Du befindest dich hier: Home » Night-Fieber » Der zweite Streich

    Der zweite Streich

    Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Der FCS legt einen erfolgreichen Start in das neue Jahr hin und schlägt Como mit 2 zu 0. DAS VIDEO von FCS Channel.

    Im Kampf um einen Platz in der Playoffgruppe hat der FC Südtirol Fahrt aufgenommen und innerhalb von fünf Tagen zwei Siege erzielt. Zwei sehenswerte Treffer von Campo und Marras haben Como besiegt und die Weißroten wieder ein Stück weiter nach vorne in der Tabelle gebracht.

    Der FC Südtirol nützt seinen Anstoß zu einem raschen Angriff, wobei Fink im Strafraum den Ball mächtig gegen das Tor schießt. Lebrans Abwehr ist zu kurz, so dass Furlan das Leder bekommt, es aber über die Latte knallt.

    Die Weißroten sind eindeutig die aktivere Mannschaft und versuchen ein intensives Vorwärtsspiel über die beiden Flügel. Trotzdem flacht die Partie im Mittelteil stark ab, bevor nach einer Viertelstunde Stagnation die Weißroten den verdienten Führungstreffer erzielen können.

    Furlan dringt mit dem Ball an den Füßen zentral nach vorne, sucht und findet in Campo eine freie Anspielstation im Herzen des Strafraums. Kaum berührt Campo das Leder schmettert er es auch sicher und unhaltbar ins gegnerische Tor. Sein Führungstreffer in der 30. Minute zum 1:0 ist sein zweiter Zähler in dieser Saison.

    Der erst eingewechselte Marras profitiert in der 73. Minute von einem verfehlten Rückpass Marchis und steht alleine vor dem Schlussmann Falcone. Dabei fehlt ihm aber die nötige Entschlossenheit und er vergibt die Chance.

    Doch schon zwei Minuten später bügelt Marras seinen Fehler aus. Er nimmt einen präzisen Pass von Furlan an, spielt seinen direkten Gegner aus und versenkt das Leder sicher und unhaltbar an Falcone vorbei zum 2:0 für den FC Südtirol. Sein drittes Saisonstor hat nun die Entscheidung in diesem Spiel gebracht.

    Marras macht sich in der 83. Minute wieder bemerkbar, diesmal mit einem völlig unüberlegten Rückpass, von dem auch Ganz dermaßen überrascht wird, dass er die Chance nicht verwertet.

    Der FC Südtirol lässt sich nun das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und bringt das 2:0 Ergebnis sicher über die Zeit.

    Damit gelingt den Weißroten der Start in die Rückrunde nach Maß und der Rutsch um eine Platz nach vorne in der Tabelle.

    FC SÜDTIROL – COMO 2:0 (1:0)
    FC Südtirol (4-3-3): Melgrati; Tait, Mladen, Tagliani, Martin; Furlan, Bertoni, Fink (86. Mazzitelli); Campo (70. Marras), Novothny (66. Cia), Fischnaller.
    Auf der Ersatzbank: Miori, Kiem, Petermann, Chinellato.
    Trainer: Adolfo Sormani.
    Como (3-5-2): Falcone; Ambrosini, Giosa (33. Marchi), Lebran; Casoli, Cristiani, Fietta, Castiglia (55. Ganz), Rinaldi (70. Rolando); Le Noci, De Sousa.
    Auf der Ersatzbank : Crispino, Curti, Russu, Comentale.
    Trainer: Giovanni Colella.
    Schiedsrichter : Riccardo aus Città di Castello
    Tore: 30. Campo, 75. Marras 2:0.
    Anmerkungen: das Spiel wird bereits ab 12:30 Uhr ausgetragen. Der Platz ist schwer bespielbar, aber nicht mehr gefroren. Bei Temperaturen um 8° herrscht ein sehr guter Besucherzustrom.
    Gelbe Karten: Campo FCS, Tagliani FCS, Mladen FCS, Novothny FCS, Cristiani COM,

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • PROF:

      Der beste Spieler auf den Platz war heute A. Furlan,erstaunlich auch die Leistung von Fabian Tait welcher sich immer mehr einen Stammplatz erkämpft.

      • Mark P.

        Ja, aber doch reichlich schade wenn lediglich 1.000 Leute ins Stadion gehen, oder? Wer hat eigentlich diese Anstoßzeiten 12:30 und am Dienstag um 11:00 angeschlagen? Verein oder Verband?

    • PROF:

      @Mark P.
      Den Spielbeginn setzt ausschließlich der Verband fest ,die Vereine können dazu nicht einmal mitreden.
      Natürlich ist es schade wenn nur 1.000 Zuschauer kommen,aber gegenüber den anderen Vereinen der Lega Pro hat der FCS einen sehr guten Durchschnitt.
      Übrigens, diese unterschiedlichen Beginnzeiten müssen und nehmen die Vereine in kauf,daür bekommen sie auch schönes Geld.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen