Du befindest dich hier: Home » Sport » Knappe Niederlage

    Knappe Niederlage

    Claudia Gruber und Karin Maran (Foto: Stephan Perktold)

    Claudia Gruber und Karin Maran (Foto: Stephan Perktold)

    Der SSV Bozen musste sich im Spitzenspiel der Serie A gestern Italienmeister BC Milano nach hartem Kampf erst im allerletzten Satz mit 2:3 geschlagen geben.

    Der SSV Bozen musste sich im Spitzenspiel der Serie A gestern Italienmeister BC Milano nach hartem Kampf erst im allerletzten Satz mit 2:3 geschlagen geben. Dank des 5:0-Erfolgs gegen Frecce Azzurre ist der SSV (bei einem Spiel mehr) alleiniger Tabellenführer. Damit können die Weiß-Roten bereits für das „Final Four“ um den Italienmeistertitel planen.

    Tolle Stimmung, rasante Ballwechsel und Spannung bis zuletzt: das Spitzenspiel der Serie A bot alles, was der Badminton-Liebhaber begehrt. Ohne Furcht um jeden Ball kämpfen, hatte Trainer Csaba Hamza gefordert. Und das taten seine Schützlinge auch. Der SSV ging dank des Damendoppels Claudia Gruber/Karin Maran und dank Grubers Sieg im Dameneinzel zweimal in Führung. Mailand konterte bei den Herren. Damit musste das Mixed die Entscheidung bringen. Rudolf Dellenbach (19) und Karin Maran (18) spielten gegen die favorisierten Rosario Maddaloni und die Japanerin Sonoda Megumi auf Augenhöhe mit.

    Der erste Satz ging mit 21:19 an Mailand.

    Den zweiten Satz sicherten sich die Gastgeber mit 21:17. Im Entscheidungssatz stand das Spiel bis zum Seitenwechsel bei Halbzeit auf des Messers Schneide, dann war beim SSV-Duo plötzlich die Konzentration weg. Trotz der 2.3-Niederlage war Trainer Csaba Hamza hoch zufrieden mit der Vorstellung seiner Schützlinge.

    Durch den 5:0-Sieg gegen Frecce Azzurre eroberte der SSV Bozen die Tabellenführung von Mailand zurück – allerdings bei einem Spiel mehr als der BC Milano. Gegen die sizilianische Mannschaft feierte der erst 17-jährige Bruno Stegani mit seinem Sieg im Einzel ein gelungenes Serie-A-Debüt. Bozen kann schon für das „Final Four“ Ende März planen.

    SSV Bozen – BC MIlano 2:3

    Claudia Gruber/Karin Maran – Sonoda Megumi/Lisa Iversen 21:18, 18:21, 21:17

    Marco Mondavio/Rudolf Dellenbach – Rosario Maddaloni/Wisnu Putro 16:21, 16:21

    Claudia Gruber – Lisa Iversen 21:14, 21:17

    Marco Mondavio – Wisnu Putro 18:21, 10:21

    Rudolf Dellenbach/Karin Maran – Rosario Maddaloni/Sonoda Megumi 19:21, 21:17, 11:21

    SSV Bozen – Frecce Azzurre 5:0

    Claudia Gruber/Karin Maran – Monica Memoli/Dobrinka Smilyanova 21:19, 21:17

    Marco Mondavio/Rudolf Dellenbach – Francesco Cicirello/Vincenzo Trapani 21:8, 21:16

    Claudia Gruber – Monica Memoli 21:11, 21:6

    Bruno Stegani – Francesco Cicirello 21:14, 21:7

    Rudolf Dellenbach/Karin Maran – Vincenzo Trapani/Dobrinka Smilyanova 21:10, 21:10

    Die weiteren Ergebnisse des 4. Spieltags: Kaltern – Frecce Azzurre 4:1, Alba – Boccardo Novi 2:3, Kaltern – Lazio 4:1, Acqui – Boccardo Novi 3:2, Acqui – Alba 3:2.

    Tabelle: 1. Bozen 30 Punkte/6 Spiele; 2. Milano 26 Punkte/5 Spiele; 3.Acqui 14/4; 4. Novi 12/4; 5. Kaltern 11/4; 6. Alba 9/5; 7. Lazio 7/4; 8. Frecce Azzurre 6/5, 9. Mals 5/3.

    Die weiteren Spiele des SSV Bozen: 25.01. Lazio – BZ; 01.03. BZ – Acqui (10 Uhr). Heimspiele in der Turnhalle der WFO-Außenstelle, Cadornastraße 10c.

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen