Du befindest dich hier: Home » Videos » Tiroler Gipfel

    Tiroler Gipfel

    Die Landesregierung hält am Bozner Flughafen fest. Eine Arbeitsgruppe soll nun eine vielversprechende Strategie für den Airport erarbeiten. 

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (18)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Hubert

      …. und die Wahlversprechungen ?????????

      • Andreas

        „Wir werden als Koalition an dem gemessen, was in Wahlkämpfen gesagt worden ist. Das ist unfair.“
        Das sagte Franz Müntefering, ungefragt, auf der „Wir sind zurück“-Pressekonferenz am vergangenen Dienstag.“

        Aus: FAZ

        Also, nichts wirklich Neues und eigentlich kein Grund sich zu empören. Münteferig hat das gesagt, was alle Politiker ob links oder rechts denken.

        • guy fawkes

          @ Andreas
          Ein etwas unglückliches Beispiel: Müntefering meinte wohl dass man in einer Koalition Kompromisse eingehen muss und deshalb nicht sämtliche im Wahlkampf formulierten Ziele erreichen kann. Im Fall „Flughafen Bozen“ habe ich aber nicht den Eindruck dass dieser der SVP vom Koalitionspartner aufgezwungen wird – eher vom eigenen Wirtschaftsflügel (vor Allem von den Hotelieren die sich die Kosten für die Anreise der Gäste aus weiter entfernten Ländern gerne von der Allgemeinheit bezahlen lassen – wie im Übrigen auch sämtliche andere Investitionen die dem Toursmus nützen; ja sogar für die Werbung wird der Steuerzahler zur Kasse gebeten).

          Ich bin jedenfalls – was dieses Thema betrifft – sehr enttäuscht vom neuen LH. Oder besser gesagt bin ich über mich enttäuscht, dass ich so gutgläubig/naiv/blöd war zu glauben, dass sich die neue Landesregierung an den wiederholt klar geäusserten Wählerwillen gegen weitere öffentliche Finanzierung des Flugbetriebes halten wird (wobei ich zwar von direkter Demokratie sehr wenig halte, aber wenn eine Abstimmung schon gemacht wird, sollte man sich auch daran halten).

          • Andreas

            Im Zusammenhang mit der Koalition hast Recht, seine damalige Aussage hat aber für reichlich Empörung gesorgt, da alle nur die Wörter Versprechen und unfair sehen wollten und Koalition wissentlich ignorierten, wie auch ich, ist so nämlich witziger.

            Warum Kompatscher hier sein Versprechen bricht, verstehe ich auch nicht. Er hätte das Thema Flughafen etwas schwammiger formulieren sollen um sich nicht auf eine konkrete Aussage festnageln zu lassen, so wird es schwierig aus der Nummer rauszukommen.
            Enttäuscht bin ich nicht, ich hatte nie irgendwelche Erwartungen.

      • Einereiner

        Wenn du merkst, dass dein Pferd tot ist, steig ab.
        Altes Indianersprichwort.
        Aber die Zusammenarbeit mit Innsbruck könnte gut werden: Schönwetterflüge manchmal nach Bozen und sonst fliegen die Flieger generell nach Innsbruck.
        Und der Bozner Flugplatz kann ohne großen Gesichtsverlust der Südtiroler Politiker langsam sterben.

      • walter

        Für die SVP gilt
        kaum versprochen, schon gebrochen!!! 🙂

        die neue Kulisse macht sich wirklich gut, der Steuerzahler hat nur eine Viertel Million dafür zahlen müssen!! Bravo Arno! 🙂

    • sepp

      bozen zui sperren und schlüssel verwerfen das man ihn nimmer find und i glab nett das man Innsbruck mit bozen vergleichen konn ein flughafhafen wo i in die ganze welt kim hingen in bozen nur nach Rom und sell klapt nett

    • Erich 1

      In der Privatwirtschaft würde so ein Flughafen, der Millionen Euro im Jahr verschluckt, schon lange nicht mehr existieren.
      Die Politiker sollten für ihre Entscheidungen Verantwortung tragen und für die Spesen selber aufkommen müssen, dann würde er heute noch geschlossen werden.

    • Brennessel

      In Wahrheit war, ist und bleibt der Bozner Flughafen ein Militärflughafen, bezahlt vom Südtiroler Volltrottel!

      ES LEBE DIE FREIHEIT !

    • Gynne

      Und in Fünf Jahren ,wird der Patscherl WIEDER den Leuten VORLÜGEN ,eine Volksbefragung machen zu wollen . Es Politiker seit nichts onders als a Verlogener Sauhaufen !!!!

    • wert

      Arno wird so lange herumrühren bis er Recht bekommt .Ihm sind die Meinungen der Bevölkerung völlig egal .Hauptsache er bekommt Recht .

    • andy

      Arno und Genossen sind doch nur die Handlanger für unsere Wirtschaftstreibenden, in Wahrheit haben doch 4-5 Leute in Südtirol das Sagen..

    • sussi

      Unser Landeshauptmann soll einmal so denken wie ein Privater Betrieb dann würde vieles nicht pasieren,den wenn es um die eigene Brieftasche geht schaut es meistens anders aus.

    • Batman

      Die Wahlen (welche keine sind),
      sind eine reine Show. Nachher
      tut sowieso jeder was er will.

    • Frage?

      BM Plörer Innsbruck = Eigentumsvertreterin 50% Airport Innsbruck (Stadt)
      LR Zoller-Frischauf = Eigentumsvertreterin 50% Airport Innsbruck (Land)

      LH Kompatscher = Eigentübervertreter 100% WC- Anlagen Airport Bozen

      Alles andere am Aiport Bozen gehört der Republik (Heer).

      Man hat aber die Zahlungsgewalt über den Putzdienst am Airport Bozen.

      52 PAX…………. das absolute Limit für Start und Landung am Airport BZ

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen