Du befindest dich hier: Home » Chronik » Crash auf der MeBo

    Crash auf der MeBo

    IMG_1951Auf der MeBo-Südspur zwischen Vilpian und Terlan kam es am Freitag zu einem Verkehrsunfall. Ein 53-jähriger Mann aus Kaltern wurde dabei schwer verletzt.

    Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag auf der Südspur der MeBo, kurz nach der MeBo-Brücke Vilpian/Nals, ereignet.

    Ein 53-jähriger Mann aus Kaltern wurde schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich um 09.40 Uhr.

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (6)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • andy

      soviel zu der Verlangsamung auf 90 km/h
      das wird die Statistik jetzt verschlechtern

      die Frage die sich nach wie vor stellt ist ja die -> warum wurde dieses Teilstück bei Vilpian nicht gerade gebaut, S-Kurven auf Schnellstraßen.. tzzz … dem Architekt/Planet/Gutachter sollte heute ein jeder Unfall angelastet werden und genau diese Leute sollte dafür gradestehen

      • Albert

        Soweit ich weiss gibts die kurven weil sich manche bauern und umweltschútzer quergelegt haben.

      • Franz

        andy, was Sie schreiben ist vollkommen unlogisch.
        Wenn die Reduzierung auf 90 Km/h die Umfälle nicht verhindert, dann muß darüber nach gedacht werden ob man die Geschwindikeitsbegrenzung nicht auf 70 Km/h herabsetzen sollte.
        Und schließlich sollte jeder die Geschwindikeit den Straßenverhältnissen anpassen. zu seinen Vorteil,abgesehen von der geltenden Straßenverkehrsordnung.

        • Andreas

          Mir wäre nie aufgefegallen, dass man dort nicht 130 – 140 fahren könnte, die 90 sind schon unterste Grenze die sowieso fast niemand einhält, da anscheinend 110 die Durchschnittsgeschwindigkeit ist.
          Du bist die MEBO aber schon mal gefahren, oder?

    • georg

      die wirkliche gefahr die meist älteren autofahrer , die mit 50 -60 km/h auf der mebo „stehen“…

    • Hush

      Meiner Meinung nach liegt der Hauptgrund dieser Unfälle darin, daß zu viele Autofahrer kein Gespür für die Bodenhaftung ihres Fahrzeuges haben. Oder ist es einfach fehlender Grips? Diese Kurven sind auch mit 110km/h absolut gefahrlos zu befahren, vorausgesetzt der Asphalt ist trocken! Ich möchte außerdem nicht wissen wie viele Leute uralte Reifen (8 Jahre und älter) drauf haben! Da kann sogar das Profil noch ok sein! So ein Reifen auf nasser Fahrbahn: ohne mich…

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen