Du befindest dich hier: Home » Politik » Übermalte Plakate

Übermalte Plakate

Übermalte Plakate

Der Südtiroler Heimatbund (SHB) bedankt sich bei der Gemeinde Bozen für die Übermalung der Plakate der neufaschistischen Casapound.

Wie von vielen Medien berichtet, hatte der SHB bereits am 23. Dezember den Bürgermeister Luigi Spagnolli auf die Plakate, die widerrechtlich auf einer Wand eines Mehrfamilienhauses in der Parmastraße angebracht waren, hingewiesen. Nun wurden die rassistischen Plakate mit weißer Farbe übermalen.

„Bozen ist bereits mit vielen faschistischen und anarchistischen Parolen auf Mauern, Briefkästen und Stromverteilern verschandelt. Wenn auch noch eine wilde Plakatiererei zugelassen werden würde, wäre es nur eine Frage der Zeit und die Landeshauptstadt würde wie Neapel aussehen. Deshalb war es notwendig, dass die Gemeinde nach der Meldung durch den SHB eingeschritten ist“, so SHB-Obmann Roland Lang.

„Es bleibt zu hoffen, dass die Gemeinde dann Casapound eine gesalzene Rechnung für das Übermalen und der, nach den Feiertagen, notwendigen Reinigung der Mauer von Papier und Kleister, präsentieren wird.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen