Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Sturz in den Bach

    Sturz in den Bach

    Sturz in den Bach
    Die Bergung des Verletzten (Foto: BRD)

    Die Bergung des Verletzten (Foto: BRD)

    Ein 32-jähriger Mann aus Mölten ist in der Nacht auf Samstag mit dem Auto von der Straße abgekommen und im Aschlbach gelandet. Er verbrachte die Nacht im Freien.

    Es war gegen 04.00 Uhr morgens, als der 32-jährige Möltner A.M. von Vöran kommend auf dem Nachhauseweg kurz nach dem Kerscherhof auf der mit Schneematsch bedeckten Straße vom rechten Weg abkam und über die Wiesen stürzte.

    Nachdem das Fahrzeug einen Zaun durchbrochen hatte wurde das Auto von einem Zaun aufgehalten. Der 32-jährige stieg vom Auto aus und wollte über die Wiese hinauf steigen, auf der mit nassem Schnee bedeckten Wiese rutschte der junge Mann allerdings aus und kollerte über den sehr steilen Wald bis in den Aschlbach.

    Erst am Morgen, als ein Bauer das Auto auf der Wiese liegen sah, schlug dieser Alarm und verständigte die Feuerwehren.

    Da der Unglücksfahrer nicht im Auto lag wurde nach diesem gesucht und im Aschlbach gefunden. Deshalb wurde außer dem Weißen Kreuz auch die Bergrettung Bozen gerufen um den Mann zu retten.

    A.M. hat sich nach dem ca. 80 m Sturz nur ein Schädelhirntrauma und diverse Prellungen und Abschürfungen zugezogen. Außerdem wurde der Patient unterkühlt aufgefunden.

    Die Rettungsmannschaften stiegen von der Landesstraße bis zum Aschlbach ab wo der Patient vom Notarzt erstversorgt wurde. Der Patient wurde in die Gebirgstrage gebettet und wurde vom Bergrettungsdienst sowie der Feuerwehr Mölten bis zur Straße getragen und dem Weißen Kreuz übergeben.

    Außer den Feuerwehren Vöran und Mölten sowie dem Berrettungsdienst Bozen waren auch das Weiße Kreuz, sowie der Notarzt vom Pelikan 1 und die Carabinieri im Einsatz.

    2015-0117_Einsatz-Mölten-Aschl (1)

     

     

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen