Du befindest dich hier: Home » News » Raus aus dem Euro?

Raus aus dem Euro?

Der Movimento 5 Stelle fordert ein Referendum über die Zukunft Italiens im Euroraum – und beginnt mit der Unterschriftensammlung.

Nach langen Krisenjahren sei es nun an der Zeit, wieder über unseren Beitritt zum Euro zu diskutieren, schreibt die Bewegung in einer Aussendung. Es sei nötig sich zu überlegen, ob es sinnvoll ist, dass Italien in einem Währungssystem, in dem viele verschiedene Wirtschaftssysteme aufeinander träfen, bleibe.

Über dieses Thema soll nicht nur auf spezifischen Tagungen gesprochen werden, sondern die Bevölkerung soll daran teilnehmen dürfen, fordert der Movimento 5 Stelle. Das sei das Ziel, das man mit dem Referendum erreichen würde.

Die Bewegung weiter:

„Der Staat hat große Schulden, für die der Bürger durch eine untragbare Besteuerung, Kürzungen in Bezug auf den Sozialstaat und die Reduzierung der öffentlichen Investitionen aufkommen muss. Dies hat Italien in eine schwere Krise gestürzt, dessen Ende noch nicht in Sicht ist. Ein Austritt aus dem Euro könnte bedeuten, dass man die Zinsen auf die Schulden (im Jahr 2015 belaufen sie sich auf ca. 100 Milliarden Euro) wieder unter Kontrolle bringt. Uns ist es wichtig, sich darüber Gedanken zu machen und nach Lösungen zu suchen, um ein gerechteres Europa zu schaffen.“

Die 5SB hat ein Referendum mit dem Titel „Referendum zur Annahme einer neuen nationalen Währung anstelle des Euros” vorgeschlagen. Um das Referendum einzureichen, muss die Bewegung 50.000 Unterschriften binnen sechs Monaten sammeln (die Unterschriftensammlung begann am 13. Dezember 2014).

Alle interessierten Bürger können in Südtirol im Generalsekretariat der Gemeinden von Bozen (oder in den Bürgerzentren in Bozen), Meran und Leifers unterschreiben. Weitere Infos findet man auf der Website: www.fuoridalleuro.com.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen