Du befindest dich hier: Home » Politik » Wir sind die Billigsten

    Wir sind die Billigsten

    Wir sind die Billigsten

    Der Südtiroler Landtag ist der sparsamste der Republik. Er gibt pro Jahr „nur“ 8 Millionen Euro aus. Zum Vergleich: In Sizilien kostet der Regionalrat satte 137.624.971 Euro pro Jahr.

    von Matthias Kofler

    Thomas Widmann ist stolz auf „seinen“ Landtag: „Der Südtiroler Landtag kostet weniger als jedes andere italienische Regionalparlament und ist wahrscheinlich auch der effizienteste.“

    Die italienische Regierung hat eine Studie in Auftrag gegeben, in der die Ausgaben sämtlicher Regionen unter die Lupe genommen werden. Die Daten, die aus der Untersuchung hervorgehen, geben dem Südtiroler Landtagspräsidenten Recht. Mit einem Haushalt von 8,4 Millionen Euro war unser Landesparlament im Jahr 2014 das billigste im gesamten Stiefelstaat.

    Zum Vergleich: Der Trentiner Landtag kostete mit 9,7 Millionen Euro über eine Million Euro mehr – obwohl dort beispielsweise keine Zweisprachigkeitspflicht gilt.

    Der Spitzenreiter im nationalen Ranking ist der sizilianische Regionalrat: Er kostet den Steuerzahler jährlich satte 138 Millionen Euro. Es folgen der Regionalrat von Kalabrien (69 Millionen Euro), Sardinien (59 Millionen Euro) und jener von Kampanien (42 Millionen Euro).

    tabelle regionalrat

    Zu den „virtuosi“, also den kostengünstigen Parlamenten, zählt die Studie neben dem Südtiroler Landtag auch die Regionalräte von Aosta (9,5 Millionen Euro) und von Molise (11 Millionen Euro).

    Allerdings gibt die Studie noch ein interessantes Detail preis: Während etwa in Sizilien die „Politikkosten“ in den letzten zwei Jahren gesenkt werden konnten (zuletzt um 200.000 Euro aufgrund eines Monti-Dekrets), sind sie in Südtirol im selben Zeitraum kontinuierlich angestiegen – trotz Einsparungen bei den Gehältern, den Repräsentationsspesen, der Rechtsberatung oder dem Ankauf von neuen Geräten.

    Zur Verdeutlichung: 2013 gab der Landtag noch 8,16 Millionen Euro aus, im heurigen Jahr werden erst hingegen bereits 9,4 Millionen Euro sein. Erst im März hatten sich die Abgeordneten die Fraktionsgelder um 40 Prozent erhöhen lassen.

    Unter den Ausgaben finden sich 141.494 Euro an Aufwandsentschädigung für das Präsidium, 200.655 Euro für laufende Ausgaben der Fraktionen, 945.000 Euro für Personalkosten der Fraktionen sowie Ausgaben für die Tätigkeiten von Volksanwaltschaft (186.000 Euro), Beirat für Kommunikation (107.000 Euro), Kinder- und Jugendanwaltschaft (140.000 Euro), Rat der Gemeinden (285.000 Euro) und Gleichstellungsrätin (90.000 Euro).

    Clip to Evernote

    Kommentare (57)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Hubert

      Ja die Billigsten seid Ihr, aber in einem anderen Sinne – meine ich -.
      Alle Zahlen sind getürkt und man kann ihnen und Ihnen keinen Glauben schenken liebe Politiker.

      • walter

        was bei der Liste fehlt sind die MILLIARDEN die die SVP Politiker gerade eben erst verschenkt haben!!!
        wenn man die dazu rechnet haben wir die TEUERSTEN Politiker weltweit!
        Danke liebe SVP! 🙂

    • Hubert

      Es ist sehr billig, mit Versprechungen Wähler zu ködern und es ist sehr billig, sich (wie immer) mit noch Schlechteren zu vergleichen, wo es kaum Vergleichbares gibt.
      Vergleicht doch bitte mal mit der Schweiz, Österreich oder Bayern – dann sieht die Geschichte wahrscheinlich ganz anders aus.
      So etwas nennt man Vorspiegelung falscher Tatsachen und das ist auch billig, oder?

    • Andreas

      Wenn 10 eine Bank beklauen und der, welcher am wenigsten geklaut hat, sich mit diesem brüstet, frage ich mich ob er nur zu unfähig war mehr zu klauen oder er sich deshalb damit begnügt, da er sich schon anderweitig genügend Geld besorgt hat.

    • Miau

      Also der Vergleich ist doch etwas weit her geholt. Das Latium hat z.B. mehr als 5 Mio Einwohner und deren Regionalrat kostet „nur“ etwas mehr als das doppelte unseres Landtages.
      Bei den anderen werden die Kosten der Regionalräte herangezogen und bei uns die des Trentiner und Bozner Landtages getrennt…schon klar autonome Provinz usw. aber gerade deshalb sollte man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Außerdem werden die Gehälter unserer Landtagsabgeordneten nicht durch den Regionalrat Trentino-Südtirol ausgezahlt? Dieser kommt in dieser Auflistung nicht mal zur Erwähnung…
      Also: Landtag Bozen + Landtag Trient + Regionalrat TrentinoSüdtirol = Wieviel?

    • Erich

      Wer solche Statistiken veröffentlicht sollte den eigenen Hausverstand prüfen lassen. Den Südtiroler Landtag mit Regionen wie die Lombardei oder Kampanien zu vergleichen ist schon ein Unsinn. Diese Regionen haben jeweils 5.000.000 Einwohner, also 10 x so groß wie Südtirol. Deren Landtag kostet aber nur das 5 fache von Südtirol.
      Mit solchen Statistiken die Bürger konfrontieren grenzt schon an Betrug.

      • Franz

        Erich
        Was schreibst Du da für einen Blödsinn.
        Die Region Sizilien hat 10 x so viele Einwohner und kostet das 16 fache
        Region Sizilien 5.094.937 (31.12.2013 )
        Autonome Prov. Bozen 515.714 ( 31.12.2013 )
        Ausgaben Sizilien 137.624.971,61)
        Region Südtirol 8. 469.761,93
        Hohe Verschuldung der Region „Sizilien könnte das Griechenland Italiens werden“ Stand: 26.07.2012 Geht Sizilien bankrott? Sicher ist: Das Armenhaus Italiens hat zu lange über seine Verhältnisse gelebt. Die Behördenapparate wurden massiv aufgebläht, Abgeordnete kassieren astronomische Gehälter. Der Regionalpräsident muss wegen der massiven Verschuldung gehen.
        Von Tilmann Kleinjung, ARD-Hörfunkstudio Rom
        .Das Städtchen Sortino in der Provinz Syrakus hat 10.000 Einwohner und nicht besonders viel Wald. Und dennoch sind hier bei der Forstverwaltung 437 Menschen beschäftigt – mehr als in der gesamten Region Piemont

        • Gynne

          Alles Erstunken und Erlogen .
          Wenn mann nur Unwahrheiten verbreitet ,sollte mann lieber still sein .( Deine Worte zu Reinholds Liste . )

          • Franz

            Gynne,
            Im Gegensatz zu Dir bzw. Reinhold kann ich das was ich schreibe mit Fakten und Dokumenten belegen. Diese Daten sind überall ersichtlich.
            Ganz zum Gegensatz von den dummen Behauptungen vom Reinhold mit seiner Liste, wenn dann versuch diese Behauptungen mit Unterlagen zu beweisen., wenn Du das kannst und sonst sei lieber still Du Schlaumaier.
            Im Gegensatz habe ich schon unwiderlegbar bewiesen dass, Reinholds Behauptungen zumindest zum Teil nicht der Wahrheit entsprechen. Mit offiziellen Dokumenten vom Stato Maggiore dell’Esercito – Esercito Italiano.
            Wie schon gesagt, die Beweislast hat der zu bringen der eine Behauptung aufstellt

            • sepp

              wenig franzl wenlei oan punkt finsch

            • walter

              schon wieder die Lügenliste vom Frandreas!!!
              alles gelogen, er kann nichts beweisen!! 🙂

            • Gynne

              Alles Blödsinn !!!!! Schreibst irgend etwas ab und verbreitest Unwahrheiten . Hast noch NIE einen Gegenbeweis gepostet . Ist das selbe ,wie DU behaubtest das DEINE SVPD keine Schulden hat .Amen .

        • Erich

          Kannst du nicht lesen, ich schrieb von Lombardei und Kampanien, Sizilien ist ohnehin ein Kapitel für sich.

        • George

          Franz, können Sie nicht lesen? Erich hat als Vergleich die Lombardei und Kampanien hergenommen und nicht Sizilien. Warum sind Sie also so aggressiv zu ihm? Oder sind Sie schon so verblendet von ihrer Partei-Gehirnwäsche, dass Sie das nicht gemerkt haben. In Sizilien wird schon die Mafia soviel mitnaschen, dass die Kosten gleich doppelt und mehrfach so hoch sind wie in den anderen teuersten Regionen.

    • wert

      Diese Statistik ist gleichviel wert wie unsere Politiker !!!

    • ander

      wir brauchen keine politik, sollen doch die zB. Finnen uns verwalten,
      nix mehr wàhlen

    • Gugelhupf

      Da es sich um den Regionalrat handelt, mus der Betrag von Trient und Südtirol zusammengezählt werden, dann schaut es ein bisschen anders aus!

    • Peter Huber

      Glaub keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Verstanden?

      Rechnet mal die pro Einwohner Kosten für die Bürger, dann sieht das Ganze anders aus.. Diese Statistik kommt einer “ Volksverdummung „gleich.

    • Walter Frei

      Bleiben wir doch bitte bei der Wahrheit,in der Lombardei mit ca 10.000.000 Einwohnern zahlt der einzelne Bürger ca die Häfte im Vergleich zu Südtirol.

    • Seppo

      Sizilien hat 5 Millioner Einwohner!

    • Vinzenz

      Bei Südtirol muss man auch die Hälfte der Kosten der Region dazuzählen, dann die Kosten der 8 vollkommen überflüssigen Bezirksgemeinschaften und die ebenfalls teuren 116 Gemeinden mit 116 gutgezahlten Bürgermeister und noch viel mehr Referenten, dann kommen noch Fraktions-, Alm- und Weideverwaltungen usw. dazu, und das alles nur für 500.000 Einwohner! Kein Wunder wenn die GIS-Steuer höher ist als in New York mit 8 Millionen Einwohner und nur 1 Bürgermeister. Bürgemeister.

    • Walter Frei

      Entschuldigung, der Südtiroler zahlt knapp das 4Fache.41€ zu 160€ pro Kopf.

    • THEMA

      DieDaten der Statistik mögen richtig , die Schlussfolgerungen des Journalisten aber sind Käse.
      Es geht hier um Regionen. Also muss man die Daten der beiden Provinzen ud die des
      Regonalrates zusammenzählen. Dann schaut das Gegenteil heraus. Aber das Südtiroler Credo
      „mir sein mir, mir sein die Besten“ feiert immer wieder fröhlich Urstand, und wenn man auch dazu
      Statistiken zurecht biegen muss.

      • Franz

        THEMA
        Die Region Sizilien hat 10 x so viele Einwohner und kostet das 16 fache
        Region Sizilien 5.094.937 (31.12.2013 )
        Autonome Prov. Bozen 515.714 ( 31.12.2013 )
        Ausgaben Sizilien 137.624.971,61)
        Region Südtirol 8. 469.761,93
        Hohe Verschuldung der Region “Sizilien könnte das Griechenland Italiens werden” Stand: 26.07.2012 Geht Sizilien bankrott? Sicher ist: Das Armenhaus Italiens hat zu lange über seine Verhältnisse gelebt. Die Behördenapparate wurden massiv aufgebläht, Abgeordnete kassieren astronomische Gehälter. Der Regionalpräsident muss wegen der massiven Verschuldung gehen.
        Von Tilmann Kleinjung, ARD-Hörfunkstudio Rom
        .Das Städtchen Sortino in der Provinz Syrakus hat 10.000 Einwohner und nicht besonders viel Wald. Und dennoch sind hier bei der Forstverwaltung 437 Menschen beschäftigt – mehr als in der gesamten Region Piemont

        • walter

          schon wieder die Lügenliste vom Frandreas!!!

          • Gynne

            Na ja ,er kann nur Lügen.,sonst währe er kein SVPDLer !!!!!!!!!!!!!!!

            • Franz

              @Walter
              @Gynne
              Ihr seit j adie größten Vollpfosten, Ihr beide mit Reinholds Lüge Liste deren Behauptungen ich schon zum Teil unwiderlegbar widerlegt habe und für den Rest Ihr keine Beweise liefern könnt. Also wer lügt hir.
              Die Beweislast liegt bei den der einen Bahauptung aufstellt.

            • Franz

              Also ich warte… 🙂

        • THEMA

          Sie habennicht verstanden dass es um Regionen geht. Die Region Trentino Südtirol kostet ca
          28 Millionen (3 Parlamente). Und das bei knapp 1 Million Einwohner.Sie wissen auch nicht dass Sizilien seit jeher mehr Kompetenzen als Trentino-Südtirol hat. Also sind die Sizilianer
          nich billig gegen unseren aufgeblähten dreifachen Apparat. Aber den Edelsüdtirolern geht das
          selbstverständlich gegen den Strich. .

    • . . .

      Endlich fängt TZ an, die wirklich störenden Kommentare zu löschen!!!

    • Matthias Kofler

      Liebe Kommentatoren,

      natürlich sollte man solche Statistiken nicht überbewerten. Der Regionrat von Trentino-Südtirol kostet rund 10 Millionen Euro im Jahr. Wenn man diese Summ zu den Ausgaben des Landtags dazurechnet, würden wir deutlich schlechter dastehen.

      Was man bei der ganzen Diskussion aber nicht vergessen sollte: Der Südtiroler Landtag ist das einzige zweisprachige Parlament in Italien, was auch Mehrkosten verursacht. Zudem hat der Landtag deutlich mehr Kompetenzen als ein lombardischer oder ein ligurischer Regionalrat.

      Die Behauptung, dass unser Landtag – zumindest im italienweiten Vergleich – am effizientesten und kostengünstigsten arbeitet, ist somit nicht falsch. Ob er billiger arbeiten könnte, ist wieder eine andere Diskussion.

    • wipptoler

      ED IO PAGO — sagte TOTO!

    • sepp

      franz du liegsch no mehr wie die politker isch do sell no nett aufgfollen und die Politiker liegen nett wienig und liebe südtiroler in widmann kennt man woll man woas woll wos er als landesrat gileischten hot

      • walter

        der Job vom Frandreas ist es die SVP zu verteidigen! 🙂

      • Franz

        sepp, erstens versuch einmal so zu schreiben , dass es jeder lesen kann, auch der Dialekt soll verständlich sein.
        Im Gegensatz zu Dir kann ich das was ich schreibe mit Fakten belegen, Du Reinhold +Walter usw. schreibt einen Haufen Blödsinn ohne es belegen zu können. Oder kannst Du das beweisen was Reinhold behauptet ?
        Die Beweislast liegt bei den der etwas behauptet. Du Schlaumaier. 🙂

    • burgele

      es stellt soch immer die frage mit wem man sich misst! nachdem italien ja bestenfalls ’serie b‘ ist wird hier wohl auf falschem niveau diskutiert! die persönlichen und unnützen kommentare der üblichen schreiber scheinen dies nicht zu berücksichtigen!
      interesa terweise hört man bei diesem thema ja nichts von unserer scheedterprovinz nordtirol (europarecion !!!!)

    • Hoppla

      Die billigsten….wisst ihr ,dass in Südtirol nur 500000 Menschen leben,

    • klaus

      Eine solche Liste zu veröffentlichen hat nur dann einen Sinn wenn man auch die pro Kopf Ausgaben der einzelnen Regionen vergleichen kann!

    • Alle schreiben nur, dass man die Kosten der Region mitrechnen muss. Das ist so nicht richtig, denn bei den anderen Regionen wurden auch nicht die Kosten der Provinzen mitgerechnet.

      Dass Südtirol mit Regionen verglichen wird ist logisch, schließlich hat die Provinz Südtirol weitreichendere Zuständigkeiten als die Regionen mit Normalstatut.

      Wenn man die Dienste vergleicht, so wird man sehen, dass Südtirol mit weniger Ausgaben/Bürger mehr Dienste anbietet als die anderen Regionen.

    • sogeatsnet

      Kann mir jemand beantworten, ob bei den anderen Regionen die Gehälter und laufenden Sozialleistungen und Pensionszahlungen in die Summen eingerechnet worden sind?
      In unserem Landtag werden diese Beträge aber – meines Wissens – über die Region gezahlt…
      Also – hinkt der Vergleich oder ist es die famose Apfel-Birnen-Geschichte?
      Bitte, Matthias Kofler, könnten Sie das nachrecherchieren?
      Danke

    • wert

      Wirklich die Billigsten ,aber nicht geldmäßig !

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen