Du befindest dich hier: Home » News » Der Heckenschütze

    Der Heckenschütze

    Wer steckt hinter dem anonymen Schreiben gegen Paul Köllensperger? Der Abgeordnete ist überzeugt: Der Feigling sitze selbst im Landtag.

    Clip to Evernote

    Kommentare (61)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Hubert

      Das ist ja ganz etwas Neues: Tut es auch bei den Abgeordneten menschelen?
      Schuld ist die Tatsache, dass anonyme Anzeigen genau so „behandelt“ werden, wie nicht anonyme. Wer zu feige ist, unter einer Anzeige seinen Namen zu stellen, hätte für mein Rechtsempfinden keinerlei Recht auf Bearbeitung dieser Anzeige, denn er ist ein Heckenschütze. Solches gehört ungelesen in den Papierkorb !
      Aber die „Gesetzestreue und Paragraphenreiterei“ der Beamten als Vasallen der Politik kennt eben keine Grenzen, oder?

      • THEMA

        Anzeigen kann man nur bei der Polizei und Staatsanwaltschaftt machen, und dort muss man
        auch dafürgeradestehen. Der Rest sind Schreiben die, wenn man sie erhält prüfen kann oder nicht je nach wahrscheinlichem Wahrheitsgehalt der Angelegenheit die vorgenbracht wird. Ungelesen
        können sie es nicht in den Papierkorb werfen, denn sie wissen dann ja nicht einmal was das Schreiben beinhaltet ! Vorher denken !

    • Goggl

      Genauso sehe ich es mit den anonymen Kommentaren hier, sie gehören nicht veröffentlicht.

    • Franz

      Goggl, warum schreibst Du dann anonym?
      Übrigens nur weil jemand, jemand auf etwas hinweist ist es keine Anzeige, eben nur ein Hinweis und so wohl auch kein Problem.

    • unglaublich

      Ein Gesetz, das es Abgeordneten verbietet Rekurse einzuleiten, ist der absolute Oberhammer. Einfach UNGLAUBLICH.

      • MichiH

        Aber genau dieses Gesetzt hat die aktiven Abgeordneten davon abgehalten, gegen das neue Rentengesetzt, Rekurs einzulegen. Hoffe es gibt da noch den Unterschied ob jemand klagt, um sich selbst zu bereichern oder versucht Schaden von der Gesellschaft abzuwenden.

    • Garuda

      Also ist mein Gedankenexperiment von gestern gar nicht so abwegig, wenn da selbst Abgeordnete des Landtages die Heckenschützen sogar in den Reihen des M5s selbst vermuten.

      Ganz interessante Sache.

    • Garuda

      Frau Foppa!

      Ich gratuliere Ihnen mal direkt zu der positiven Veränderung Ihres Äußeren.

      Anscheinend haben Sie die vielen gut gemeinten Äußerungen mancher Forumteilnehmer hier ernstgenommen und haben sich endlich dazu durchringen können, endlich Ihr Äußeres zu verbessern.

      So etwas gehört sich einfach als Abgeordnete des Landtages, denn früher hatten Sie ja ein furchtbares Äußeres an den Tag gelegt.

      Weiter so, es wird immer besser.

      • sterndl

        Frauenfeindliche Äusserungen zeugen von Dummheit und sind strafbar.
        Nebenbei: wer mit dem Finger auf sndere zeigt, hat meist selbst an diesem Makel zu leiden. Das niedrige Selbstwertgefühl dabei versucht man zu kompensieren, indem man den Fehler anderen anhängt.
        Projektion nennt man das.

        • Garuda

          @sterndl

          Also Sie scheinen wirklich ein Sterndl zu sein, denn so richtig Leuchtkraft scheinen Sie nicht zu haben.

          Denn was ist an meinem Kompliment frauenfeindlich, wenn ich Frau Foppa mal ausdrücklich lobe, dass sie ihr Äußeres nur zum positiven geändert hat und mir dies gefällt?

          Also Sterndl, Ihr Kommentar ist überflüssig oder gar flüssiger als Wasser.

      • THEMA

        Unsinnige Kritik. Jeder kann sich kleiden und frisieren wie er will. Nur in den Diktaturen müssen
        sich die Leute, und hauptsächlich die Frauen, einer Kleiderordnung unterwerfen.

        • Garuda

          @Thema

          Was hat Äußeres mit Diktaturen zu tun? Also soviel Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, aber linke Vögel haben als Argumente nur mehr Faschisten, Nazis und Diktaturen.

          Schon mal was von linken oder gar linkslinken Diktaturen gehört?

          Und außerdem: Im letzten deutschen Bundestagswahlkampf hat die FDP und Konsorten bezüglich der Grünen von der Verbotspartei geprochen (siehe Veggi-Day), also ich weiß nicht wer hier mehr den anderen vorschreiben will außer die Linken und die Rechten.

          Aber gut: an Ihnen scheint mein ehrlich gemeintes Kompliment an Frau Foppa abzuprallen.

          Ich finde, dass Frau Foppa eine positive Änderung bezüglich ihres Äußeren gemacht hat.

          Was daran verwerflich ist, ist mir schleierhaft.

          • barfusler

            Also ich fand ihre Artikel bisher auch furchtbar, aber ich weiß, sie können es auch besser. Vom Inhalt abgesehen hat ihr Schreibstil sich ja auch schon gebessert. 😉
            Soll übrigens ein Kompliment sein 😉

          • THEMA

            Nur Dorfratschen kritisieren öffentlich das Äussere einer Frau Und da sie nicht lesen können: Ich habe von „Diktaturen“ geschrieben. Und wiederhole es. Alle Diktaturen versuchen den Menschen gleichzuschalten. In Gedanken, Kleidung, und Auftreten.Beim Adolf mussten die Mädchen Dirndl tragen und die Buben HJ Uniform, beim Benito schwarze Rücke und weise Blusen oder schwarze Hemden. Das ist weiter gegangen über die DDR, Kuba und Nordkorea bis zu den NDP lern mit ihren kahlen Köpfen und schwarzen Blousons. Sie versuchen mich als links hinzustellen ?. Nur Dumme hängen an links- oder rechtsextremen Gedankengut.

            • sell woll

              hat aber auch seine Vorteile, denn nicht jeder ist imstande, sich dem Konsumterror zu widersetzen

          • Garuda

            @Thema

            Sie disqualifizieren sich mit jedem Wort das Sie schreiben.

            In England, Japan, Südkorea tragen die meisten SchülerInnen Schuluniformen, die Polizei trägt Uniformen in den ganzen westlichen Staaten.

            Nun wollen Sie diese alle Diktaturen nennen und Gleichschaltungen?

            Welch Dummkopf Sie doch sind.

            Und noch etwas: Ich habe das gepflegte Äußere von Frau Foppa gelobt.

            Seit wann hat die körperliche Pflege und die Pflege seines Äußeren mit Gleichschaltung und Uniformierung zu tun? Das hat mit Manieren und menschlicher Bildung zu tun, denn ich habe weder Kleidung, noch Haarfriseur vorgeschrieben, denn es gibt viele Möglichkeiten sein gepflegtes Äußere zu zeigen.

            Aber Thema bleibt einfach ein Dummkopf, er wirft mit faschistischen und nazistischen Keulen um sich, was das aber mit gepflegtem Äüßeren zu tun hat, bleibt er nicht nur argumemtativ offen, sondern verweigert sich jeglicher denkerischen Argumentation.

            Seis drum, nur Dummköpfe schäumen vor blindem Hass über. Und die fundet man eben auf rechst- oder linksaußen.

            • THEMA

              Ich muss nur milde lächeln wenn ich ihre schäumende Wut sehe. Sie sagen selbst dies sei typisch für linke oder rechte Dummköpfe.Welche Seite ziehenSie vor ?

            • Garuda

              @Thema

              An Ihnen gemessen, lehne ich beide ab, weil beide extreme Dummköpfe sind.

              Also stellen Sie keine Fragen, deren Antwort Sie bereits kennen.

    • Ein zahlender Bürger

      Also mir würde spontan jemand einfallen der auch gerne geklagt hätte (gegen die Rückzahlungen), aber nicht hat weil er zu sehr am Sessel klebt.

    • buerger

      Feige Heckenschützen im Landtag gegen die eigenen Kollegen, schändlich!
      Noch dazu in einer Angelegenheit, die fuer die Būrger und innen von eminenter Wichtigkeit sind.
      Köllensberger soll einen Antrag zur Abschaffung dieses Gesetzes einbringen, es dient offenbar nur dazu, dass Machenschaften innerhalb der politischen Kaste von insidern nicht aufgedeckt werden können.

      Weiter so, Paul.
      Ehrlichkeit,Interesse fürs Gemeinwohl zahlen sich aus!

    • . . .

      Dieses Vorkommnis macht Paul erst richtig stark.
      Und seht, wie er reagiert, einfach cool!
      Ich wähle dich!

    • christian waschgler

      Denunzianten stehen in diesem Staat hoch im Kurs. Alle Diktaturen haben darauf gebaut. Von einem Staat in dem 90 % der Politiker und Beamten korrupt sind kann man nichts anderes erwarten dass sie sich gegenseitig abschiessen. Dazu ein Spruch Der grösste Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

    • sepp

      bravo Paul weiter so und wehn er ein Dorn in auge isch woas man woll der SVP wird er zu stark wer woas vll miesense no mit ihm amol an koalitins partner suichen

    • Franz

      Na Ja die vom Movimento kriegen einfach nichts auf die Reihe. Typisch. erst wird der Rekurs vom beim Rechnungshof abgewiesen, jetzt stellt sich noch heraus, dass dieser Antrag Gesetzeswiedrig ist.irgendwie .total verwirrt.
      Die Grilini mit ihren so komischen Anträgen.
      Wie die vom pentestellato Sibilia. z.B.

      • insect

        Franz dein Frust muss echt Grenzenlos seinund deine Dummheit wird nur noch von deiner Ignoranz übertroffen.
        Ich freue mich auf den Tag wo M5S regieren wird und du deinen Hut fressen musst 🙂

        • Franz

          incest, den Tag wirst Du nich erleben, schon Dein Kommentar zeigt wie dumm Du bist. mit solchen populistischen Schwachsinn wie den von den M5s kann es nur Berg ab gehen.
          C,. SiBilia und seine Homo Ehe, zwischen 2 oder auch mehreren Personen unterschiedlicher Spezies.Oder Grilo „Io sono oltre Hitler “ oder Di Battista der den ISIS- Schlächter zu verteidigen sucht. ???? usw. usw.
          Dumm ist gar kein Ausdruck.
          Und Köllensperger der nicht imstande ist eine Formal richtige Eingabe beim Rechnungshof ein zu bringen.

    • Franz

      Irgendwie verstehe ich überhaupt die ganze Aufregung wegen dieser Renten nicht anderswo zirkulieren ganz andere Summen im Zusammenhang mit den Renten.
      So bekommt ein Gemeindeangestellter in Perugia 24.000,00 € Rente, netto / Monat
      Pensione da 24mila netti al mese a dipendente Comune di Perugia Mario Cartasegna
      17.01.2014 Cronaca.italia
      http://www.blitzquotidiano.it/cronaca-italia/pensione-da-24mila-netti-al-mese-a-dipendente-comune-perugia-mario-cartasegna-2075351/

      • Beate U.

        Herr Franz Sie lassen sich vom ganzen Polittheater in die Irre führen
        und wollen uns Ihre Irrtümer als Realität verkaufen. Haben Sie das Ping-
        Pong-Spiel in der Politik noch nicht durchschaut? Wissen Sie nicht, dass
        Sie sich, mit Ihrer SVP-Hörigkeit zum Spielball der Umstände machen und
        damit öffentlich lächerlich?

        • Franz

          Beate U.
          Ich versuche nur Fakten zu beschreiben bzw. das zu schreiben was realistisch ist.
          Um glaubwürdig zu sein müßte Köllensperger sowieso auf’s schnellste diesen Maulkorbverein verlassen, wenn er diesen zweiten Klasse Komiker treu bleibt, ist er wohl der gleiche Träumer.

        • Beate U.

          Gewidmet @n Franz, den MASSENmedienkonsument!

          Johann Wolfgang von Goethe:

          “Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen,sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.”

          “Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.” 

        • Erika G.

          Wer ist der größere „Maulkorbverein“? Die Svp oder die 5 Sternebewegung?

      • insect

        Es gibt eine ganze Menge die du nicht verstehst.

    • goggile

      do kriagman jo ongst wenman die aggressivitàt mancher forenschreiber liest

    • Manuel P.

      Hoffentlich wird die Anonymität hier im Chat auch bald abgeschafft. Das wäre sehr zum Vorteil der Qualität der Diskussionen.

    • Nix da

      Der Köllensberger wollte sich vor den Bürger, scheinbar nur als Held darstellen, denn die Wahrheit ist, daß das Thaler Gesetz schon von Molterer im November 2013 in Angriff und überarbeitet wurde. Köllensberger reichte seinen Rekurs viel später ein, obwohl er wußte, daß laut Gesetz, er als Landtagsabgeordneter, das gar nicht durfte. Deshalb wurde sein Rekurs schon gar nicht behandelt, das er auch schon von vornherein wußte. War wohl alles für die Katz, nur um den Helden zu spielen !

    • Gregory

      Da kann man nur sagen: Schönes Land, böse Leut.

    • rotblaugrün

      So sind mal Politiker heute,ein ehrlicher Bürger macht so einen Job nicht mehr. Mit Ehrlichkeit würde auch keiner gewählt, da musst du dich schon prostituieren.

    • bodenhaftung

      Wer ist lex dura, sed lex? PROFILING:
      Muss ein Einzeltäter sein, männlich, älteres Semester, mindestens Matura, klassische Bildung, da des Lateinischen mächtig.
      Selber betroffen vom Rentenskandal, da anonymer Schreiber.Einzelkämpfer.
      Aus politischen Kreisen, da gesetzeskundig.

      Zentrale Frage: wer profitiert, wenn Köllensberger fällt?

      • gschaidian

        Die Vernunft, mein wertgeschätzter Freund, die Vernunft!
        Nur weil Köllensperger zu spät in die Politik ging, um vom Rentenwahnsinn zu profitieren,
        hat er diesbezüglich noch eine weiße Weste. Oder glauben Sie wirklich noch an die
        Institution „genügsamer Politiker“?
        Nun sind die übrigen Oppositionspolitiker nicht die Urheber, sondern nur die Nutznießer
        dieses Schlages in Volkes Antlitz, er hat sich aber als einzige moralische Instanz dargestellt.
        Wen wundert es, wenn einige alles suchen, womit sie ihm schaden können?

    • wipptoler

      Sollte Herr Köllensperger fliegen, wie es jetzt einige möchten?
      dann bin ich mir fast sicher -dass hoffentlich NEUWAHLEN SIND –
      und es würde
      sehr vieles ANDERS WERDEN- DANKE

    • bob marley

      @THEMA
      bist sogar die foppa und fühlst dich betroffen?

    • Gregory

      bob marley, Sie sind wohl der „gschaidian“, weil Sie sich so besserwisserisch geben.

    • Anton

      Es seid’s a longweiliger Haufn.

    • Franz I

      @ Franz,

      du muasch olls lesn, a in Vitralizzio va 650000€ jährlich den der Herr „Anwalt der Gemeinde Perugia“ kriegt. Des olles hot die große Politik so eingfadlt, dass diese Herren sich des Geldes nicht „derwehren“ das der einfache Steuerzahler alles hinblättern muss!

    • Hamster Klaus

      Die Regierungsparteien beginnen nervös zu werden. Anscheinend sind bald Wahlen und hier im Forum werden die Mitglieder und Sympathisanten und Profiteure der Regierungsparteien aktiver. Der Paul wird diesen Untergriff überleben. Es sind die üblichen Mistkübel Geschichten hauptsächlich von Regierungsparteien die jetzt ausgegraben werden, um vom eigenen Unvermögen ablenken zu können.

    • G.

      sicher der Pöder, der schon lange von Unvereinbarkeit sprach: Neid der Besitzlosen.
      Pöder möcht sicher den Pensionsvorschuß behalten, aus der Tasche des Steuerzahlers genommen.

    • G.

      05. Juli 2014
      Andreas Pöder, der Abgeordnete der BürgerUnion hatte vor ein paar Wochen die Frage aufgeworfen, ob die Grillini überhaupt noch rechtmäßig im Landtag sitzen würden, wenn sie gegen die Region und den Regionalrat klagen.
      Nachzulesen in http://www.tageszeitung.it/2014/07/05/fliegt-paul-raus/

      Ich habe Paul Köllensperger gewählt und bin für die Demokratie. Paul Köllensperger wurde in den Landtag demokratisch von der Südtiroler Bevölkerung gewählt und dort soll er bleiben dürfen.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen