noch aufzählen, dass Herr Napolitano auch das Ehrenzeichen des Landes Südtirol bekommen hat?

              Was bitte hat das alles damit zu tun?

              Du bist wirklich extrem beschränkt und arm im Geiste.

              Aber stell dir vor: Nach den Worten des Stifters der katholischen Kirche, die du ja so verehrst, erben die dummen also die arm sind im Geiste das Himmelreich.

              Aufgrund deiner Dummheit, hast du gute Chancen in den katholischen Himmel zu kommen.

            • Franz

              Garuda,
              Lieber als Kathoilk in den Himmel, als wie als Moslem wegen Homosexualität gesteinigt zu werden oder als Hindu lebendig begraben zu werden.

            • Garuda

              @Franz

              sind das schon wieder rassistisch-religiös-fundamentalistische Untergriffe?

            • Franz

              Wieso rassistisch, hast doch Du slebst gesagt Du findest die Bischöfe heuchlerisch und was weis ichleiber Hindu.
              Und für das was Moslems mit Schwulen machen, fafür kann ich nichts.

      • Hamster Klaus

        Welche Autonomie?? Die Regierung in Rom macht in den wichtigen Fragen was sie will.

        • THEMA

          Sie haben nicht verstaden wie ein Staatswesen funktioniert. Der Staat ist die oberste Instanz und setzt die Regeln. Wenn er, wie im Falle Südtrirol ,die Kompetenzen vertraglich abgibt , dann ist es seine Entscheidung. Das unergeordnete Subjekt (in diesem Fall die Landesverwaltung ) erfüllt imAustrag des Staates, autonom oder weisungsgebunden, die Aufgaben die der Staat übertragen hat. Das selbe gilt für die Gemeindeverwaltung. Diese erhält vom Land den Auftrag gewisse Kompetenzen zu übernehmen. Die übergeordnete
          Instanz hat Kontrollrecht und Weisungsbefugnis, es sei denn sie gibt diese mit besonderen
          Verträgen (Autonomiestatut etc.) an die Untergeordnete ab.

          • Hamster Klaus

            Grundsätzlich: Wer ist der Staat? Ein imaginäres oder ein komplexes Gebilde? Oder wird er von Leuten die Regierungen bilden und Gesetze erlassen verwaltet?
            Ich dachte das Autonomiestatut gründet auf vielen (137) vertraglich nieder geschriebenen autonomen Kompetenzen für Südtirol? Oder haben sich Personen in Regierungen nicht an Verträge gehalten, dass bis heute Südtirol noch nie von einer lückenlosen Vertragserfüllung von Seiten Italiens sprechen kann?

    • karl

      Jo Franz und du krigsch für deine Kommentare an Preis (mongolino d‘ oro) und a Packl Zuckolan! Holt die Gosche!

      • Franz

        Wenn man mehr solche Dummköpfe hätte wie den Karl, könnte man ja glatt alle Hoffnung begraben. 🙂

        • Garuda

          @Franz

          Meinst du etwa mit den Namen Karl den ehrenwerten Herrn Senator?

          Di weißt schon, dass dies Beleidigungen sind, die strafbar sind, oder?

          • helmut

            Nicht böse sein: Franz kann sich ohne Beleidigungen nicht artikulieren. Das ist wie Asthma. Man wird es nicht los.

            • Franz

              @helmut,
              Ach so , wann hab ich Dich beleidigt ?

            • helmut

              Es geht nicht darum, ob ich oder wer sonst beleidigt wurde. Da es sich um Nicknamen handelt, ist das nicht so wichtig.
              Es geht um das Niveau der Diskussion.
              Eine solche kann und soll pointiert sein, sie kann auch scharf werden, wenn es um Grundsätzliches geht.
              Sie soll aber nicht in den Austausch von Schimpfworten ausarten.
              Was ich mir wünsche, ist nicht gegenseitiges Ansäuseln, aber die Achtung der Menschenwürde des Anderen.
              Diese Bitte geht aber nicht allein an Sie, lieber Franz, sondern wir alle sollten uns darum bemühen.
              Und wenn man einmal in der Emotion ausrastet, so vergibt man sich nichts dabei, sich auch einmal zu entschuldigen.

            • Ando73

              😉 😉 😉

          • Franz

            Nein Garuda , mit den dummen Karl meine ich den User Karl. der greade vorher um 16:41 seinen geistreichen Kommentar abgegeben hat.

            • Garuda

              @Franz

              Leider hast du das in jenem Kommentar nicht geschrieben, denn da fehlt das Wörtchen User. Also hast du den Herrn Senator auf das Übelste beschimpft.

              Schäm dich.

            • . . .

              Ja den Senator Zeller beschimpft!!!
              Hoffentlich liest er das!

            • Franz

              Garuda
              Habe ich etwas von Zeller geschrieben.
              Und ich habe nicht die italienischen Anwälte als braune Nazi Dreckschweine bezeichnet wie Du. Schon vergessen ?
              Scheinbar leidest Du jetzt auch noch an Demenz.

            • Garuda

              @Franz

              Ach Franz, nur weil du den Senator Zeller beschimpft hast, brauchst jetzt keinen Rundumschlag machen. Hoffentlich liest das der ehrenwerte Senator, was du da über ihn geschrieben hast.

              Nur zu dumm für dich, dass ich nie einen Namen oder auch einen Familiennamen verwendet habe. Also kannst du meinen Eintrag noch hundertmal posten von mir aus.

              Der Unterschied liegt wesentlich darin: du hast einen demokratisch gewählten Volksvertreter, einen ehrenwerten Senator auf das Übelste beschimpft. Hoffentlich liest er das hier und bringt dich endlich vor Gericht. Mal schauen, was du den Richtern am Gericht von Bozen zu sagen hast, denn ich habe hier alles als Screenshot ausgedruckt.

            • Franz

              Garuda
              04. Mai 2014 um 20:11 zum Thema : Achammers Triumph –
              @Franz
              Zeig mich doch an, das würde zu einen nazistischen Braunauer bestens passen !
              Meinen du kannst alle beleidigen von Andersdenkenden, anders Fühlenden und anders Aussehenden und dann wen verklagen wollen ?
              Droh mir wie viel du willst, du bist mir mit deiner Braunen Scheiße einfach nur egal, schäm dich nazistisch zu betätigen.
              Und dein italienischer Anwalt und Senator und was weiß ich alles, kann mit seinen Urteilen über andere nur sich selber meinen, wie du dich selber meinst, indem du ihn zitierst. Ganz allein diese rechten Dreckschweine haben physische und psychische Anomalien, denn sie sind einfach durch und durch krank.

            • Garuda

              @Franz

              Kopier hier herein, wieviel du willst, das ändert nichts an der Tatsache/Tatbestand, dass du den Onorevole auf das Übelste beschimpft hast.

              Zum Unterschied zu dir, habe ich in meinen Postings nie Namen verwendet, du schon.

              Und ich wiederhole es nocheinmal: Wer Homosexuelle so bezeichnet, dass diese physische und psychische Anomalien haben, ist selbst ein braunes Dreckschwein, egal in welcher öffentlichen Position sich diese Person befindet, oder reine Privatperson ist.

              Denn nach der WHO ist Homosexualität keine Krankheit, und wer von psychischen oder physischen Anomalien spricht, impliziert eben, dass diese Menschen krank seien.

              Also wenn sich egal welche Person sich herausnimmt, solche Kommentare von sich zu geben, ist ein braunes oder rechtes Dreckschwein, denn dies ist eine viel kleinere Beleidigung im Rahmen der Meinungsfreiheit als sich jene kranke Person herausnimmt, dies als persönliche Meinung öffentlich kundzutun und damit mindestens 10% der Bevölkerung beleidigt, f´diffamiert und als krank bezeichnet.

              Franz, hier liegt ein ganz wesentlicher Unterschied, den du eh nicht verstehst.

            • goggi

              @ Franz,könnte bei dir zutreffen.Ein weises Wort von Albert Einstein.
              Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

              Albert Einstein

            • Franz

              Siehst Du Garuda Du bringst Dich immer wieder selbst in Schwierigkeiten Im Gegensatz zu Dir kann ich beweisen was Du geschrieben hast. Was Du nicht kannst, weil ich niemals den Senator Zeller beleidigt habe. So und nun beweise es, oder sonst bekommst Du von den italienischen Anwälten bald Post.

            • Garuda

              @Franz

              Deine Dummheit ist wirklich unbegrenzt, Einstein lässt grüßen.

              Und ja, ich warte schon so lange auf Post, mir zittern schon die Knie.

              Kannst wirklich nur drohen, wie erbärmlich ist denn das bitte?

            • Andreas

              @Garuda
              Homosexualität war laut WHO bis1992 eine Krankheit, also spiel Dich nicht so auf.
              So viel Meinungsfreiheit solltest Du jedem zugestehen, auch die Weisheiten der WHO sind nicht in Stein gemeiselt.

            • Garuda

              @Andreas

              Schon wieder den Fehler machen und deinen Freund Franz verteidigen, oder den falschen Nickname gewählt?

              Und was die WHO angeht, würde ich behaupten, dass das Jahr 1992 schon 25 Jahre zurückliegt.

              Also wenn du und Franz ein Vierteljahrhundert in der Vergangenheit leben wollt, dann muss ich euch auf ´fordern, euch nicht so aufzuspielen!

              Anscheinend kennt deine Dummheit auch keine Grenzen, wenn du dich in das gleiche Boot mit Franz setzt.

            • Andreas

              @Garuda
              Deine ausschweifende Empörung ist überzogen, wenn man bedenkt, dass die WHO ihre Meinung erst vor 25 Jahren geândert hat, sie aber trotzdem nicht nachweisen kann, warum es so ist.
              Es gibt einen wissenschaftlich Grund, nur wissen den weder Du, noch ich und auch nicht die WHO. Und bis es wissenschaftlich nicht erklärbar ist, bleibt viel Raum für Spekulationen.

            • Garuda

              @Andreas

              Das mag sein, aber nur weil es nicht wissenschaftlich erklärbar ist und viel Spekulation möglich ist, rechtfertigt dies niemals menschenverachtende, homophobe, intolerante Aussagen, denn was ein Franz mit den Bischöfen rechtfertigen will, ist ihm bei der Sharia ein Gräuel.

              Hätte dich für klüger eingeschätzt, wenn du auch recht hast mit den Raum für Spekulationen.

            • Andreas

              @Garuda
              Die WHO ändert ihre Meinung, manchmal ist es nicht mehr als eine Meinung, denn nicht immer augfrund wissenschaftlicher Erkenntnisse, sondern sie passt sie teilweise dem Zeitgeist an.
              Dies ist auch bei Homosexualität geschehen.

              Dass Homosexuelle anders sind ist unbestreitbar und früher oder später wird man den Grund auch wissenschaftlich belegen können.
              Ob dies dann als normal, Störung oder Krankheit angesehen wird, hat aber wenig mit der Ursache, sondern mit dem jeweiligen Zeitgeist zu tun und den der Zukunft kennen wir noch nicht.

              Die Gesellschaft entwickelt sich dahin alles als „normal“ zu bezeichnen, ob dies jetzt gut oder schlecht ist, will ich nicht beurteilen.

            • Franz

              Über die Ursache der Homosexualität kann wohl diskutiert werden. Bzw. ob dies dann als normal, Störung oder Krankheit angesehen wird, hat aber wenig mit der Ursache, sondern mit dem jeweiligen Zeitgeist zu tun und den der Zukunft kennen wir noch nicht.
              Die Folgen sind aber eindeutig. Tatsache ist, dass die sexuellen Aktivitäten Homosexueller hinsichtlich Fortpflanzung folgenlos sind und wohl auch bleiben. Bis es nicht schwangere Männer gibt, dann kann man weiter diskutieren.

        • Moschus

          Franz mach weiter so. Du bist ein richtige Abbild der jämmerlichen svp. Die Genossen im Landhaus werden dir die Füsse lecken und dabei merkst du gar nicht was du für ein armseliger Schreihals bist

      • Andreas

        @alle
        Seit Ihr wirklich nicht schlauer um zu kapieren, dass wenn man einem User antwortet, dass man damit diesen anspricht?

        Und alle die gegen die SVP wettern, bringt mal anstândige Argumente für Eure Partei oder Alternativen zur SVP..
        Aber mit Argumenten habt Ihr es nicht so, lieber jammern und andere beleidigen.

        • Garuda

          @Andreas

          Dein Neujahrsvorsatz hat nicht lange gedauert.

          Gestern hat man auf RTL gemeldet, dass die durchschnittliche Haltbarkeit der Neujahrvorsätze am 17. Januar ablaufen. Du bist also sehr durchschnittlich, auch wenn du dich selbst für klüger hälst.

          Keine Sorge, du bist sehr mittelmäßig.

    • Hamster Klaus

      Franz ist „Inbegriff“ eines Italieners.

    • Futzi

      Die meisten Kommentare sollten gelöscht werden, da es nur um Beleidigungen und Schwachsinn geht. Schade um die Zeit wenn man solchen Blödsinn lesen muss.

    • Felix Austria

      Unser FranzerL wird langsam nervös,
      weil einen Senator zu beleidigen ist schon
      ziemlich heftig ! Das wird in Italien nicht gern gesehen !
      Die Staatsanwaltschaft in Bozen ist bestimmt
      schon alarmiert .
      Anklageschrift etc. ist bestimmt schon unterwegs.
      Vielleicht kommst du auch mit einer einstweiligen
      Erschießung weg !
      “ Auge zu und durch “ … Karl Dall

      • Franz

        Felix Du solltest leiber Deinen lieben Landsleuten in Österreich auf den E… gehen
        Was denkt ein Österreiche wenn er auf’m Gesteig geht und auf 10 m Entfernung eine Banenschale sieht,
        Verdammt jetzt flieg ich schon wieder auf die Fresse ! 🙂 🙂

      • Gynne

        Ich habe auch an den Zeller gedacht, als der Franz das geschrieben hat . Scham die Franz deine Walschen Kolegen so zu beleidigen ! Na ,NA, NA!!!

    • Franz

      Garuda
      hast Du eigentlich noch nie die Nutzerbedingungen durchgelesen ?
      Und nochmals wo habe ich Zeller belidigt, Du Dummkopf.
      Entweder Du kannst das beweisen oder hast eine Verläumdungsklage am Hals.
      art. 594 c. p & art.595 c.p.
      Und dann kommen gleich die italienischen Anwält dazu.
      Garuda
      04. Mai 2014 um 20:11 zum Thema : Achammers Triumph –
      @Franz
      Zeig mich doch an, das würde zu einen nazistischen Braunauer bestens passen !
      Meinen du kannst alle beleidigen von Andersdenkenden, anders Fühlenden und anders Aussehenden und dann wen verklagen wollen ?
      Droh mir wie viel du willst, du bist mir mit deiner Braunen Scheiße einfach nur egal, schäm dich nazistisch zu betätigen.
      Und dein italienischer Anwalt und Senator und was weiß ich alles, kann mit seinen Urteilen über andere nur sich selber meinen, wie du dich selber meinst, indem du ihn zitierst. Ganz allein diese rechten Dreckschweine haben physische und psychische Anomalien, denn sie sind einfach durch und durch krank.

    • Garuda

      @Franz

      Hier der Beweis, was du direkt in Bezug auf den Onorevole geschrieben hast:

      Franz
      19. Januar 2015 um 16:41
      Wenn man mehr solche Dummköpfe hätte wie den Karl, könnte man ja glatt alle Hoffnung begraben. 🙂

      • Franz

        Na bist Du ein Trottl , erstens wo steht da der Name Zeller , und da ich den User Karl geantwortet habe, kann es sich wohl nur um den User Karl handeln. Garuda Du bist und bleibst ein Trottl.

        • Franz

          karl
          19. Januar 2015 um 16:36

          Jo Franz und du krigsch für deine Kommentare an Preis (mongolino d’ oro) und a Packl Zuckolan! Holt die Gosche!

          Antworten

          Franz
          19. Januar 2015 um 16:41

          Wenn man mehr solche Dummköpfe hätte wie den Karl, könnte man ja glatt alle Hoffnung begraben. 🙂
          Antworten

          • Franz

            Wo steht hier etwas von Zeller oder Onorevole ? “ Du Dummkopf -User Garuda “ 🙂

            • Garuda

              @Franz

              Da stand niegendwo der Hinweis, dass du dem User Karl (@Karl) antwprten würdest.

              Auch fehlt der Ausdruch „User“ Karl.

              Ergo: Es ist eindeutig auch den ehrenwerten Senator bezogen.

              Schäm dich Franz, ein Forenkarpferl macht solche arge Fehler. Naja, dem ist nicht mehr zu helfen, ich hoffe der Onorevole verklagt dich.

            • Franz

              Warum schreibst du nicht „User Franz,“ meinst Du mit diesen Kommentar einen anderen Franz. Aha jetzt verstehe ich. du hast Di ganze Zeit einen anderen Franz gepostet. Ok, das erklärt einiges. 🙂 🙂 User Garuda 🙂 🙂

        • Ando73

          Jo Franz ,ba dir sein olle Trottl auso Du. Dir miasat man di amol richtitig di Fresse poliern.

    • helmut

      Ein Autonomist, wie er im Buche steht:

      Giorgio Napolitano war als Student Angehöriger der faschistischen Organisation „Gruppo Universitario Fascista“ (GUF). Später behauptete Napolitano, dass er und seine Freunde in Wahrheit Antifaschisten gewesen seien, die sich als Faschisten getarnt hätten.

      1945 fand sich Napolitano in den Reihen des „Partito Comunista Italiano“ (PCI) wieder, wo er in Neapel und Caserta Parteisekretär wirkte, im Parteiapparat ganz nach oben stieg und als Abgeordneter in das römische Parlament einzog.

      Als die Sowjetunion 1956 den ungarischen Volksaufstand blutig niederschlug und die Führer der Freiheitsbewegung hinrichten ließ, verteidigte Napolitano dieses Vorgehen als Beitrag zum Weltfrieden: „L’intervento sovietico ha non solo contribuito a impedire che l’Ungheria cadesse nel caos e nella controrivoluzione, ma alla pace nel mondo.“ (1956: citato in Gian Antonio Stella, «Principe rosso», violò il tabù del Viminale, Corriere della sera, 8 maggio 2006)

      1975 traf er sich mit dem rumänischen Gesinnungsfreund und kommunistischen Diktator Ceaucescu.

      Er wurde in der Folge Europaabgeordneter und mutierte zum Sozialdemokraten im „Partito Democratico della Sinistra“.

      Nun war sein Aufstieg zum Innenminister, Senator auf Lebenszeit und schließlich 2006 zum italienischen Staatspräsidenten nicht mehr aufzuhalten.

    • Garuda

      @Franz

      Langsam wirds eng hier:

      Nimm doch endlich wahr, wieviele Menschen hier eindeutig feststellen, dass du einen Onorevole beleidigt hast mit deinem Kommentar, da hilft jetzt nichts mir zu drohen, die Klage des Onorevole wird schneller bei dir sein als du schauen kannst.

      Alle hier haben verstanden, was du getan hast, das ist nicht nur meine subjektive Meinung!

    • PROF:

      @Garuda
      Oft hast du recht,aber…….wenn Trapani nicht in Sizilien ist dann bist du auch nicht in Salzburg!

      • Garuda

        @Prof:

        Du weißt als Professor, dass rein aussagenlogisch deine Implikation nicht wahr sein muss, zumindest nicht formal.

        Viel Spass in Trapani auf Sizilien.

        Für einen Prof: wahrlich keine Glanzleistung.

    • Franz

      Garuda
      Du solltest froh sein,dass bei uns nicht die Scharia herscht:und wir so tolerante Gesetze haben.Gegenüber der Scharia sind die Christen doch noch tolerant anders gesinnten gegenüber. Wenn die Bischöfe z.B meinen man sollte Homosexuelle, respektieren und ihnen mit Takt und Mitleid begegnen.
      Grausame Hinrichtungen ISIS stürzt Homosexuelle
      vom Dach
      http://www.bild.de/politik/ausland/isis/so-grausam-toetet-isis-39380428.bild.html

      • Garuda

        @Franz

        Du solltest froh sein, wenn der ehrenwerte Senator dich nicht verklagt, denn ich habe ihm bereits deine Aussage als Screenshot bereits gemailt.

        Mal schauen, was er mit dir macht.

        Da ist die Sharia nicht relevant und dein bigotten Bischöfe auch nicht.

        • Franz

          karl
          19. Januar 2015 um 16:36

          Jo Franz und du krigsch für deine Kommentare an Preis (mongolino d’ oro) und a Packl Zuckolan! Holt die Gosche!

          Antworten

          Franz
          19. Januar 2015 um 16:41

          Wenn man mehr solche Dummköpfe hätte wie den Karl, könnte man ja glatt alle Hoffnung begraben. 🙂
          Antworten
          Antworten

          Franz
          19. Januar 2015 um 19:34

          Wo steht hier etwas von Zeller oder Onorevole ? ” Du Dummkopf -User Garuda ” 🙂

          • Garuda

            @Franz

            Die Antwort steht weiter oben.

            Danke dass ich jetzt auch ein Dummkopf von dir bezeichnet werde.

            Fühle mich ehrenwerter Runde, w.enn du so auch Senatoren verunglimpfst oder bezeichnest

          • Franz

            Schauen wir hingegn wa sdie italienischen Anwälte mit Dir machen, wenn ich den Akt bezüglich ( “ Deine italienischen Anwälte diese rechten braunen Dreckschweine “ )………weiter leite.!

            • Garuda

              @Franz

              Bitte bitte weiterleiten!

              Aber nachdem du nur ein Großmaul bist, passiert eh wieder nichts.

        • THEMA

          Hört doch auf mit dem Geschreibsel. Glaubt ihr wirklich der DDDr Zeller kümmert sich um
          ein paar Schwachsinnige die sich gegegenseitig befetzen. Aufhören und die Piste frei lassen
          für dem Thema enstsprechende Kommentare die die Leute interessieren.

    • Franz

      Und sei froh dass die Bischöfe so tolerant und nachsichtig sind mit Homosexuellen.
      Man sollte si respektieren und mit Takt und mitleid behandlen. 🙂

      • Garuda

        @Franz

        Ja wenn sie sich selbst damit gemeint haben, kann ich schon verstehen, warum sie empfehlen, mit Takt und Mitleid sich gegenseitig zu begegnen.

        Genauso sind sie jahrzehntelang auch ihrem pädophilen Dienstpersonal als Priester begegnet, indem sie alles unter den Teppich gekehrt haben und alles vertuscht und verschwiegen haben, indem man solche abnorme Rechtsbrecher nicht der staatlichen Jurisdiktion übergeben hat, sondern sie einfach in eine neue/andere Pfarrei versetzt hat, wo sie weiter schändlichen Missbrauch an Kindern und Unmündigen betrieben haben.

        Franz, ich würde an deiner Stelle grad nicht bigotte, alte Männer zitieren, denn ehrlich gesagt, ist in diesem Vergleich (und nur in diesem Vergleich!) die Sharia ja noch menschlicher.

    • Gynne

      I glab no a bisl Stenkern und der Franz londet in der Klopsmühle , Der schleift jo total durch ,wegn sein Walschn Kumpl Zeller . Wegn der Oanzoagn brauchts a koane ongscht hobm , dor WALSCHE Stoot hot net a mol es Geld ,die Schwarverbrecher in zu Knaschtn.

      • Garuda

        @Gynne

        Du hosch total recht. Ober der Franz isch entweder im Knast oder in der Klappse.

        Mir miasn ihn lei no a bissl weiter zupfen, donn klopt er total zomm, des Forenkarpferl

        😉 😉 😉

        • Franz

          Garuda
          Übrigens solltest Du Dir vieleicht wieder einmal anhören was Freud zum Thema Homosexualität zu sagen hat..
          WAS SIGMUND FREUD, DER PAPST UND EIN AMERIKANISCHER NIKOLAUS GEMEINSAM HABEN
          Joseph Nicolausi’s Leiden an der Homosexualitaet
          Wusstet Ihr schon, dass Homosexualitaet heilbar ist? Das jedenfalls behauptet Joseph Nicolausi, Psychotherapeut aus den USA.
          Eine Behandlung könntest Du gut gebrauchen , Garuda 🙂
          Seine Spezialitaet ist es, Leute mit homosexuellen Neigungen so zu therapieren, dass sie sich in die heile Welt der heterosexuellen Beziehung einfuegen koennen, deren Happy End und Kroenung ja bekanntlich die Ehe mitsamt dem ihr entspriessenden Nachwuchs ist, Vorbei sind die Zeiten, in denen Homosexuellen nichts anderes uebrigblieb, als mit ihren pathologischen Neigungen zu leben oder dem Tip des Herrn Freud zu folgen, der meinte, Homosexuelle taeten am besten daran, ihre fehlgeleiteten Triebe zu sublimieren. Seine Vorschlaege dazu, wie diese Sublimierung von statten gehen koennte, waren ja durchaus konstruktiv. Der maennliche Homosexuelle – so meinte er – koennte sich zum Beispiel als Herrenschneider betaetigen und bei dieser Taetigkeit seine Triebe auf eine der Gesellschaft nuetzliche Weise befriedigen. Konkrete Aussagen dazu, wie die weibliche Homosexuelle dieses Problem loesen koennte, machte er leider nicht.

          • Garuda

            @Franz

            Und du solltest den ganzen Freud zitieren, denn er sagt was ganz deutliches über dich:

            Homophob sind nur jene Männer, die um ihre eigene, unterdrückte Homosexualität wissen, diese aber so verkrampft vertuschen, indem sie sich homophob geben und über Homosexuelle schimpfen, cetero und mordeo schreien, damit ihre verklemmt, latente homosexuelle Orientierung dadurch vertuscht werden.

            Ach Franz, nicht mal deine rämischen Bischöfe halten einer kritischen Hinterfragung stand, und in Bezug auf Freud hast du am allerschlechtesten die Karten stehen.

            Wie kann nur jemand so dumm sein, und sich selbst die Eigentore schießen.

            Und was den Nikolausi betrifft: Er muss es ja wissen, dass homosexuelle Neigungen heilbar sind, aber vielleicht kann er das ja nur behaupten, weil er sich als geheilt ansieht? Wäre es nicht auch denkbar, dass dies eine Form der Unterdrückung der für ihn selbst bekannten persönlichen homosexuellen Neigung?

            Ich verstehe nicht, warum an sich so besonders heterosexuelle Männer das Thema der Homosexualität so krampfhaft in das Zentrum ihres Denkens und Tuns rücken, außer die Antwort ist darin zu suchen, dass sie ihre eigene Homosexualität vertuschen müssen.

            Who cares?

            • Franz

              Garuda
              Eigentlich habe ich kein Problem mit Homosexuellen solang sie nicht Forderungen stellen die Ihnen nicht zustehen wie zum Beispiel die Gleichstellung mit einer Mann- Frau Partnerschaft.bzw. andere Menschen mit ihren eckerregenden Getue auf den Geist gehen. wie z.B bei den Gay Pride.
              Als Hetero gehe ja auch nicht auf die Straße um mich zu outen und irgend jemand meinen Arsch zu zeigen.
              Was die Gleichstellung einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft mit einer Mann Frau Ehe betrifft, eine Gleichstellung wäre denen gegenüber ungerecht die für die Fortpflanzung und den Fortbestand der Menscheit sorgen. Was bei Homosexuellen mit ihren sexuellen Aktivitäten hinsichtlich Fortpflanzung folgenlos bleibt.

    • Franz

      Gerade hat Senator Dr. Zeller der Journalistin des Senders RAI Südtirol ein Interview gegeben und sich erfreut darüber gezeigt, dass Napolitano heute den Beitritt in die Autonomiegruppe, formal erklärt hat.
      ich finde es auch als einen guten Tag.

    • Franz

      Gynne vielleicht für Dich, aber tut mir leid für Dich, warscheinlich wirst wohl Du vorher in der Klapse landen.
      Übrigens sind Dir die Argumente ausgegangen, ach so Du hattest ja eigentlich nie welche. 🙂

      • Kruat

        Besten Kommentar Schreiber,
        Die Besten Politiker sind,

        Garuda und Franz.

        Viel Glück.

      • Gynne

        Stimmt eigentlich ,ich hatte nie Argumente. Aber warum hat die SVPD 5Mill. schulden ?
        Hast du nie Erklärt. Warum wirft deine SVPD Steuergelder zum Fenster raus ,hast du auch nie erklärt ! Nur Blödsinn Posten ist langweilig ,aber etwas anderes kannst du wahrscheinlich nicht und wirst es auch nie können . Also gilt dir mein Beileit .

        • Franz

          Gynne,
          Ich vermute Du meinst den Verzicht auf die Rekurse.
          Nun wenn man auf diese Rekurse bzw. das verzichtet hat, das hat wohl seinen Grund, dafür hat man wohl im Gegenzug beim Finanzabkommen etwas erhalten. Ich kenne die die Verträge nicht.. Da Du aber so schlau ein gescheiter Mensch bist, kennst Du sicher die betreffenden Verträge. 🙂

    • Felix Austria

      Hallo FranzerL
      schön gegoogelt gell !
      Wie vieles von deinem Gefasel,
      alles nur geklaut
      https://www.youtube.com/watch?v=cd_sg7LQFEM

      Mach dir mal eigene Gedanken und kupfer nicht
      alles ab !!!

      lg. Klär Grube

      • Franz

        Felix Österreicher
        Kommt ein Mann in die Bank, hält sich eine Pistole an die Schläfe und schreit: „Geld her, das ist ein Überfall!“ Darauf der Kassierer: „Ich nehme an, Sie wollen Schillinge?“

    • roadrunner

      100 Kommentare von hauptsächlich 4 Schreibern und das total am Thema vorbei. Ich frage mich wer von euch der größte **** ist. Ich glaube ihr überbietet euch täglich selbst… Was zum Kuckuck hab ihr denn davon, dem anderen vermeintlich verbal überlegen zu sein ??

    • Garuda

      @roadrunner

      Du übertriffst dich ja glatt selbst, wenn da sovieles feststellst. Gefällst du dir mit deinem Kommentar? So eitel der Junge?

      Was kann ich dafür, wenn FRanz eindeutig einen ehrenwerten Senator auf das rüdeste beschimpft?

    • Schtuff

      @roadrunner: 100% Zustimmung.
      Meine Meinung zum Thema: Ein 90er jähriger der 60 Jahre dem Staat gedient hat, soll gefälligst in Rente gehen! Wenn er zur Autonomie gestanden hätte, konnte er schon eher was dafür tun.Zeller Sie sind ein Tropf!

      @TZ: Ihr disqualifiziert euch mittlerweile selber mit diesen sinnlosen Kommentaren von 2 oder 3 Hanseln mit sich ständig ändernden Nicknamen. Was ist das für Armutszeugnis. Ich bin Schtuff und verabschiede mich hiermit.

    • peppele

      Wenn der Napolitano schon a so ein großer Freund der Autonomie sei, warum hat er dann nie die Südtiroler „Bumser“ begnadigt?
      waren sehr große Vordenker der Autonomie, die mit ihrem Wirken, dazubeigetragen haben, dass die ganze Welt auf das kleine Land in den Alpen ein Augenmerk geschenkt wurde.
      das er jezt diesen „Schachzug“ macht, ?.?- er will im Sommer halt wieder nach Sexten, oder liege ich daneben????

    • Batman

      40 Kommentare von Franz, allein auf dieser Seite!
      Und anderen empfiehlt er eine Therapie bei Dr. Pycha
      und Dr. Zingerle!
      🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

    • Franz

      Ja, Batman würde ich eine Therapie bei Dr. Pycha dringenst raten,
      Denn jemand der Merkel- Hollande und andere EU Politiker im Zusammenhang mit den Attentat in Paris, als Massenmörder beschreibt, kann nur ein Salafist, oder Jihadiest sein. und somit dringend eine Behandlung beim Dr Pycha braucht. oder sollte wohl von der Digos befragt werden.

      • Batman

        Bei welchen Kriegen hat Deutschland und Frankreich mitgemacht?
        Indirekt, an wen verkauft Deutschland Waffen?
        Oje Franz, wo lebst du?
        Frag dich mal was dich antreibt, bei jedem negativ dagegen
        zu argumentieren!

        • Batman

          Und pass du auf mit deinen Unterstellungen hier im Forum!

          • Franz

            Batman
            Wie heute in der Dolomiten zu lesen war oder auf Stol.it ist man anscheinend in der Bozner Gegend hinter mehreren Jihadisten her. Würde mich nicht wundern wenn sich in den nächsten Tagen die DIGOS bei Dir präsentieren.

          • . . .

            Franz
            18. Januar 2015 um 10:03
            – – –

            ich finde die Scharia gar nicht so unabwegig :
            Beleidigung
            Drogen und Homosexualität
            Das Thema wird am direktesten angesprochen im Zusammenhang mit der Geschichte des Propheten Lot in welcher den Männern seines Stammes sexuelle Betätigung mit anderen Männern anstatt mit Frauen vorgeworfen wird. Solche Akte werden als “etwas Abscheuliches” bezeichnet

            das schreibt der franz
            ich könnte mir so einen schläfer vorstellen

            • Franz

              – – –
              So nach den Gesetzen der Scharia. und vielleicht wäre dies wohl eine Möglichkeit solche kranke Menschen zu heilen.

        • Franz

          Wenn Du meinst nur weil Deutschland bzw Frankreich und andere den Kurdische Peschmerga- Waffen liefern um sie vor der Ausrottung von ISIS zu retten, sind Merkel , Hollande und Obama Massenmörder.?
          Als uns Amerika mit den Alliierten , uns von Hitler befreit hat und damit uns den Arsch gerettet hat war sie dann auch Massenmörder.

    • Spaltpilz

      Wäre Napolitano Südtiroler, ich wäre stolz auf ihn!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen